Frage von zahidh, 103

stimmt es das Katzen 7 leben haben?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katzen, 32

Das hätte die Futtermittelindustrie gern! Was glaubst Du, wie die sich die Hände reiben würden, wenn die Umsätze weiter steigen würden!

Katzen bekommen sehr schnell bakterielle Hautinfektionen, nach Kratzern, Bissen, winzig kleinen Wunden. Die können ganz schnell zu einem Riesenproblem werden, ganz wie Dein Tierarzt sagt. Durch den mit Bakterien versetzten Speichel, den auch wir Menschen haben, kommen Keime unter die Haut. Wenn dann nur eine winzig kleine Bißwunde da ist, die sich sehr schnell schließt, kann es sein, daß die Erreger nicht mehr abfließen können. Die Haut von Katzen ist ja ziemlich locker, darunter entsteht ein richtes Abszeß und führt dann sehr häufig zu ganz großen Problemen.
Ich hoffe, Deinem Kater geht es trotz TA-Besuch wieder richtig gut.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 14

Nein, auch Katzen leben nur einmal. Diese Redensart kommt davon, dass Katzen auch Stürze aus grösserer Höhe überleben können, weil sie sich so drehen, dass sie mit den Füssen aufkommen.

Aber, wie alle Lebewesen kann sich auch dabei ne Katze mehr oder weniger schlimm verletzen.

Antwort
von Schwoaze, 59

Das ist so eine Redewendung, weil sie z.B. Stürze überleben, wo jeder Mensch schon lange den Löffel abgegeben hätte.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 16

katzen können erstaunliche dinge überleben. vor allem stürze. daher kommt dieser mythos

katzen haben nur ein leben. und es kann erschreckend schnell weg sein..

Antwort
von isabelwagner, 32

Nein, das stimmt nicht. Ich denke, dass sagt man so, weil Katzen so geschickt fallen können, dass man oft gedacht hat, bei diesem Sturz ist sie gestorben, aber nein, sie steht quitschfiedel auf und läuft weiter.

Antwort
von Socat5, 33

Das sagt man weil Katzen sich aus den unmöglichsten Situationen befreien können und zähe Kämpfer sind. Aber unter einem Autoreifen kommen sie dann doch schlecht hervor.

Antwort
von Tragosso, 47

Wie sollte das möglich sein? Natürlich nicht.

Antwort
von Salmita123, 45

Nein das stimmt nicht das ist bloß nur ein Spruch weil wenn die Katzen runter fallen landen sie mit ihren 4 Pfoten 

Kommentar von Socat5 ,

Was allerdings von der Fallhöhe abhängt. Wenn es der Katze nicht gelingt sich einmal zu drehen, kann sie auch auf dem Kreuz landen und sich dabei schwer verletzen.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Bei welcher Fallhöhe sollte es erstens einer Katze nicht gelingen, sich so im Fall auszurichten, dass sie nicht mit den Beinen voran aufkommt und zweitens sich deshalb schwer verletzen? 

Eine Katze kann sich nur dann nicht entsprechend ausrichten, wenn die Fallhöhe zu gering ist, aber dann besteht eigentlich keine Verletzungsgefahr. Ab einer gewissen Fallhöhe, die hinsichtlich der Verletzungsgefahr auch von der Bodenbeschaffenheit abhängt, nutzt es auch einer Katze nichts, mit den Beinen voran zu fallen, aber bei einer solchen Fallhöhe kann sie sich normalerweise immer entsprechend so ausrichten, dass sie mit den Beinen zuerst aufkommt. Da ihre Beine nicht über Schulterblätter direkt mit der Wirbelsäule verbunden sind und eine Katze zudem wesentlich leichter als ein Mensch ist, schafft sie es in der Regel, einen Sturz unbeschadet zu überstehen, wo ein Mensch entweder schwer verletzt oder sogar an den Folgen des Sturzes sterben würde.

Allerdings kann eine Katze sich nicht ohne Grund entsprechend im Sturz ausrichten, sondern sie manövriert im Sturz sozusagen mit ihrem Schwanz. Dies funktioniert, weil sie sowohl die Massenträgheit ihres Körpers und Schwanzes entsprechend nutzt, als auch den Luftwiderstand ihres Schwanzes, wodurch sie sich bei Bedarf instinktiv entsprechend im Sturz ausrichtet.

Kommentar von Socat5 ,

Alles klar, danke :o)

Antwort
von Sadie, 32

Jede Kreatur hat nur 1 Leben. Vermutlich sagt man, dass Katzen 7 Leben haben, weil sie sehr zäh sind. Sie überleben oft, obwohl sie lebensgefährliche Verletzungen erlitten haben.


Kommentar von Tragosso ,

Als unser Kater (erneut..) verletzt war und wir beim Tierarzt waren habe ich mich kurz mit ihm unterhalten. Er meinte, dass Katzen grobe Verletzungen wie Wunden etc. sehr viel besser vertragen und es auch viel schneller heilt als bei Menschen. Auf die Größe gerechnet hatte der Kater eine Wunde die beim Menschen den kompletten Rücken bedecken würde.

Was Katzen dagegen sehr schlecht vertragen sind Entzünsdungen und Krankheiten die mit Viren und Bakterien zu tun haben. Da sind sie sehr empfindlich.

Kommentar von Sadie ,

Habe ähnliche Erfahrungen mit verletzten Katzen machen müssen. Eine unserer Katzen hatte schlimmste Kopfverletzungen (es sah aus, als habe jemand versucht, ihr den Schädel einzuschlagen). Bevor wir sie zum Tierarzt bringen konnten, war sie im Gebüsch verschwunden. Meine Eltern waren der Meinung, sie habe sich zum Sterben zurückgezogen. Jedoch nach ca. 3 Tagen stand sie wieder vor unserer Tür und hatte Hunger. Das war so, als hätte sie ein 2. Leben geschenkt bekommen.

Antwort
von Cheeky09, 33

Das sagt man nur so weil Katzen oft wo runterspringen und ihnen nichts passiert

Antwort
von Calim8, 12

Das ist ein Sprichwort- mehr nicht. Auch Katzen haben nur EIN Leben.

Antwort
von Finnthezoo, 27

Klar wenn sie sterben und man sie begräbt, dann tauchen Sie wieder auf. Aber woanders damit man das nicht bemerkt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten