Stimmt es dass in klarem apfelsaft gelatine ist?!

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Um klaren Apfelsaft herzustellen muss der trübe Saft "geklärt" werden. Die Saftmarken Pfanner, Beckers Bester und Valensina "klären" laut Herstellerangaben entweder mit mechanischen Filtriertechniken oder pflanzlichen Gelatine-Ersatz. Das ist aber teurer. Filteranlagen müssen z.B. mehrmals täglich gereinigt werden, was den Gewinn schmälert. Viele Konzerne gebrauchen deshalb Gelatine aus Knochen und Rückenmark von Rind und Schwein, dass bei der Schlachtung als Nebenprodukt abfällt, um trüben Apfelsaft zu filtern. Da der Anteil meist <1% am Gesamtprodukt ist, geben die Hersteller dies gar nicht an. Auch Markenprodukte sind betroffen. Siehe Footwatch Berhttps://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article158460370/Diese-Saefte-sollten-Vegetarier-nicht-trinken.htmlen.html Der Verbraucher wird getäuscht. Bei Probekäufen in Edeka, Lidl und REWE fand sich tierische Gelatine in 7/17 Apfelsäften und Nektar! Sowie in 5/14 Apfelschorlen! Vegetarier und Veganer sollten daher auf Säfte und Schorlen von den Eigenmarken der betroffenen Supermärkte sowie von Säften und Schorlen der Marken Albi, Adelholzener, Lichtenauer und Rewes Bioschorle Abstand nehmen!

Hi, ich lebe vegan. Klare Säfte werden generell geklärt und das oft mit Gelatine. Aber es gibt auch Hersteller, die die Säfte mit anderen Methoden klären. Siehe: http://produktanfragen.foren-city.de/ Das ist eine vegane Produktanfragen Seite. Außerdem wird auch Alkohol, Essig mit Gelatine geklärt. Aber natürlich auch hier: nicht jeder Hersteller macht das und Veganer machen daher Produktanfragen bei verschiedenen Hersteller. Anstatt überhaupt keinen klaren Saft, Essig oder Alk zu verwenden, fragen sie lieber nach und konsumieren, die Produkte, bei denen so ein Mist nicht gemacht wird. Wichtig noch zu wissen: Bis vor kurzem enthielt Fanta Gelatine als Trägerstoff für das Beta-Carotin, das als Farbstoff verwendet wurde. Dies ist auch bei Säften der Fall, die das Vitamin A, also das Beta-Carotin (Vorstufe von A) enthalten. Also schön Zutatenlisten lesen! Und: das mit der Gelatine steht niemals in der Zutatenliste drin, da sie hier als Hilfsstoff eingesetzt wird und daher nicht deklariert werden muss.

In Fruchtsäften können, wie auch in Wein oder Bier, Trübungen auftreten. Ursachen für die Trübungen sind Eiweiße, Pektine (gehören zu den Ballaststoffen) und phenolische Verbindungen (z.B. ätherische Öle oder einige Aromastoffe). Die Trübungen können mit Hilfe eines Klärhilfsmittels entfernt werden, zu diesen gehören Eialbumin, Kieselgur, Bentonit, Gelatine u.a. (aus: Lebensmittellexikon A-K, 1993, Behr´s Verlag). Nach Auskunft von Weinbau- und Fruchtsaft-Experten wird bei dieser sogenannten Schönung in der Regel auch Gelatine eingesetzt. Es werden für 100 Liter Wein/Saft ca. 2 bis 5 g Gelatine benötigt

http://www.muslim-markt.de/Speise/diverse/gelatineinapfelsaft.htm

mehr im link

Kommentar von Judychan
12.04.2010, 20:00

Wäh! Ist ja voll ekelig! Ich trink nie wieder klaren apfelsaft! Das ist voll die unverschähmtheit! Wir armen vegetarier werden hier ja total vernachlässigt! Jetzt ist gelatine auch noch in säften drinn! ;-( ab jetzt trink ich nur noch den trüben apfelsaft um sicher zu gehen!

0

gelantine ist überall! sogar in deinem knie. aber du kannst eh keinen apfelsaft trinken. denn in den äpfeln hätten ja würmer drin sein können, die beim apfelsaftmachen getötet werden worden sein könnten hätten.

Kommentar von Tschipsa
14.04.2010, 01:55

Höhö, lustig.

0

Was für ein Schwachsinn!!-was sollte die Gelantine im Apfelsaft??

Kommentar von LuVWalkZ
12.04.2010, 19:49

Seh ich auch so, die sind doch in Gummibärchen, um die Konsistenz konstant zu halten.

0

Was möchtest Du wissen?