Frage von nobly2016, 58

Stimmt es das kleine Hunde älter werden als große?

Antwort
von Samika68, 38

Kleinere Rassen (unter 15 kg) scheinen i. d. R. tatsächlich älter zu werden als große Rassen.

Einer Dogge z. B. sagt man eine Lebenserwartung von ca. 8 - 10 Jahren voraus, wobei Yorkshire-Terrier oft 15 Jahre und älter werden.

Sicher spielen aber auch die Lebensumstände und die Haltung eine Rolle beim Erreichen eines hohen Alter des Hundes.

Auch ein kleiner Hund kann in jungen Jahren schon krank werden und darum früher sterben, als man es allgemein dieser speziellen Rasse zuschreibt.

Antwort
von BrightSunrise, 18

Nicht unbedingt. Wenn der Hund zu klein gezüchtet ist, wird er selten alt (Qualzucht).

Auch zu große Hunde erreichen kaum ein hohes Hundealter.

Dazwischen wäre wohl optimal, wobei gesunde, kleinere Nichtqualzuchthunde in der Tat älter zu werden scheinen.

Grüße

Antwort
von DonkeyDerby, 32

Statistisch gesehen ja. Im Einzelfall kann das zwar anders aussehen, aber kleine Hunde unter 10 Kilo Gewicht sind tatsächlich durchschnittlich langlebiger als größere Hunde. Sehr kurzlebig sind leider die "Riesen" die 45 kg und mehr wiegen. Doggen, Bernhardiner, Berner Sennenhunde, Irische Wolfshunde - alles kurzlebige Rassen. Das liegt daran, dass Herz und Gefäße bei den Riesenrassen stärker belastet werden.

Bei Pferden findet man übrigens das gleiche Phänomen. Ein Shetty kann uralt werden, ein Shire Horse eher nicht.


Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 10

mit sehr vielen varianten kann das der fall sein.

die hoechste lebenderwartung haben laut satistik kleiner pudel und dackel.

allerdings ist ein border collie auch nicht kelein - und soll im durchschnett 16 jahre alt werden.

der aelteste hund den ich kennenlernen durfte war 18 jahre alt und ein belgischer schaeferhund...

ausser auf die rasse kommt es auf ernaehrung, gesundheitliche betreuung , koerperliche auslastung etc an, ob ein hund alt wird.

die kuerzste lebenserwartungen haben qualzuchten, mit kurzen nasen, hervorquellenden augen etc.. 

Antwort
von H3E3N, 18

Es kommt immer auf die Rasse an, aber ja, es scheint als würden kleinere Hunderassen älter als große werden. Liegt aber auch oft daran, dass die Riesen anfälliger sind, als manche kleinen Hunderassen.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 9

Hi, 

Finde ich nicht, man kann zwar generell sagen das Qualzuchten und übertriebene Rassemerkmale zum früheren Tot führen, aber die Größe ist da nur ein Bruchteil der die Lebenserwartung einschränkt. So sterben kleine wie Mops, Chihuahua und Co sicher genauso früh wie eine Deutsche Dogge. Und grad bei Haustieren kommt es auch auf die Haltung an und ob der Halter sich alle Behandlungskosten auch leisten kann :(

Antwort
von Hamburger02, 4

Ja, im Schnitt ist das so. Bei Menschen ist das nicht anders. Kleine werden im Schnitt älter als Große.

Antwort
von ninamann1, 16

Ja, 

http://www.markt.de/contentId,welche-hunde-haben-die-hoechste-lebenserwartung-we...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten