Frage von Atlantis333, 315

Stimmt es das Milchprodukte ungesund sind?

Stimmt es das Milchprodukte sehr ungesund sind? Oder stimmt das nicht?

Antwort
von frider123, 81

Andauernd kommen zur Zeit neue „Erkenntnisse", daß Milch schädlich sei.

Meiner Meinung nach sind solche „Studien“ nichts anderes als Marketingmaßnahmen von den Soja Konzernen.

Außerdem ist das Kalzium in der Milch bestimmt weitaus besser als das, wo chemisch erzeugt wurde.

Kommentar von Atlantis333 ,

 Muss man also Milch trinken?

Kommentar von frider123 ,

Müssen nicht. Das muß man schon selber entscheiden, ob sie einen schmeckt, ob man sie verträgt etc.

Milch ist ja nicht nur zum trinken da.
Man besucht sie ja auch z.B. zum Backen, zum Kochen...

Kommentar von frider123 ,

Sry

Man braucht sie auch zum Backen ;)

Antwort
von Ille1811, 51

Jedes Ding ist sein Gift, es kommt nur auf die Menge an!

Ich halte mich an die Weisheit von Paracelsius. Wenn ich mir die verschiedenartigste Ernährung in der Welt anschaue, dann sehe ich, wie sich der Körper anpassen kann und es kein Nahrungsmittel gibt, was er unbedingt braucht und umgekehrt auch kein Nahrungsmittel, was ihm Schaden zufügt.

Wenn ich mich ausschließlich von Milch und Milchprodukten ernähre, dann mangelt es mir an einigen Nährstoffen, die der Körper unbedingt braucht. Wenn ich Gemüse, Obst, gute Öle, gute Kohlenhydrate zu mir nehme, dann gehören für mich auch Milch und Milchprodukte zur ausgewogenen Ernährung.

Antwort
von autmsen, 74

In der Natur ist Milch Säuglingsnahrung. 

Heute vermuten Wissenschaftler dass auf der Wanderung nach Europa einige Menschen die nachkindliche Milchunverträglichkeit abgebaut wurde. Sie konnten sich also von Milch ernähren. 

Auch heute noch gibt es sehr viele Menschen die nach dem abstillen keine Milch und Milchprodukte mehr vertragen. 

Aber das Leben kennt keine Schablonen. Leben auf dieser Erde funktioniert über Versuch. Setzt sich ein Versuch durch bleibt er. Setzt er sich nicht durch verschwindet er. .

Erdgeschichtlich betrachtet ist die Milchverträglichkeit seit wenigen Minuten auf der Welt 

Alles Andere gehört in den Bereich der Religionen und der Esotherik. 

Ach ja: Ich schreibe natürlich über richtige Milch und nicht dieses veränderte EU-Zeug welches wir heute so kennen. Zwischen Beiden liegen Welten. Das ist dann eine eigene Geschichte mit mehreren umfangreichen Untertiteln. 

Kommentar von scheggomat ,

Schöner Beitrag, allerdings gibt es da noch eine Dissonanz zu meinen Ansichten. 

Was meinst du mit "verändertes EU-Zeug"?

Hoffentlich nicht eine Veränderung der Inhaltsstoffe abgesehen von der Erhitzung zur Pasteurisierung. 

Das wäre nämlich verboten wenn man es weiterhin Milch nennen will. 

Wird etwas an den Inhaltsstoffen oder an Erhitzungsarten gedreht, ist es sofort ein Milcherzeugnis, bzw. Milchmischerzeugnis.

Kommentar von autmsen ,

Die normale Kuh lebt gerne zwischen lichtem Laubbaumbestand auf Weiden die ungedüngt sind. Je nachdem wo sie lebt schmeckt ihre Milch anders. Glaube mir dass ich diesbezüglicher Erfahrungen sammeln durfte. Ihre Milch ist unbehandelt sehr gut zum Verzehr geeignet. Auch diese Tatsache darfst Du mir getrost abnehmen. 

Die EU-Kuh ist speziell gezüchtet worden um bedeutend mehr Milch als ihre Vorfahrinnen zu erzeugen. Damit ging über einen Zeitraum von wohl rund 150 Jahren schon mal eine erste Veränderung vor sich. 

Veränderungen durch Zucht gibt es schon sehr lange. Aber lese mal diesen Bericht eines Schweizers. Und bedenke dabei: Was er beschreibt ist weltweit üblich. 

http://www.vgt.ch/news/160417-viehschauen.html

Es ist nicht erst seit heute üblich sondern schon länger. 

Kommentar von autmsen ,

Wie dargelegt lebt die normale Kuh im lichten Laubwald bzw. an dessen Rand auf der Weide. Nun schaue Dir mal in Ruhe an Was ihr heute so als Futter vorgesetzt wird. 

http://www.bauernverband.de/62-betriebsmittel-/futtermittel

Es erschließt sich mir nicht warum eine Kuh Soja fressen soll.. Und manch anderes Zeug welches nicht zu ihrem natürlichen Speiseplan gehört. 

Fest steht aber:

Die Inhaltsstoffe der Milch sind abhängig vom Futter. 

Damit bin ich noch nicht auf alle die chemischen Mittel eingegangen die einerseits im Bericht angedeutet werden, andererseits in Massentierhaltung in Ställen als selbstverständlich und teilweise als zwingend notwendig angesehen werden. 

Ich habe mich als Kind schon massivst darüber geärgert dass damals die EU den Bauern verbot Milch direkt vom Euter weg verkaufen zu können. Wenn ich recht erinnere kostete Anfang der 1960-iger Jahre ein Liter Milch direkt aus dem Stall - direkt vom Euter in die Milchkanne gemolken - eine DM.

Du gehst ganz selbstverständlich davon aus dass Milch erhitzt gehört. Ich nicht. Ich kann mich noch an Dickmilch - echter Dickmilch - und Buttermilch - echter Buttermilch - gut erinnern. Alleine die Erinnerung lässt meinen Verdauungstrakt jubeln. 

Das Zeug welches mir im Laden angeboten wird ist dagegen nicht anders als als Dreck zu bezeichnen. Das kann ich maximal alle zwei Jahre mal wenige Tage konsumieren und dann habe ich schon massivste Verdauungsprobleme. 

Nein. Ich bin nicht der Maßstab der Welt. Aber wenn ich danach für mindestens ein halbes Jahr selbst auf Butter verzichten muss wird es nachweisbare Gründe haben. 

Wir zahlen für diese Veränderung hin zu Dreck durch Politik als Verantwortliche massenweise Steuern die ebenfalls online abgefragt werden können. 

Aber wir zahlen nicht nur Steuern. Um Futtermittel importieren zu können bedarf es zunächst mal entsprechender Abholzung von Regenwäldern. Die eingebildete entstandene landwirtschaftliche Nutzfläche kann dann maximal 20 Jahre genutzt werden. Es bleibt eine Wüste zurück die sich erst mal von uns Menschen erholen muss. - Als Beispiel für die globalen Folgen. 

Und nein:

Ich habe schon als Kind der Politik nicht zustimmen können, dass es unmöglich sei Städte mit frischer Milch zu versorgen. Frischer, unbehandelter Milch die nur gekühlt gehalten wird. 

Antwort
von viomio82, 86

Kuhmilch ist halt Muttermilch, das sollte man nie vergessen

Warum gibt es soviele Lactoseintoleranzen?? Weil tierische Muttermilch nix für Menschen ist.

Und Osteoporose beugt sie auch nicht vor im übrigen

Kommentar von Atlantis333 ,

Ja unnatürlich ist es auf jeden Fall.

Kommentar von kayo1548 ,

"Warum gibt es soviele Lactoseintoleranzen?? "

Weil nicht jeder eine Mutation hat die es ermöglicht auch später noch Laktose zu verwerten.

Diese Mutation hat sich nur dort durchgesetzt wo Milch ein wichtiges Nahrungsmittel war, hatte also nur dort selektiven Charakter.

Einen "höheren" Sinn gibt es da nicht

Kommentar von Omnivore10 ,

Warum gibt es soviele Lactoseintoleranzen??

Weil die Asiaten und Afrikaner deutlich mehr Kinder bekommen als Europäer

Antwort
von schmaeke, 46

Milchprodukte sind im Grunde nicht ungesund, werden aber ungesund gemacht. Viele Kühe bekommen Zeug ins Futter gerührt damit sie mehr Milch produzieren um der hohen Nachfrage nach zu kommen. Dann gibt es ja noch die Antibiotika Geschichten. Demnach ist nicht nur die Milch sondern auch das Fleisch betroffen.
Ich selber nehme keine Kuhmilch Produkte mehr zu mir...Bin auf Soja umgestiegen. Mein Hautbild hat sich verbessert, hatte schlimme Akne...Habe an Gewicht verloren (Sojaprodukte haben bedeutend weniger Kalorien wie Milchprodukte! )

Im Grunde sollte das jeder für sich selber entscheiden ;-)

Da gibt es noch ein tolles Buch
"Die Milch macht's, wie ein Grundnahrungsmittel unsere Gesundheit ruiniert"

Kommentar von frank394 ,

Also mit Leistungsförderer und Antibiotika durchs Futter mischen muss ich dich leider enttäuschen. In Deutschland ist das nicht erlaubt und wird auch nicht durchgeführt!

Kommentar von schmaeke ,

Es gibt aber auch schwarze Schafe. Es ist so vieles nicht erlaubt und wird gemacht.

Kommentar von frank394 ,

Wenn Kühe mit Antibiotika behandelt werden, dann darf diese Milch auch nicht abgeliefert werden. Die Milch wird zudem bei der Molkerei unteranderm auf Hemmstoffe untersucht weil z.B. eine Käse Produktion mit hemmstoffhaltiger Milch nicht möglich ist.

Leistungsförderer können außerdem in der Milch nachgewiesen werden und solche Milch wird bei der Molkerei auch nicht angenommen.

Antwort
von stubenkuecken, 142

Milchprodukte sind ungefährlich, außer Du hast eine Laktoseintoleranz.

Kommentar von Atlantis333 ,

Auch sonst, jedenfalls habe ich das mal gelesen das vor allem Milch nicht so gesund sein soll. Naja ich trinke sowieso nie Milch.

Kommentar von Maikiboy29 ,

Milch ist vielleicht nicht so gesund wie früher immer angenommen aber auch nicht wirklich ungesund. 

Kommentar von Atlantis333 ,

Ist eigentlich unnatürlich.

Kommentar von stubenkuecken ,

Milch war wahrscheinlich Deine erste Mahlzeit.

Kommentar von Atlantis333 ,

Ja, aber keine Kuhmilch.

Kommentar von Omnivore10 ,

Vegan ist unnatürlich! Milch ist ein vollstes Naturprodukt!

Einige Vögel klauen und fressen auch fremde Eier! Ich wette mit dir: Wenn ein Tiger Milch melken könnte, dann würde er das bei Ziegen auch machen, anstatt zu fressen!

Antwort
von zvecko9, 35

Nein, stimmt nicht.

Antwort
von frank394, 93

Laut irgendwelcher Studien oder Untersuchungen ist jedes Lebensmittel ungesund.

Kommentar von Atlantis333 ,

Nunja, ich mag Milch sowieso nicht ,also ich trinke nie Milch.

Kommentar von frank394 ,

Aber bestimmt isst du andere Lebensmittel ?

Kommentar von Atlantis333 ,

 Klar, es ist ja nicht schlimm wenn man nie Milch trinkt und auch sosnt selten milchproduktez u sich nimmt?

Kommentar von frank394 ,

Nein aber ich will damit sagen, dass andere Lebensmittel auch ungesund sind.

Kommentar von Atlantis333 ,

 Klar sind nicht alle gesund, aber ich trinke keine Milch weil ich milch einfach nicht mag.

Kommentar von frank394 ,

Du brauchst ja auch keine Milch trinken wenn du sie nicht magst.

Kommentar von Atlantis333 ,

Naja manche sagen hier man sollte täglich Milchprodukte zu sich nehmen, aber das ist doch Quatsch?

Kommentar von frank394 ,

Quatsch ist das nicht. Aber ich sehe das auch so: mir z.B. schmecken Milchprodukte sehr gut. Und alles was mir gut schmeckt macht mich glücklich und glücklich sein kann ja nur gesund sein.

Klingt komisch, ist aber nach meiner Meinung so.

Kommentar von Atlantis333 ,

 Mir schmecken die meisten Milchprodukte absolut nicht.

Kommentar von frank394 ,

Ja dann iss sie nicht.

Antwort
von scheggomat, 72

Nein, stimmt nicht.


Milch ist immer noch gesund. 


Eine Zusammenfassung aus knapp 400 wissenschaftlichen Studien (auch die kritischen Töne wurden gehört) gibt es hier: 


Freispruch für die Milch!


https://www.kern.bayern.de/wissenschaft/107510/index.php



Und nein, es handelt sich dabei immer noch nicht um eine Werbeaktion von der bösen Milchlobby (oder der bayrischen Molkereien oder Landwirtschaftskammer, Frau Tee ;)) sondern um ein Sammelsurium aus unabhängigen Forschungen rund um die Milch.




P.S. Beim "Zentrum der Gesundheit" handelt es sich im Ernst um eine Sekte.
Auf deren pseudowissenschaftlicher Esoterikseite werden Fakten und Unwahrheiten hübsch vermixt und so der Verkauf eigener Produkte angekurbelt.

Kommentar von Atlantis333 ,


 Und wenn man Milch einfach ekelhaft findet?

Kommentar von frank394 ,

Ja dann trink doch einfach keine Milch. 

Kommentar von scheggomat ,

Dann streicht man sie vom Ernährungsplan.

Ganz einfach. 

Zudem glaube ich nicht, dass du mit Gewalt wissen willst, ob Milch gesund ist oder nicht. 

Kommentar von Omnivore10 ,

Du hast gefragt ob Milch gesund ist und nicht ob es dir schmeckt (was eh hätte keiner beantworten können!)

Du fragtest ob es gesund ist: Und die Antwort ist ein klares JA!

Pilte sind auch gesund und ich esse sie trotzdem NICHT! Das sagt aber nicht über die Gesundheit der einzelnen Lebensmittel aus!

Also willst du wissen ob Milch gesund ist oder suchst du nur ein Streitthema?

Antwort
von PandaInSuit, 139

lies mal bei zentrum der Gesundheit nach. Eine gute website. Grundsätzlich ist Milch ungesund und bietet dem Körper gar nichts gutes, weil diese Hochbehandelt ist und nicht für Menschen geeignet. Milch von einem menschen wäre gesund, Milch von anderen Tieren oder ganz natürliche Milch kann auch Gesund sein. Bei Käse hängt es von der sorte ab. Schmelzkäse ist generell nicht gesund da dieser den knochen schadet... zumindest bei normaler ernährung.... es ist sehr oft einfach eine Frage der Balance. Auf H Milch sollte man auf jeden Fall verzichten. Da sind auch viele unnatürliche Stoffe drin wie Medikamente welche dem Futter der Kühe zugeführt werden und hormone die nicht für menschen gedacht sind.. Gesünder als Milch ist zB Hafermilch, Reismilch, Dinkelmilch und Kokosmilch. Hat deutlich bessere Mineralwerte und keine Nebenwirkungen,

Kommentar von Atlantis333 ,

 Ja, ich trinke sowieso keine Milch.

Kommentar von PandaInSuit ,

Super! ich auch nicht mehr. Sojamilch geht übrigens auch aber in etwas höherer dosis ist die giftig.. Hat etwas mit dem Grenzbereich für entgiftung dieses zeugs zu tun. kleine mengen sind also gar nicht schädlich 

Kommentar von Atlantis333 ,

Sojamilch finde ich ekelhaft.

Kommentar von PandaInSuit ,

Ich mische sojamilch manchmal mit anderem zb mit der hafer milch. So ohne was anderes finde ich die auch nicht gut. ist eigentlich generell auch nicht die beste alternative weil soja auf zweifelhafte weise angebaut wird, dh in südamerika besonders umweltschädigend weil die 0 rücksicht nehmen

Kommentar von Atlantis333 ,

 Ja aber man braucht ja nicht unbedingt eine solche "Ersatzmilch" oder?

Kommentar von PandaInSuit ,

Braucht man nicht, man kann damit aber eine Menge milchbasierte rezepte machen ohne Kuhmilch zu nutzen. 

Kommentar von Atlantis333 ,

Ok.

Kommentar von stubenkuecken ,

Das ist eine sehr verwirrte Antwort. 

Milch schadet nicht, Milchprodukte auch nicht. Außer bei Laktoseintoleranz. Bei Schmelzkäse liegt die gesundheitsgefährdung an den Schmelzsalzen, nicht am Milchanteil. In H-Milch sind keine haltbar machenden Inhaltsstoffe enthalten. H-Milch wird aus der gleichen Massentierhaltung produziert wie andere Milch und enthält die gleichen Neuzeitgifte wie traditionelle Milch. Frage Monsanto oder den Tierarzt.

Kommentar von Atlantis333 ,

 Ja ich trinke keine Milch weil ich Milch ehrlich gesagt ekelhaft finde.

Kommentar von PandaInSuit ,

ja aber ich gehe davon aus das der leser common sense hat und das auch so versteht. Schreib ja nicht Sachtexte für menschen ohne jegliches hintergrundwissen hier.. 

Kommentar von fhuebschmann ,

Leute die ZdG empfehlen kann man leider garnicht ernst nehmen...

http://m.spiegel.de/wirtschaft/service/a-906416.html

Kommentar von PandaInSuit ,

Ist trotzdem eine gute seite. Bedenke dass ALLE informationsquellen im Internet jemanden haben der für sie zahlt . Alle online Zeitschriften und Nachrichtenseiten natürlich auch. Bisher ist mir nichts auf zdG aufgefallen was falsch wäre. Das einzige auffällige ist das sie immer versuchen Produkte in den vordergrund zu stellen, für die sie selber werben. Man kann ja auch von mehreren Quellen die Daten einsammeln...    nur mal nebenbei auch der Spiegel hat seine interessen.


Das ganze ist vergleichbar mit einer apothekenumschau oder sowas ....  wenn man nicht kritisch sein kann hat man halt pech gehabt

Kommentar von Pangaea ,

"Zentrum der Gesundheit" ist eine Verkaufsseite für dubiose Nahrungsergänzungsmittel und absolut unseriös.

Kommentar von Atlantis333 ,

Sagt wer?

Kommentar von kayo1548 ,

"zentrum der Gesundheit nach. Eine gute website"

leider nicht;

zentrum der Gesundheit vermischt willkürlich richtige und falsche Informationen miteinander und vieles was dort steht lässt sich leicht widerlegen.

Um aus dem Gedächtnis heraus als Beispiel nur mal Milch und Verschleimung zu nennen und das Argument, dass verarbeitete Milch angeblich keine oder kaum mehr Nährstoffe hat.

Beides ist recht leicht widerlegbar.

"weil diese Hochbehandelt ist und nicht für Menschen geeignet"

und wieso ist etwas, das hochbehandelt (was auch immer das sein mag) ist, für den Menschen nicht geeignet?

"Schmelzkäse ist generell nicht gesund da dieser den knochen schadet."

Ich denke mal du berufst dich darauf auf die in Schmelzkäse oft vorhandenen Phosphate.

Dieser sind sogar essenziell für den Knochenaufbau.

Insgesamt sollte man, vor allem bei Nierenerkrankungen, aufpassen das man nicht zuviel Phosphate aufnimmt.

"Auf H Milch sollte man auf jeden Fall verzichten. Da sind auch viele unnatürliche Stoffe"

H Milch ist einfach erhitzte (und dann idr homogenisierte) Milch; irgendwelche anderen Stoffe sind da nicht drinnen

" wie Medikamente"

Untersuchungen bzw Erhebungen wie z.b. vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft widersprechen dem

" und hormone die nicht für menschen gedacht sind.. "

und wieso sollten diese dann beispielsweise nicht in nicht H-Milch sein?

Kommentar von PandaInSuit ,

da war ein punkt kein komma. Dh das bezog sich wieder auf alle kuh milch produkte. diese enthalten tatsächlich hormone und medikamente. wurde schon oft belegt, mir egal das dus nicht glaubst. ja ich meine die phosphate und nein die sind nicht gut für die knochen. schmelzkäse ist schmelzkäse weil man die da verwendet. sei mal etwas entspannter mit deinen kommentaren. ich gehe davon aus das leser etwas verstand besitzen und habe weder zeit noch lust ewig lange präzise formulierungen zu machen. verstehen alle normalen menschen (du also wohl nicht? ) doch auch so

Kommentar von kayo1548 ,

"wurde schon oft belegt"

Kannst du das denn dann belegen?

Alle Erhebungen die ich kenne widersprechen nennenswerten Medikamentenrückständen in der Milch

"mir egal das dus nicht glaubst"

um glauben geht es hier weniger; das sind Dinge die lassen sich nachprüfen.

"ja ich meine die phosphate und nein die sind nicht gut für die knochen."

Wie kann es dann sein, dass Phosphate wichtige Bausteine, eben auch für Knochen, sind und auch für den Energiestoffwechsel ist Phosphat wichtig.

Und auch in unserer DNA kommt Phosphat vor.

Wie kann es da also sein, dass Phosphate trotz ihrer vielen Verwendungen schädlich für uns sind?

. verstehen alle normalen menschen

verstehen schon, das heißt aber nicht, dass es richtig ist.

"(du also wohl nicht?"

ich bin halt etwas besonderes ;=)

Kommentar von Omnivore10 ,

ROFL...wo wurde das belegt???? KEINE Molkerei würde sowas annehmen, also hör doch auf so einen Unfug zu erzählen, den du nicht beweisen kannst!

ROFL...Phosphat ^^ GEIL

Phosphor ist einer der drei Grundnährstoffe für Böden! Für ALLES, auch für deine Kartoffel!

Kommentar von Omnivore10 ,

lies mal bei zentrum der Gesundheit nach. Eine gute website.

ROFL...soll das ein Scherz sein? Zentrum der Gesundheit ist die esoterischste Seite im ganzen Internet!

Da sind auch viele unnatürliche Stoffe drin wie Medikamente welche dem Futter der Kühe zugeführt werden

Solchen Unfug lernst du also bei Zentrum der Gesundheit?

1) Würde K E I N E Molkerei die Milch annehmen, wenn darin Medikamentenrückstände wären!!!!

2) Ist das verabreichen von Medikamenten im Futter EU-weit verboten! Behandeln darf ein Tier NUR der Tierarzt! Und der Muss bezahl werden. Und falls da z.B. Medikamente wie Antibiotika verabreicht werden, dann ist das schlecht für den Landwirten, weil er dann die Milch wegkippen muss, weil Punkt 1) greift!

So einen Schmarren lernt mal also auf solchen Esoterikseiten! Glückwunsch!

Dringende Empfehlung für dich: Besuch mal einen Kuhstall und bilde dich über Kühe! Das ist ja katastrophal was du hier verbreitest!

hormone die nicht für menschen gedacht sind

Da müsstest du 1000 Liter trinken, damit du davon überhaupt was merkst!

Gesünder als Milch ist zB Hafermilch, Reismilch, Dinkelmilch und Kokosmilch.

Falsch! Milch kommt IMMER von Säugetieren! Reismilch, Dinkelmilch und so ein Quark gibt es nicht! Diese bezeichnungen sind EU-rechtlich zum Glück verboten! Milch ist ausschließlich dem Eutersekret vom Melken von Säugetieren vorbehalten!

So viel zu dem Thema, was du so alles über Milch weißt!

Warum es angeblich ungesund sein soll hast du uns aber immer noch nicht verraten! Und was diese hochverarbeiteten Sojadrinks gesünder macht bleibt auch ein Rätsel

Kommentar von PandaInSuit ,

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/antibiotika-milch_id_4247313.html  viel spaß beim lesen. die milch industrie in De vertritt seine interessen auch im internet und via studien. akne wird also durch milch verstärkt.. wegen hormonen..   außerdem muss man nur Kühe ansehen um es zu wissen. Hast du eine Ahnung wie verkrüppelt die ficher aussehen? ich wohnte meiste zeit meines lebens auf dem land. Milch ist nicht gesund. die wenigsten kühe sehen überhaupt tageslicht und werden mit starken hormonen behandelt damit diese schneller wachsen und länger milch herstellen.
zumindest in den usa. bei uns gibt es bis ttip kommt noch regeln. Medikamente müssen zwangsläufig genutzt werden weil die kühe sehr unnatürlich leben und meist alle sehr ähnliche gene haben und extrem krankheitsanfällig darurch werden. Weil die ansteckungsgefahr dadruch höher ist. Das gleiche gilt für ALLE massenhierhaltungen. Die einzige kuhmilch welche gut sein kann ist von tieren welche im freien leben und mit gras und nicht industrieabfällen gefüttert werden. übrigens sehr selten, die meisten leben nur im stall. 

Kommentar von PandaInSuit ,

die überlegung warum hafermilch gesünder ist, ist sehr leicht und logisch anzustellen: hafer wird nach der ernte direkt zu dieser "milch" gemacht. bei kühen wird mit anderen pflanzen und wie bei BSE mit fleisch gefüttert. so können sich die gifte aus der landwirtschaft in der Kuh anrreichern und konzentrieren, das gleiche gilt für zb Tunfisch. je weiter oben man in der nahrungskette ist, desto giftiger wird man. Menschen haben wenigstens den vorteil die qualitativ besser nahrung zu bekommen, kühe aber unregulierte billig ware. Kühe essen übrigens kein Gras. Bio Kühe schon. bio milch kann also gesund sein... denn gras wird nicht stark behandelt..

Kommentar von kayo1548 ,

" hafer wird nach der ernte direkt zu dieser "milch" gemach"

und was genau soll das jetzt aussagen?

eine naturwissenschaftliche Argumentation ist das nicht


"bei kühen wird mit anderen pflanzen und wie bei BSE mit fleisch gefüttert"

und was sollen andere Pflanzen für konkrete Nachteile haben?

Und Kühe werden mit Fleisch gefüttert? Das Kühe Pflanzenfresser sind weißt du aber oder?


"so können sich die gifte aus der landwirtschaft in der Kuh anrreichern und konzentrieren"

Und die Kuh stirbt dann daran nicht?

Selbst wenn die Kuh Gifte aufnehmen sollte, so verfügt auch diese über Abbaumechanismen, so dass da nicht mit einer beliebigen Anreicherung zu rechnen ist.

Auch das lässt sich nachmessen und man kommt auch hier zum Entschluss, dass da nichts in einer gesundheitsschädigenden Konzentration vorhanden ist.

Und da mal eine Gegenfrage: wenn du sagst die Gifte reichern sich bei der Kuh an - wieso dann nicht beim Menschen wenn wir pflanzliche Erzeugnisse konsumieren?

Sicher: Tendenziell besteht die Möglichkeit das man so indirekt Gifte aufnimmt, aber tendenziell heißt nicht, dass es auch praktisch zwangsläufig immer so ist.


" Bio Kühe schon"

Ob Bio oder nicht ist da zweitranging; es gibt ja sogar viele Bauern die ihre Kühe besser halten als das Bio Siegel vorschreibt, aber eben keines beantragen (ist auch eine Geldfrage)

Daher kann man natürlich sagen, dass das Bio Siegel das hällt was es verspricht, aber es nicht automatisch heißt, dass Bio Produkte zwangsläufig besser sind als Nicht Bio Produkte



Kommentar von scheggomat ,

Alter Vatter, ist das gequirlter Blödsinn! 

Kommentar von Omnivore10 ,

Alter Vatter, ist das gequirlter Blödsinn!

Vorsicht! Wenn man gequirlter Blödsinn als gequirlter Blödsinn bezeichnet, kann es sein, dass die Menschen, die gequirlter Blödsinn schreiben sich angeriffen fühlen und die Richtigstellungen des gequirlter Blödsinn beanstanden. Folge ist, dass man gesperrt wird, wei man einfach nur gequirlter Blödsinn rechtmäßig kritisiert hat!

Leider kann man ja gequirlter Blödsinn nicht beanstanden, der bleibt ja immer stehen! Nur Kritiken zu gequirlter Blödsinn sind Löschwürdig!

Lieber Scheggo...das muss man auch nicht verstehen! Ich verstehe das bis heute auch noch nicht!

Kommentar von scheggomat ,

Danke für den Hinweis! :)

Kommentar von scheggomat ,

"Kühe essen übrigens kein Gras. Bio Kühe schon"

Ich habe viel gelacht, und möchte deshalb fragen, ob ich mir diesen Spruch einrahmen darf. 

Für meine Azubis, wenn es um Irrtümer des Verbrauchers in Sachen Milch geht.

Kommentar von Omnivore10 ,

Wie gesagt. Du hast absolut keine Ahnung WIE überhaupt Milchkühe leben! Bildung hilft!

zumindest in den usa.

Was interessieren mich die Typen vom anderen Teich? GAR NICHTS! Es geht um UNSERE Milchkühe JETZT!

Medikamente müssen zwangsläufig genutzt werden weil die kühe sehr unnatürlich leben

Du erzählst völligen PFEFFER!!!!! Wenn das so wäre würde die Molkerei die Milch gar nicht annehmen man! Fahr echt mal in einen Kuhstall und schau dir da an mit welcher Geduld da die Menschen mit den Tieren umgehen!

Deine Verleumdungen sind hier völlig fehl am Platz, da sie mit deutscher Landwirtschaft NICHTS gemein haben!

und meist alle sehr ähnliche gene haben und extrem krankheitsanfällig darurch werden.

Gefolgt vom nächsten Pfeffer! Genau das will man ja verhindern! Was denkst du warum man sich so intensiv und fühövoll um die Tiere kümmert? WEIL GLÜCKLICHE TIERE NUN MAL MEHR MILCH GEBEN!!!!!

Das gleiche gilt für ALLE massenhierhaltungen.

Was zum GEIER ist Massentierhaltung? Unser Nachbarbetrieb hat 250 Milchkühe (ziemlich der Standard)....ist das Massentierhaltung? Und der Stall ist so modern, dass es den Kühen besser geht als du es dir JEMALS vorstellen kannst! Aber träum weiter mit deinen LAIEN-Begriffen, die nichts aussagen!

Die einzige kuhmilch welche gut sein kann ist von tieren welche im freien leben und mit gras und nicht industrieabfällen gefüttert werden. übrigens sehr selten, die meisten leben nur im stall.

Du erzählst echt einen Schrot nach dem nächsten!!!!  Wenn Milchkühe im Stall gehalten werden, dann bekommen sie vorallem Grassilage und Maissilage. WENN Kraftfutter dann noch Melasse, Wintergerste, Rapsschrot, Sojaschrot, o.ä.

Abfälle zu verfüttern ist STRENGSTENS verboten! Sowohl in der kommerziellen Landwirtschaft, als auch privat!

Wie kann man nur so einen Pfeffer behaupten wie du? Man lern erstmal die GRUNDkenntnisse von der mordernen Landwirtschaft und rate hier nicht ins blaue rein! Das ist ja voll peinlich was du sagst!

Würde man die Tiere so füttern wie du, würde man die Tiere so halten wie du, würde man die Tiere so oft mit Medikamenten versorgen wie du, dann könnte man die Milchproduktion VERGESSEN!

Das wasw du sagts spiegelt absolut NICHTS von der Milchproduktion wieder!

geh bloss mal in einen Kuhstall und LERNE!

Erschreckend....wenn Veganer auf schlau tun kommt sowas raus....

Antwort
von Omnivore10, 61

Nein das stimmt selbstverständlich nicht! Solche Unwahrheiten (Propaganda) nur vermehrt die Veganerlobby, um wirklich alle tierischen Produkte ins schlechte Licht zu rücken!

Viele Untersuchungen zeigen, dass diese Aussagen mehr als haltlos sind!

"Freispruch für die Milch"

https://www.kern.bayern.de/wissenschaft/107510/index.php

Die Bauern sagen:

"Wir machen euch satt!"

http://www.wir-machen-euch-satt.de

Radikale Randgruppen nutzen dieses Unwissen, um mit ihren Bildern ihre Ideologien medial zu vermarkten.

Glaub nicht diesen Unfug, welche radikale Randgruppen verbreiten.

Mit freundlichen Grüßen!

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 87

Es stimmt nicht. Milch ist gesund, und Milchprodukte sollten täglich verzehrt werden. Wenn man laktoseintolerant ist, nimmt man laktosefreie Milchprodukte.

Kommentar von Atlantis333 ,

Und wenn man keine Milch trinkt?  Ich glaube nicht das Milch wirklich so gesund ist, ausserdem finde ich Milch ekelhaft.

Kommentar von kayo1548 ,

"Und wenn man keine Milch trinkt?"

Ist auch kein Problem;

Wir haben hierzulande genügend andere Alternativen um die in der Milch enthaltenen Nährstoffe aufzunehmen.

Für uns ist Milch also nicht (mehr) lebensnotwendig; früher sah das je nach Region und Gesellschaft noch anders aus (was man z.b. gut an der Verbreitung der Mutation sieht, die es auch später noch ermöglicht Laktose zu verdauen)

"ich glaube nicht das Milch wirklich so gesund ist,"

Definiere gesund;

eine gesunde Ernährung ist eine Ernährung die alle Nährstoffe in ausreichender Form zur Verfügung stellt;

das lässt sich an einem einzigen Lebensmittel nicht festmachen.

Es gibt natürlich Lebensmittel die von ihrem Nährstoffverhältnis eher gut und manche eher schlecht geeignet sind und sich damit besser oder schlechter "integrieren" lassen.

Milch kann durchaus Bestandteil einer gesunden Ernährung sein

Antwort
von Furino, 1

Das stimmt natürlich nicht und ist nichts weiter als als Veganapropganda einiger Modeesser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community