Frage von Robby260715, 49

Stimmt es dass ich in der Schwangerschaft den Frauenarzt nicht wechseln kann?

Ich habe versucht mir bei einem anderen Arzt einen Termin zu machen da ich mit meinem nicht zufrieden bin und die meinten jetzt zu mir ich kann in der Schwangerschaft keinen Arzt wechseln ??

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen & Schwangerschaft, 27

In Deutschland kannst du dir deinen Arzt frei wählen. Schlimm wenn nicht...

Fraglich warum dir derartige Auskünfte erteilt wurden. Natürlich bist du nicht an deinen jetzigen Arzt gebunden.

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von Robby260715 ,

Ich verstehe dass auch nicht.

Vielleicht wollen die mich einfach nicht als Patientin haben? Nur dass Problem ist leider dass das der einzige weitere Frauenarzt in meiner Nähe war...

Antwort
von martinzuhause, 32

du kannst natürlich deinen arzt wechseln. allerdings ist kein arzt verpflichtet dich als patient aufzunehmen. - solange es kein notfall ist muss er dich nicht behandeln

Kommentar von Robby260715 ,

Oh man ... die am Telefon meinte zu mir dass geht in der Schwangerschaft nicht...

Und dass war der einzige andere Arzt in meiner Nähe also wollten sie es wahrscheinlich einfach nicht ?

Antwort
von eni70, 38

Quatsch, wer sagt denn sowas?

Du hast freie Arztwahl und gerade in der Schwangerschaft solltest du dich gut aufgehoben fühlen. Also nimm den neuen Termin wahr und alle Unterlagen mit, Abschlussbefund des jetzigen Arztes (den forderst du bei der Sprechstundenhilfe an) und natürlich Mutterpass und Ultraschallbilder.

Alles Gute!

Übrigens gilt das für alle Ärzte, der Patient hat immer ein recht auf ALLE Berichte und Röntgenbilder usw, deine KK bezahlt dafür und sie gehören dir und nicht dem Arzt. Also nicht  abwimmeln lassen.....

Kommentar von Robby260715 ,

Vielen Dank.

Ich habe bei dem Arzt zu dem ich gerne möchte angerufen und die meinte am Telefon zu mir 'in der Schwangerschaft kann man sowieso keinen Arzt wechseln'.

Dass Problem ist nur dass das der einzige weitere gute Arzt in meiner Nähe ist... 

Und ich möchte aufkeinenfall bei meinem jetzigen Arzt bleiben...

Antwort
von NicoleU, 18

Theoretisch kannst du wechseln. Allerdings musst du auch einen Arzt finden, der dich als neue Patientin annimmt. Das wird dein Problem sein. Wenn der nicht möchte, hast du keine Chance.

Antwort
von SiViHa72, 19

al bei Deiner Krankenkasse an. Ich denk,e s ists chon logisch, dass frau nicht nach Jux und Laune heuite hier, morgen da.. aberw enn es darum geht, dass man sich beim jetzigen nicht gut aufgehoben fühlt, dann sollte ein Wechsel doch möglich sein.

Ich würd mich mal bei der Kasse erkundigen.

Antwort
von Leseratte87, 22

In Deutschland besteht grundsätzlich freie Arztwahl - also kannst du zu dem Arzt gehen, zu dem du willst.

Antwort
von MuttiSagt, 20

Du kannst so oft den Arzt wechseln, wie du möchtest !

Antwort
von Goodnight, 12

Du hast freie Arztwahl.

Antwort
von Herohuhn, 11

Es ist deine entscheidung wann und wie oft du den FA wechseltst er/sie kann dich nicht zwingen bei den FA zu bleiben nur weil du schwanger bist

-hat meine Tante auch gemacht :)

zur not guck einfach mal da nach
http://forum.gofeminin.de/forum/matern1/__f86295_matern1-Kann-man-ohne-weiteres-...

Antwort
von Stadtreinigung, 15

Nein,denn der Patient kann genauso wie jeder andere Arzt sich verweigern,ausser in Notfälle,das ist gesetzlich so geregegelt

Antwort
von SchokoKeks0000, 9

Stimmt nicht. Habe sehr oft gewechselt weil immer was nicht gepasst hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community