Frage von Klaus1364648, 70

Stimmt es, das man nach 19 Uhr nicht mehr essen sollte bzw. Das nicht mehr gut ist?

Wegen Verdauung und sowas! Danke vorweg ;)

Antwort
von Schwoaze, 37

Ach, was weiß ich denn! Jeder erzählt einem etwas anderes. Also kann ich Dir nur von meinen Erfahrungen erzählen.

In jungen Jahren hab ich absolut nix dabei gefunden, nachdem ich von der Disco nach Hause gekommen bin, noch einen gehaltvollen Mitternachts-Imbiß zu mir zu nehmen... und danach gut zu schlafen.

Wenn ich das heute mache - bin ich tot... nein, so schnell stirbt man nicht, aber ich kann weder schlafen, noch entspannen, weil mich alles drückt und zwickt... also ist am Abend nix mit schlemmen.

Man gewöhnt sich daran. Solange man sich danach wohl fühlt... warum nicht?

Antwort
von binregestriert, 30

Nein, weil ansetzen tut sich nur das was im Kcalüberschuss ist und nicht nach einer bestimmten Zeit.

Der Stoffwechsel arbeitet 24h auf hochturen, auch im schlaf. Und besonders im schlaf wird besser verdaut, weil alles sich zu ruhe setzt und der Fokus so besser auf die Verdauung gesteuert werden kann. 

Ausserdem Kcaldefizit ist Kcaldefizit, ob man abends oder Mittags oder vor den Schlafen gehen isst, defizit bleibt defizit, es wird also weiter abgenommen.

Kommentar von Negreira ,

Wär das schön!!!!!!!!!!!! Könntest Du das meinem Stoffwechsel bitte auch sagen?

Kommentar von binregestriert ,

Wie gesagt, der Defizit sagt ob du ab oder zunimmst, der Stoffwechsel hat damit nur gering, sogar minimal was zutun bzw fast gar nichts. Sein Gewicht auf den Stoffwechsel bzw die Gene zu schieben ist blödsinn.

Entweder du kennst dich damit aus oder nicht, aber dann antworte auch so, ich weiss nämlich nicht was deine Ironie soll xD

Kommentar von kami1a ,

Gute Antwort

Antwort
von user023948, 23

Ich ess um 20:00 Uhr und lebe noch😂 Bin auch nicht dick (guter Stoffwechsel, leicht Untergewichtig. Wenn man keinen so guten Stoffwechsel hat, sollte man abends nicht mehr so viel essen, und wenn dann eher Eiweißlastig!)
Aber eigentlich ist es ziemlich egal, wann man isst! Es kommt nur auf die Gesamtkalorien an!

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 13

Nein, das stimmt natürlich nicht.

Wenn du unmittelbar vor dem Schlafengehen eine mächtige Schweinshaxe verdrückst, dann schläfst du in dieser Nacht vermutlich schlechter, das ist alles.

Antwort
von Zelavi, 30

Es hängt davon ab, wann du schlafen gehst! Ideal ist min. 3-4 h davor nichts mehr zu essen. Nicht weil du zunimmst, sondern weil dein Magen die Nahrung nicht mehr richtig verdauen kann. Das kann auf dauer dann zu Beschwerden kommen. 

Kommentar von Pangaea ,

Der Magen kann immer verdauen, wenn er was zu verdauen kriegt. Ob das Gehirn dabei wach ist oder schläft, ist dem Magen egal.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Nahrung & Sixpack, 4

Hallo! Kurz gesagt : Perfekte Antwort von binregistriert.

Stimmt es, das man nach 19 Uhr nicht mehr essen sollte

Es stimmt also nicht, alles Gute.

Antwort
von rockglf, 28

Jein. 
Wenn du hunger hast, dann iss. 
Wenn du abnehmen willst, dann kommts drauf an. Hast du am Abend trotzdem noch ein Kaloriendefizit, dann ist das alles was du brauchst. 
Aber tatsächlich ist es in einem gewissen Maße förderlich, wenn man abnehmen will, wenn man nicht kurz vor dem schlafen gehen nichts mehr isst.

Antwort
von daniela0000, 19

Ja also meine Mutter sagt mir immer ich soll nichts mehr nach 18/19 Uhr essen,weil es irgendwie langsamer verdaut,es einfach schlecht ist und man davon schneller zunimmt 😂😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community