Frage von Konzulweyer, 44

Stimmt es, daß Handys im Gegensatz zu früher schon viele Leben gerettet haben, z.B. bei Unfällen, Bränden usw.?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chumacera, 17

Ich denke schon. Dadurch, dass heutzutage fast jeder ein Handy hat, kann im Notfall sofort Hilfe angefordert werden.

Früher musste man warten, bis einer der wenigen Leute vorbei kam, der zufällig ein Handy hatte oder man musste irgendwo klingeln oder in einen Laden gehen und um Hilfe bitten. Wenn man irgendwo in der Pampa einen Unfall hatte, konnte das unter Umständen ziemlich schwierig werden.

Und gerade bei Unfällen oder Notfällen, wo es auf jede Sekunde auf Leben oder Tod gehen kann, ist schnelle Hilfe ja immens wichtig.

Antwort
von Steffile, 26

Ich weiss es ehrlich gesagt nicht, aber ich schaetze das lebensretten haelt sich etwa die Balance mit verlorenem leben durch Autounfaelle und stark verminderte koerperliche Bewegung.

Antwort
von Thiamigo, 10

ja das stimmt und nicht nur das was du aufgezählt hast, denke mal an die vermissten die durch die Polizei gefunden wurde durch Handyortung so könnte man die Liste weiterführen und denke mal an die ältere Generation, die sich jetzt wieder trauen raus zu gehen, da sie über all und schnell Hilfe holen können.

Antwort
von Aliha, 14

Ich glaube früher haben Handys auch schon Leben gerettet, warum sollten sie das früher nicht getan haben wenn jemand den Rettungsdienst mit seinem Handy angerufen hat?

Kommentar von Konzulweyer ,

Ich meine, wo es noch keine Handys gab, und das Telefon zuhause fest installiert war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten