Frage von ziszibv, 34

Stimmt es das Marco Polo Pizza in China entdeckte und sie nach Italien brachte?

Antwort
von PatrickLassan, 18

Ich kenne eigentlich nur die Geschichte, dass er die Nudel aus China mitbrachte, allerdings stimmt die nicht, und dasselbe wird auch für die Pizza-Geschichte gelten.

Die Zubereitung von Pizza, die ursprünglich durch Bäckereien im lodernden Ofen erfolgte, zeigt eine Verwandtschaft zu anderen Flammkuchen und Flachbroten, die schon seit Urzeiten häufig auch im sich noch aufheizenden Brotbackofen zubereitet werden und sich nicht ohne Weiteres einem bestimmten Land oder einer Region zuordnen lassen und zum Beispiel auch in Italien als Focaccia (die schon die Etrusker, die zwischen 800 und 100 v. Chr. wirkten, kannten) bekannt sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pizza#Geschichte


Antwort
von atzef, 22

Hochgradig unwahrscheinlich.

Was bauen Chinesen hauptsächlich für Getreide an? Reis.

Pizza aber wird sich aus der traditionellen Herstellung von Flachbroten entwickelt haben. Focaccia kannten vor knapp dreitausend Jahren z.B. schon die Ertrusker.

Antwort
von vdeparty, 10

https://de.wikipedia.org/wiki/Pizza#Geschichte

Nein, stimmt nicht.

Das Gerücht um Marco Polo, der eine bestimmte Speise nach Italien gebracht haben soll umwirbt nicht die Pizza, sondern u.a. Nudeln (hierzu:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nudel_(Lebensmittel)#Geschichte )

und Speiseeis (hierzu:

https://de.wikipedia.org/wiki/Speiseeis#Anf.C3.A4nge )

Antwort
von Googleblitz, 4

Ja stimmt....und weil er nicht genug Platz auf dem Schiff hatte,hat er die Pizzas zusammen geklappt und so die Calzone erfunden....

Im Jahr darauf hat er Schnitzel geholt und sie nach Wien gebracht.....du ahnst sicher,was geschah...;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten