Frage von omibaby, 150

Stimmt es das man schwul oder lesbisch von Anfang an ist?

Hallo. Eine Freundin von mir ist bi und behauptet Man ist schwul oder lesbisch Von klein auf. Aber was ist wenn ich mich jetzt (Bin weiblich) in ein Mädchen verliebe und plötzlich nichts mehr für Jungs ? Und wenn das so wäre , wie könnte ich das meinen Eltern sagen ? Danke im voraus <3

Antwort
von ewolfe, 43

Ich bin schwul und ich stimme der "Behauptung" deiner Freundin zu.

Es ist noch nicht abschließend geklärt, wieso einige Menschen homosexuell und andere nicht sind. Einige Forscher sagen es gibt eine Art "Homosexuellengen", welches dafür sorgt, dass Menschen homosexuell sind. Dies würde die These stützen, dass die Sexualität von Geburt an festgelegt ist.

Es gibt jedoch auch Verfechter der Theorie, dass die Sexualität anerzogen wird. Dies würde bedeuten, dass man homosexuell "gemacht" wird. Als Homosexueller sage ich aber mit Nachdruck, dass dies absoluter Schwachsinn ist. Es gibt eineiige Zwillinge bei denen der eine schwul ist und der andere nicht. Würde es an der Erziehung liegen, müssten aber beide schwul oder beide hetero sein. Schließlich findet die Erziehung gleichzeitig statt.

Neben der "Anerziehungstheorie" gibt es auch die Theorie, dass Homosexualität daher kommt, wenn bei einem Sohn der Vater nicht da war, d.h. die Mutter den Sohn alleine aufgezogen hat, dass die Mutter den Sohn "verweiblicht" hat und er deshalb schwul "geworden" ist. Allerdings wird dieses "Argument" immer nach belieben ausgelegt, denn wenn es der Vater ist der den Sohn alleine erzieht, heißt es plötzlich, dass der Sohn, das andere Geschlecht ja nicht kennenlernen konnte und deshalb schwul "geworden" ist.

Wie du siehst sind das alles Pseudoargumente und abschließend lässt sich nur sagen, dass die "Ursache" der Homosexualität nicht geklärt ist aber man einige Theorien und Möglichkeiten zumindest logisch ausschließen kann.

Wenn du dich jetzt in ein Mädchen verlieben würdest, würde das entweder bedeuten, dass du bisexuell bist, also sowohl Jungs als auch Mädchen liebst, oder dass du die bisherigen Jungs zwar gemocht hast aber dir aufgrund deines jungen Alters noch nicht bewusst, warst dass du dir ein Leben mit einem Mädchen viel eher vorstellen könntest.

Welche dieser zwei "Varianten" es bei dir ist, kann ich nicht als Ferndiagnose aufstellen, das musst du selbst wissen.

Aber da du auch direkt fragst, wie du dich outen solltest, scheinst du dir deiner Sexualität auch noch nicht allzu sicher zu sein. Daher rate ich dir, warte ab bis du dir sicher bist und denke erst dann über ein Outing nach. 

Wenn es dann so weit sein sollte, dass du dich outen willst, kannst du das in einem Gespräch mit beiden Elternteilen zusammen machen oder einzeln. 

Oder du schreibst deine Gefühle in einen Brief und übergibst diesen. Dies wäre in dem Fall sinnvoll, wenn du die persönliche Konfrontation vermeiden willst.

Der Outing-Part ist in meiner Antwort sehr kurz gekommen, da ich denke, dass es hier bereits sehr gute Fragen und Antworten zum Thema Outing gibt, und im Falle des Falles kannst du auch eine eigene Frage formulieren, die dann spezifisch auf dich zugeschnitten wäre :)

So jetzt hab ich einen Roman geschrieben und ich hoffe du konntest ihn vollständig lesen und das er dir auch irgendwie geholfen hat :P

Grüße

Antwort
von CataleyaDavis, 30

 Man kann sich sein ganzes Leben lang Sex UL umorientieren. Manche merken es von klein auf, manche merken es erst im Laufe ihres Lebens. Manche entscheiden sich auch mehrmals um. Das ist doch alles nichts schlimmes. 

  Falls es bei dir so sein sollte, würde ich als erstes den Eltern darüber Auskunft geben. Schließlich sind sie dafür da dich zu unterstützen und sollten das belegen. Leider sind aber viele Menschen heutzutage noch nicht offen für so etwas, wenn es um ihre Kinder geht. Falls das bei deinen Eltern so wäre, dann würde ich mir zuerst einen guten Freund oder ein  Familien Mitglied suchen, dass man einweihen kann. Mit ihm oder ihr zusammen kannst du dann deinen Eltern Beichten, dass du nicht nur für das andere Geschlecht etwas empfindest. 

Antwort
von randomhuman, 19

Das ist die Theorie und ich persönlich stimme dieser zu.

Manche "entscheiden" sich zwar mehrmals um aber das bedeutet nicht, dass sich die Sexualität ständig ändert, sondern dass man einfach noch verwirrt ist und die Hormone teilweise verrückt spielen. Nach der Pubertät sollte das aber auf jeden Fall feststehen. 

Ich persönlich habe mich jedenfalls nicht entschieden, sonder ich habe es gemerkt, dass ich schwul bin. So ist nunmal das Leben und damit bin ich auch zufrieden und glücklich.

Steh auf jeden Fall zu dir und sei wie du eben bist. Du könntest es deinen Eltern persönlich sagen wenn du dich traust. Sonst kannst du auch anrufen, über Whatsapp oder klassisch als Brief zum Beispiel. Viel Erfolg und Glück dir. ;)

Antwort
von Mambo96, 25

Es gibt viele Sexualforscher die meinen jeder Mensch wäre von Anfang an bisexuell. Nur die gesellschaftlichen Zwänge und Tabus würden aber häufig zur Unterdrückung des homosexuellen Anteils führen.

Antwort
von shadowhunter109, 6

ich stimme zu was deine Freundin sagt...war bei mir genauso

Antwort
von Almalexian, 23

Deine Freundin hat Recht. Und im besten Fall sagst du das deinen Eltern einfach und das wars.

Kommentar von Nettozahler ,

wozu alles den eltern erzählen, meine schwester hatte meinem vater bis zu seinem tode verheimlicht, dass sie raucht

Kommentar von Almalexian ,

Um ohne Überraschung den Freund/die Freundin zum Essen mit nach Hause zu nehmen, zb.

Und weil Eltern so etwas wissen sollten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community