Frage von KaddaRV, 51

Stimmt es dass ich teilweise nur als Korrespondenzmakler hinterlegt werde?

Folgendes Problem habe ich:

Bin derzeit Generalagent und werde mich als Makler selbstständig machen und mir eine Anbindung zu einem Maklerpool suchen. Nun habe ich gehört, dass ich teilweise nur als Korrespondenzmakler hinterlegt werde wenn ich meine Kunden zurück gewinne und muss somit die Verträge alle erst umdecken bevor ich wieder was verdiene.

Antwort
von basiswissen, 30

Erstens ist die Formulierung in deinem Maklermandat wichtig. Zweitens kommt es auf die bisherige Vertragsgestaltung der Agenturen an, denn da könnte auch eine Sperre drin stehen. Drittens wirst Du immer dann Korrespondenzmakler (sofern dein Maklervertrag beim Kunden richtig formuliert ist) wenn der Versicherer mit Dir oder dem Pool keine courtagepflichtige Vereinbarung hat. Es führt hier sehr weit so etwas umfassendes schriftlich mit allem Für und Wieder zu erörtern. Wende Dich doch mal an einen Kollegen oder sende mir deine Rufnummer per PN, dann kann man sich darüber unterhalten. LG und viel Erfolg!

Antwort
von qugart, 37

Naja, du brauchst natürlich schon einen Maklerauftrag. Unterschrieben von jedem einzelnen Kunden. Und dann eben auch einen neuen Vertrag mit dem Kunden.

Was da genau in deinem Vertrag geregelt ist, musst du nachlesen. Kommt ja auch auf den Anbieter an.


Kommentar von KaddaRV ,

In meinem alten Agenturvertrag finde ich leider nichts ... Dass ich einen Maklerauftrag von jedem einzelnen Kunden habe ist natürlich die Voraussetzung.

Steht das dann in meinem neuen Vertrag?

Kommentar von qugart ,

Du musst ja auch nicht im aktuellen Agenturvertrag suchen, sondern im neuen Vertrag beim Makler. Von dem willst du ja das Geld haben.

Und da ist dann geregelt wann du für was wieviel Provision bekommst. Genau wie in deinem jetzigen Agenturvertrag eben auch.


Ach ja...bist du dir sicher, dass du als Makler leben kannst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community