Stimmt es das wir am Himmel nur eine Scheinwelt sehen, alleine schon durch die Zeitdauer des Lichts bis es zu uns kommt, ist das so?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein bißchen was sieht vielleicht anders aus. Vielleicht gibt es einpaar weit entfernte Galaxien nicht mehr, kann schon sein. Aber angenommen, du untersuchst ein 100.000 Lichtjahre entferntes Objekt, dann ist, in Anbetracht der Lebenserwartung von Sternen, davon auszugehen, dass es jetzt immernoch so aussieht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Universum sieht exakt so aus wie wir es sehen, mit der kleinen Einschränkung das wir nur die Vergangenheit sehen. Betrachtet man eine Sonne in xy Millionen Lichtjahren Entfernung, sehen wir das genaue Bild der Sonne, wie Sie vor xy Millionen Jahren gewesen ist.

In vielen Bereichen spielt es keine Rolle. Ob wir unsere Sonne, so sehen wie sie jetzt oder vor 8 Minuten aussieht, macht kaum einen Unterschied. Mit zunehmender Entfernung nimmt aber auch der Zeitliche Versatz zu. Daher empfangen wir Licht von z.B. Sonnen welche es schon lange nicht mehr gibt.

Das macht das Sichtbare Universum aber nicht zu einem Scheinbaren Bild. Wir sehen den echten Zustand des Universums, in Abhängigkeit vom Zeitlichen Versatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sogar Astrologen mit ihren riesigen Teleskopen entecken immer wieder sogar ganze Sternsysteme, die es gar nicht mehr gibt weil die so weit weg sind und das Licht erst jetzt angekommen ist bei ihnen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Lichtgeschwindigkeit anders oder womöglich unendlich wäre, dann würde natürlich die Zeitverschiebung anders sein bzw. wegfallen und das "Himmelsbild" völlig anders aussehen. Aber genau das ist ja eine völlig irreale Vorstellung. Real ist das, was wir sehen oder fotografieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, einige der Sterne, die wir am Himmel sehen, existieren schon lange nicht mehr, doch ihr Licht kommt gerade erst bei uns an.

Das ist auch der Grund warum potentielle Außerirdische, die gerade unsere Erde aus einer Distanz von mehreren Millionen Lichtjahren beobachten, nicht uns, sondern Dinosaurier sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Den Himmel hat es nie so gegeben, wie wir ihn sehen. Da das Licht halt teilweise recht lang zu uns unterwegs ist, können einzelne Sterne schon gar nichtmehr bestehen oder in andere Zustände gewechselt haben, obwohl wir es noch nicht ansatzweise bemerken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig!

Wen wir z.B. Proxima Centauri in einer Supernova explodieren sehen, so war dieses Ereignis schon in der Steinzeit!

Hier handelt es sich um ein sehr spannendes Thema! Wenn es dich interessiert: Bleib dran ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung