Frage von KowloonCN, 69

Stimmt es dass ein Edmund Stoiber ein Abitur mit 4,0 und ein Jura Stud. Mit 1,0 hat und get sowas?

Oder nennt man sowas dann ein fachidiot?

Antwort
von SiViHa72, 52

Unabhängig von der Person, die Du nennst.. manchmal reisst man sich ja auch ab einem Punkt zusammen und dann fluppt´s.

Ist wie mit mir in Rechnungswesen.. anfangs immer nur gedacht, ich kann das nicht.. 5 oder 6 geschrieben. Trotz Lernen³. War wie i der Oberstufe.. zu Huase klappt´s, in Arbeit.. oh weh.

Dann gedacht, verd* Axt.. jden Tag etwas gelernt.. und schließlich nur noch 2 und 1 geschrieben.

Antwort
von TUrabbIT, 55

Ob das stimmt weiß ich nicht aber es geht, nicht für alle ist die Schulzeit die schönste Zeit und einige müssen ziemlich kämpfen oder sind einfach faul.
Viele von denen haben Probleme mit einigen Fächern aber glänzen in anderen, weniger bestimmenden Fächern.

Wenn nun das Abi geschafft ist, kann man sich die Studiumsrichtung finden die einen begeistert und darin alles investieren und darin auch glänzen können.

Antwort
von DerKleineRacker, 39

Ich habe auch ein schlechtes Abi und bin gut im Studium, das liegt aber daran dass ich Interesse und Motivation aufbringen muss um mich mit etwas zu beschäftigen und ansonsten so wenig wie möglich tue. 

Also eigentlich finde ich ist es schon eine Leistung es durchs Abi zu schaffen ohne dafür einen Tag zu lernen. Vokabeln zum Beispiel kann ich mir mittlerweile sehr schnell einprägen da ich in der Regel 5 Minuten vor Vokabeltests schnell die Liste durchgelesen habe und es dann können musste.

Antwort
von BTyker99, 20

Die Note im Abitur hat nichts mit Intelligenz oder ähnlichem zu tun. Manche Schüler wollen sich nicht an das "System" anpassen, andere interessiert der Lehrinhalt einfach nicht, sondern widmen sich in ihrer Freizeit Themen, die sie später beruflich weiter bringen, als das Lernen für die Schule tun würde.

Früher gab es auch kein Zentralabitur, so dass manche Schulen wesentlich schlechtere Noten verteilt haben, als andere bei der selben Leistung. Bei uns war es angeblich so, dass es Personen gab, die eine 5 oder 6 in Mathe hatten, und im nächsten Jahr auf der Nachbarschule eine 1 im Zeugnis hatten.

Ob das auf E. Stoiber zutrifft, weiß ich nicht, ich kenne seine Noten nicht.

Kommentar von KowloonCN ,

Den ersten Absatz kann ich voll unterschreiben, denn er trifft vor allem auf Männer zu. Die nebenher sowohl mehr sportliche Hobbies machen als auch viel öfter gerne zb an Autos schrauben oder sich mit Elektronik beschäftigen, was später viel leichter zum Beruf zu machen ist als eine brave Einserschülerin, die einfach nur rezitiert und sich beispielsweise auf ihr Spanisch konzentriert. Mehr oder weniger brotlose Kunst.

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 15

Wenn überhaupt, dann

einEN FachidiotEN.

Antwort
von Barolo88, 43

beim Stoiber kannst du das Fach-  weglassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community