Frage von Joggijoggi, 31

Stimmt es das Klamotten kaputt gehen wenn man drin bewegt?

Vielleicht komische Frage aber ich habe mir paar teure Klamotten gekauft und bin damit zur Arbeit, und wenn ich mich ständig Bücken muss, Ordner in Schrank schiebe undso hab ich Angst bekommen das so die Klamotten schneller kaputt gehen( ich habe leider das Problem das z.b Hosen in der Mitte scheuern und dünn werden -.-) stimmt das?

Antwort
von Nordseefan, 8

Stimmt, Reibung macht den Stoff mit der Zeit dünner. Deswegen waren als Kind meine Hosen immer an den Knien kaputt weil ich ständig darauf rumgerutscht bin.

Normale Bewegungen können die Sachen aber gut ab. Ausahme: Billigklamotten ala Primark. Denen schadete ja schon waschen.

Antwort
von AphroditeL, 18

Klamotten gehn durch unterschiedliche Sachen kaputt. Aber etwas Bewegung müssen sie ja schließlich aushalten, kannst dich ja nicht aufhören zu bewegen nur weil du neue Kleidung hast. Solange sie dir nicht 3 Nummern so klein sind dürften sie auch nicht beim bücken kaputt gehen. Und das der Stoff zwischen den Beinen dünner wird ist einfach durch die Reibung die da entsteht beim laufen, da reibt der Stoff sich ab da kannst du nicht wirklich was gegen tun:)

Antwort
von TailorDurden, 13

Klamotten sollte man generell nur anziehen, wenn man sich nicht bewegen muss.

Antwort
von sternenmeer57, 16

Ja, denn Klamotten sind doch nur für den Schrank.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community