Frage von BesteProfilEy, 78

Stimmt es, dass es in Deutschland viel mehr Frauen (ca. 70 %) als Männer?

Und was machen dann die anderen Frauen, wenn alle Männer mit 1 Frau verheiratet sind ? Gibt es dehalb so viele Singles in meiner Nähe (laut Pop-ups) ?

Antwort
von SupraX, 47

Ich kenne die genauen Zahlen nicht, aber 70% Frauen stimmt garantiert nicht. Dürfte so etwa Hälfte/Hälfte sein. Wäre natürlich toll für uns Männer, wenn die Frauen sich mal Mühe geben müssten einen der seltenen männlichen Exemplare abzubekommen. In der Realität ist es genau andersrum.

Antwort
von hutten52, 23

Nein, wir haben bisher ungefähr Gleichstand. Und das ist sehr wichtig, denn Jungmännerüberschuss führt zu Konkurrenz, Frust, die Gewaltrate steigt sogar. Das sieht man an Gesellschaften wie den arabischen, wo ein "youthbulge" entstanden ist, eben ein Jungmännerüberschuss von Jungen, für die keine Jobs und Frauen da sind. Dort kommen auf 60 alte Männer, die Posten frei machen, 600 junge. 

Leider bildet sich gegenwärtig ein Jungmännerüberschuss in Deutschland in den Jahrgängen 18 bis 30, weil durch die Grenzöffnung etwa 70 bis 80 % junge Männer kommen und eben kaum Frauen. Das gibt Stress. Schon heute haben wir in diesen Jahrgängen 120 Männer auf 100 Frauen. Professor Gunnar Heinsohn hat das Problem klar benannt.

Kommentar von BesteProfilEy ,

Wallah du meinst Profesor Gunar Hurinsohn

Kommentar von hutten52 ,

Deine Argumentation ist sehr überzeugend.

Kommentar von Verflixtomato ,

Was für eine tränendrüsen- oder auch lachmuskelreizende Neuauflage der Gruselgeschichte "Ausländer kommen und nehmen uns die Frauen weg".

Kommentar von hutten52 ,

Freu dich, wenn du noch lachen kannst. 

Das Problem ist nicht, dass sie uns die Frauen nehmen, denn sie haben als ziemlich Unqualifizierte und angesichts ihres problematischen Flirtverhaltens schlechte Chancen. Nein, sie werden eben keine finden. Dann gibt es zwei Möglichkeiten: Importbraut oder Frust. Beides für die Aufnahmegesellschaft nicht wirklich prickelnd. Das sagen übrigens auch renommierte Demographen und Migrationsforscher wie etwa Professor Paul Collier, Oxford. 

Antwort
von hummel3, 9

Nein, deine Annahme stimmt definitiv nicht. Der Anteil von Männern und Frauen in Deutschland ist nach Altersgruppen relativ ausgeglichen, beginnt sich aber zur Zeit zu verschieben durch die unkontrollierte massenhafte Zuwanderung hauptsächlich junger, allein reisender Männer aus arabischen und afrikanischen Ländern. 

Sie wird noch verstärkt durch die Unfähigkeit der Behörden bei der Umsetzung von Abschiebungen nicht berechtigter Asylsuchender.

Antwort
von vitus64, 35

Durch die höhere Lebenserwartung von Frauen bedingt gibt es mehr Frauen als Männer. 70 % sind das aber nicht.

Das mit den Singles in deiner Nähe hat andere Gründe.

Kommentar von BesteProfilEy ,

was hat das denn für Gründe ?

Okay es sind 69 %

Kommentar von vitus64 ,

Kommst du da wirklich nicht von alleine drauf, oder ist das ein Scherz?

Kommentar von BesteProfilEy ,

ne ich weiß nicht sag bitte

Kommentar von vitus64 ,

Über die IP kann dein Standort bestimmt werden.

Und auf zweifelhaften Websites gehen dann Werbe-Popups auf wie: "Treffe willige MILFS in [Name deiner Stadt]".

Werbung eben.

Antwort
von archibaldesel, 21

Nein, das stimmt nicht. Der Frauenüberschuss in Europa beträgt weniger als 1%. Kann man leicht gogglen.

Antwort
von SebRmR, 8
Antwort
von Jumik85, 15

Naja der Rest ist lesbisch. Du glaubst gar nicht wie viele Lesben es hier gibt. Leider.

Antwort
von napoloni, 2

Da hast du etwas falsch verstanden. Die Frauen beanspruchen 70% des Parkraums, weil sie nicht so gut einparken können. Das bedeutet doch nicht, dass sie auch 70% der Bevölkerung stellen.

Antwort
von eni70, 28

Nein es sind so 52%. 

Und nicht alle sind verheiratet nicht heiratsfähige Frauen, Witwen........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten