Frage von Flimmervielfalt, 184

Stimmt es, dass Frauen keinen Adamsapfel haben?

Wie soll das gehen? Das ist doch der Kehlkopf inklusive Stimmbändern, oder nicht. Ich kenne eine Kassiererin, die einen deutlich ausgeprägten Kehlkopf hat. Ist sie deswegen eigentlich ein Mann?

Antwort
von theantagonist18, 135

https://de.wikipedia.org/wiki/Adamsapfel

Natürlich können auch Frauen einen Adamsapfel haben. Der Begriff ist nicht Synonym zu Kehlkopf, sondern bedeutet, dass ein Abschnitt des Kehlkopfes besonders hervorspringt. Das ist entwicklungstechnisch bei Männern so, kann aber eben bei der Frau auch passieren.

Antwort
von Fairy21, 71

Diese Antwort habe ich gefunden.

"

Ist ein Adamsapfel bei Frauen ungewöhnlich?

In:

Frauengesundheit

[Kategorien bearbeiten]

Antwort:

Ungewöhnlich ist wohl der falsche Ausdruck, "selten" trifft eher zu.

Frauen, die einen sichtbaren Adamsapfel haben, werden in der

Vergangenheit einen unausgeglichenen Hormonhaushalt gehabt haben bzw.

haben ihn heute immer noch. Meist sind zu viele Androgene, d.h. ein

Überschuss an männlichen Hormonen im Vergleich zu weiblichen (Östrogen)

dran schuld. Ob es dann aber zu einer solchen Veränderung des Kehlkopfs

kommt, hängt auch von der Dauer und Intensität der Störung ab. Auch die

Veranlagung spielt eine Rolle.

Recht deutlich sieht man einen

Adamsapfel - egal ob bei Männern oder Frauen - wenn diese vom Körperbau

recht schmal sind und eher wenig Fett haben."

Google:Frauen mit ausgeprägtem Kehlkopf

Ist ein Adamsapfel bei Frauen ungewöhnlich - Answers.com

de.answers.com › Kategorien › Gesundheit › Frauengesundheit

In einigen Kulturkreisen glaubt man, dass eine

Frau

durch die Beschneidung ihrem Mann treu ist, da sie somit keinen Sex genießen kann ... Die meisten tun das

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community