Frage von HamiltonJR, 144

Stimmt es, dass heutige Lehramtsstudenten keine Beamten mehr werden?

Antwort
von GravityZero, 105

Ja das stimmt. Es ist schon länger so dass Lehrer nur noch selten verbeamtet werden.

Antwort
von Schnoofy, 69

Da die Einstellungspraxis in den verschiedenen Bundesländern unterschiedlich ist wird es auf deine Frage keine allgemein gültige Antwort geben.

Antwort
von chog77, 87

Kommt wirklich aufs Bundesland an. Bei uns in BaWü wird noch verbeamtet.

Antwort
von kami1a, 103

Hallo! Es ist zumindest wesentlich erschwert worden. Angestellte kosten in Summe da weniger als Beamte.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von salome77, 49

Die meisten Bundesländer verbeamten weiterhin. Oft sogar bis ins hohe Alter, damit sie genug neue Lehrer anlocken.
Andere Bundesländer verbeamten konsequent nicht, so z.B. Sachsen, wobei sich das momentan auch langsam zu ändern scheint, da sie nicht alle Stellen besetzt bekommen.

Antwort
von grubenschmalz, 53

Studenten sind nie Beamte.

In NRW wird bei Planstellen regulär verbeamtet.

Antwort
von Messerset, 75

Alle bisherigen Antworten sind falsch. Das lässt mich mal wieder über die hier vorherrschende Qualität erschauern.

Es hängt stark von dem Bundesland ab, ob LEHRER (Studenten werden nie verbeamtet) werden. Je linker und heruntergewirtschafteter das Land ist, desto seltener werden Lehrer verbeamtet. Man kann das ganz leicht nachprüfen und mal die Stellenausschreibungen von nrw und Niedersachsen goggeln und vergleichen.

In Niedersachsen ist die Verbeamtung noch die Regel und nicht die Ausnahme.

Übrigens ist es gar nicht so sicher, dass Beamte auf lange Sicht (und nur das zählt) teurer sind als Angestellte. Ich hab das irgendwo mal gelesen, finde das jetzt aber nicht mehr. Aber Faktenwissen wird hier ja eh nicht geschätzt.

Kommentar von grubenschmalz ,

Genau, Faktenwissen wird von dir auch nicht geschätzt.

NRW verbeamtet bei Planstellen sofort und flächendeckend, ohne Wartezeit und ähnliches. Nur gesundheitliche Voraussetzungen.
Bei mir im Kollegium sind wir zu 90% Beamte, die 10% anderen sind Vertretungskräfte und Nichterfüller sowie Dicke usw.

Kommentar von Messerset ,

Das ändert ja überhaupt nichts an der Aussage, dass Lehrer eben doch noch verbeamtet werden und nicht, wie von den Vorrednern behauptet, meistens Angestellte sind.

Schön, dass NRW wiedwer die Kurve gekriegt hat.

Kommentar von grubenschmalz ,

Schön, dass NRW wiedwer die Kurve gekriegt hat.

In NRW wurde immer verbeamtet bei Planstellen, da gab es nie Zeiten, wo das nicht der Fall war. 

Warum also "wieder die Kurve"?

Kommentar von salome77 ,

Sachsen ist weder links noch runtergewirtschaftet und verbeamtet außer Direktor*innen und deren Stellvertretung niemanden.
Dafür verbeamtet Thüringen mit einem linken Ministerpräsidenten alle Lehrer.

Antwort
von 486teraccount, 67

Ja, "Beamte" in klassischen Sinn gibt es schon seit dem 8. Mai 1945 nicht mehr.

Wurde durch die Supreme Headquarters Allied Expeditionary Force
erklärt, und da hat sich bis heute nicht viel geändert.

Kommentar von Matermace ,

Vergiss den Aluhut und das Essigschüsselchen nicht.

Kommentar von 486teraccount ,

.. ja ja, das ist die übliche Antwort auf Andersdenkende,

die Wahrheit wird letztendlich siegen 👍

Kommentar von PatrickLassan ,

Das ist die übliche Art mancher Leute, die etwas aufschnappen und es nicht verstehen. Deine Antwort hat mit der Wahrheit nichts zu tun.

1945 erloschen lediglich die damals bestehenden Beamtenverhältnisse. Wirf mal einen Blick in Artikel 33 Absatz 5 GG.

http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art\_33.html

Antwort
von EinNachtfuchs, 60

In der Regel werden Lehrer nur noch angestellt, ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten