Frage von medicatedkk, 4.906

Stimmt es das Jungs durch P*rnographie ein total falsches Bild von Sex bekommen?

Hallo,

so ziemlich jeder Junge in meiner Klasse schaut Prnos, und was die sich manchmal erzählen ist echt unfassbar. Nur zu hoffen ist das sie nicht wirklich denken, dass sie sowas mit einem normalen Mädchen anstellen können. Wissen Jungs in der Pubertät dass das nur gespielt ist, oder hat sich ihr Bild gegenüber Sex wirklich verändert durch die kleinen Filmchen?

Danke

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Liebe & Sex, 1.853

Leider ist es tatsächlich so, dass Menschen durch Pornofilme ein völlig falsches Bild von der Wirklichkeit bekommen. Während Mädels in erster Linie eine falsche Vorstellung davon bekommen, wie schnell Handwerker bei einem Zuhause vorbeikommen, sind die folgen für die jungen Männer schwerwiegender:

Da als Pornodarsteller vorzugsweise Männer mit besonders guter Bestückung gecastet werden um dies auch entsprechend filmen zu können, kommt sich manch durchschnittlich ausgestatteter Junge als "zu klein geraten" vor. Ähnlich wie die Mädels, die ihre Oberweite mit den Silikonbomben der Schauspielerinnen vergleichen... .

Ein weiteres Problem bei Pornofilmen ist, dass hier der Eindruck vermittelt wird, man müsse nur IRGENDETWAS in IRGENDWELCHE Körperöffnungen einer Frau  stecken damit diese in totale Ekstase versetzt wird - egal ob Blowjob, vaginaler oder analer Verkehr usw.  Jungs, die dieses "Wissen" dann in der Praxis anwenden, wo nur die wenigsten Frauen durch reine Penetration zum Höhepunkt kommen, sind enttäuscht und suchen den Fehler bei der Frau anstatt sich mit Zunge und/oder Fingern um den Kitzler der Partnerin zu kümmern. Da viele Frauen dann lieber Begeisterung heucheln (sage nie einem Mann er könne nicht Autofahren oder sei schlecht im Bett) sieht dieser natürlich keine Veranlassung etwas an seinem Tun zu ändern - ein Teufelskreis beginnt... .

Ein weiterer Punkt ist die Dauer der Penetration - dank der Kunst des Filmschnitts können die Darsteller auf dem Bildschirm scheinbar stundenlang rammeln und die Frau von einem (gespielten) Höhepunkt zum nächsten bringen. Im wirklichen Leben dauert das eigentliche "Rein-Raus" selten länger als 10-15 Minuten - und im Hormonrausch der Pubertät ist selbst das noch lange. Wieder wundern sich zahllose junge Männer über die scheinbar fehlende Ausdauer der eigenen Manneskraft... .

Ich habe nichts gegen Pornofilme - aber wer glaubt er würde aus diesen Entspannungshelfern lernen wie Sex funktioniert, der glaubt auch er könne mit einem James-Bond-Film die Arbeit der Nachrichtendienste studieren... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Smexah ,

10-15 min is aber eher ein quicki :P

Kommentar von nostalgia43 ,

Smexha hahaha das stimmt wirklich
30 min sollte gehen

Kommentar von RFahren ,

@Smexah & nostalgia43: Alles unter einer Stunde ist ein Quicky! Aber Sex besteht nicht nur aus Rein-Raus (das werdet ihr auch feststellen, sobald ihr mal welchen habt... ;-) ) - und 30min Non-Stop-Penetration - möchte ich erstmal sehen...

Seid nett aufeinander! (und verwechselt Fantasie & Pornofilme nicht mit der Realität)

R. Fahren

Antwort
von KnusperPudding, 2.926

Wissen Jungs in der Pubertät dass das nur gespielt is

Wenn man sich sowas als Junge anschaut, wird nicht groß gedacht.

Und wenn man nur guckt ohne selbst zu machen. - Kann es durchaus dazu kommen, dass ein Junge das zunächst glaubt, dass das alles geht. - Allerdings scheitert es oftmals an der eigenen körperlichen Verfassung.

Viel schlimmer finde ich bei Porn*s dieses absolut unrealistische Weltbild von Handwerkern die sofort Zeit haben und vorbei kommen.

Kommentar von Valle2000 ,

Bester mann 😂

Kommentar von GesperrterUser ,

Hahahahahahaha 😂😂😂😂

Antwort
von Elleetnta, 361

Ich denke da gibt es die Einen und die Anderen. Pubertäre Jungs, ohne sexuelle Erfahrung haben sicher keine andere Vorstellung von Sex und denken erstmal, es könnte so sein, wie es in den Filmen dargestellt wird.
Doch: Mit dem Alter kommt die Reife. Das soll nicht heissen dass man erst mit 50 kapiert wie es tatsächlich ist, sondern dass der Verstand des Jungen sich entwickelt und er Mädchen, aber vorallem sich selbst in dieser Zeit besser kennenlernt. Damit meine ich seinen Körper, seine Sexualität, etc. Jeder reift unterschiedlich, aber auch Jungs wollen Liebe und schönen Sex, auch wenn sie vielleicht manchmal nicht so tun. Und: Auch in einer festen Beziehung sind Prnos nicht abnormal, denn jeder der reif genug ist für Sex, versteht den Unterschied zwischen dieser Fantasie und Realität

Antwort
von Roland5, 677

Hallo!
Erstmal,wie hier schon erwähnt wurde gucken Mädchen/Frauen mindestens genauso häufig Prnos wie die 'Jungs'.
Zur eigentlichen Frage; Prnos sind Märchen für erwachsene. Und unreife Jugendliche die es auch für realistisch halten das daß Wrestling alles echt ist,ohne das sich ernsthaft jemand verletzt werden auch solche Filme für bare Münze nehmen. Der Rest wird wohl wissen das beide eben nur zur 'Unterhaltung' produziert wird.

Antwort
von Zocker118, 987

Dir meisten sind sich schon im Klaren darüber, dass die Sachen die in P**nos gezeigt werden nicht der Realität entsprechen (zumindest meistens).

Antwort
von BlaiseDTD, 517

Leider ist es meistens wirklich so. Man kann diese Filmchen nicht wirklich mit echten Sex (mit Gefühlen) vergleichen. Auch steht jeder Mann und jede Frau auf andere Dinge. 70% der Frauen können vaginal (sprich: wenn was drin steckt) nicht einmal zum Orgasmus kommen. Was aber nicht immer bedeuten muss, dass sie keinen Spaß hat. 95% der Filme sind überspielt und haben nichts mit Sex zu tun, außer das rein-raus-Spiel. Es ist schlichtweg einfach dazu da anzumachen.

Antwort
von Artin2010, 308

Ja, es könnte passieren das man ganz andere Vorstellung beim Sex haben wie minderwertigkeitskomplex bzw.. groß oder kleiner Penis,Vagina eng oder weit!! Fern von Realität !

Antwort
von benbludau123459, 176

Ich bin selbst ein Junge und bin In der Pubertät (15) und habe selbst mal in den ein oder anderen p*rno reingeschaut ;) und laut meiner Erfahrung ist das nicht so und man kommt sich auch selbst doof vor wenn man das selbst ausprobieren würde außerdem ist man bei seinen ersten malen zu schüchtern für so welche "Stellungen"

Antwort
von Minni1, 162

Ja das stimmt. Das hängt aber davon ab ob sie Zuviel gucken. 

Antwort
von Marathon123, 1.174

Das kann schon sein. Dabei solltest du aber bedenken, dass es manche gibt, die einfach die Chance haben, die Realität kennenzulernen und somit ihren persönlichen Höhepunkt erleben...

Antwort
von Grisujenkins, 772

Ich, mänlich und die pupertät ohne gröbere schäden überlebt, hatte selbst ein falsches bild durch pornofilmchen! Das a und o ist einfach mit seinem Partner zu sprechen auch wärend des aktes und ganz klar zu sagen, dass fühlt sich gut an und das nicht. Anfangs reicht das föllig, und erst später wenn man merkt der akt entwickelt sich zu 0815 nummer kann man ja etwas experimentieren, aber auch hier step by step und ganz klar sagen das ist schön oder das ist no go! Und auch hier, schmudelfilmchen lügen!!!

Kommentar von hallihalloco ,

Jaja so seid ihr Männer ihr versucht die Frauen zu manipulieren und ganz langsam dazu zu bringen euer perv... Spiel mit zu Spiele

Kommentar von Math98 ,

Ich hab mal ne Frage als Junge:
Was genau sind beispielsweise solche falsche Bilder die in solchen Schmudelfilmchen vermittelt werden?

Sry für die etwas direkte Frage aber ich bin eben noch unerfahren.

Kommentar von MissDeathMetal ,

@math98, die Bandbreite ist groß :D Je nachdem was für Filmchen man guckt ist das Geschlechtsteil der Männer mal groß, mal riesig. Der Längendurchschnitt liegt in Deutschland bei knapp 14cm, da bekommen viele Komplexe und Ängste dass sie nicht gut genug ausgestattet sind. Wobei ich als Frau wirklich den Spruch mit der "Hammertechnik" bestätigen kann, wer mit seinem Ding nicht umgehen kann der kann die besten Größen haben, das bringt nix. Wobei ich auch das Problem aus der anderen Richtung kenne, ein recht gut bestückter Kumpel von mir hat das Problem, dass sich die meisten Mädels fürchten und Angst vor Schmerzen haben. Das ist auch nicht gerade toll.... 

Auch bei Körperflüssigkeiten wie Sperma wird oft getrickst, das Zeug ist dann nicht echt sondern Eiweiß gemischt mit schießmichtot, was als Ersatzzeug verwendet wird. Denn wie alle wissen sollten läuft beim Mann kein 3L-Kanister aus wenn er kommt... 

Wie lang so ein Akt geht hängt davon ab wie man es mag. Diverse Filmchen sind natürlich länger, zusammengeschnitten usw., was über die Realität hinwegtäuscht. 10 bis 30min ist wohl der normale Zeitschnitt im Bett. Eine wesentlich längere Penetration fällt dann schon fast unter SM und darauf steht nu wirklich nicht jeder. 

In den Filmchen kommen die Frauen auch nicht wirklich, das sieht man allein am Gesichtsausdruck. Ich persönlich kann das ja gar nicht leiden... man sieht halt nicht so schön aus wenn man kommt. Das blessierte Grinsen und künstlich halb geschlossenen Augen sind einfach lächerlich. Allerdings führt das häufig dazu, dass Mädchen und junge Frauen denken, sie müssen auch so toll aussehen beim GV. Folglich entspannen sie sich nicht und kommen auch nicht. Schönes Sexleben sieht halt anders aus.... 

Kommentar von Grisujenkins ,

Sry aber woher nimmst du das recht sowas zu behaupten? Männerfeindlich?

Kommentar von Grisujenkins ,

@math da gibts einiges, von der länge der geschlechsteile über die dauer bis hin zudem was die mädels alles mit sich machen lassen

Kommentar von Flubl1 ,

@hallihallocg Was läuft falsch bei dir?

Kommentar von Grisujenkins ,

Miss death metal, du hast es auf den punkt gebracht

Antwort
von PieOPah, 312

Filme allgemein stellen eine falsche Wirklichkeit dar. Das beginnt mit den typischen Filmmythen von explodierenden Auto's, meterweit fliegenden Schussopfern, den perfekt frisierten Menschen beim Aufstehen und und und.

Das macht vor allem eines: unzufrieden. Denn vergleicht man (automatisch) die Wirklichkeit des Films mit dem eigenen Leben, ist es eben immer irgendwie unvollkommen.

Filme, wie von dir beschrieben, sind da besonders. Sie zeigen eine Art Intimität, die sich im Leben wahrscheinlich nicht praktizieren lässt. Das geht schon bei der Länge los. Der Geschlechtsakt ist in Wirklichkeit viel kürzer, vor allem bei sehr jungen Menschen. So entsteht ein enormer Leistungsdruck und Versagensgefühle.

Letztlich ist es nur Schauspielerei. Selbst Filmküsse in "normalen" Filmen sind nicht echt und zeigen damit eine falsche Art des Küssens.

Von dem gezeigten Praktiken mal abgesehen, zerstören die Filme aber noch mehr: die Gesellschaft verroht. Hemmschwellen werden abgebaut. Die Sprache wird beeinflusst.

Fernsehen ist allgemein nicht zu empfehlen. Es werden Wünsche geweckt, die man ohne Fernsehen nicht hätte. Es beeinflusst das Schlafen, gesellschaftliche Rhytmen und macht einsam.

Ohne Fernsehen lebt es sich wirklich besser. Und ohne Fernsehen auch keine Filmchen mehr, wie von dir beschrieben. Im Internet kann man ja auch mal aufräumen.

Aber keine Panik. Letztlich ist das bei den Jungs nur eine Phase. Sie müssen "cool" sein (wer auch immer ihnen gesagt hat, dass sie das sein müssen). Wenn du mal mit einem Jungen allein bist, wird er wohl kaum umsetzen, was er mal in einem Film gesehen hat.

Grundsätzliche Antwort auf deine Frage: Ja.

Antwort
von Phil1704, 412

schau einfach don jons addiction. ich glaub joseph levitt verkörpert das ganz gut wie es abläuft.

Antwort
von SerenaEvans, 466

Wenn du dir Harry Potter ansiehst, glaubst du dann auch, du könntest Zaubern?

Der Mensch ist durchaus in der Lage zwischen Fiktion und Realität zu unterscheiden, ja auch bei FSK18 Filmen.

Kommentar von SerenaEvans ,

Übrigens sehen sich auch Mädchen / Frauen solch Filme an.

Antwort
von fetchandretrive, 521

Ich würde sagen, auch wenn viele Jungs sich Sex so wünschten, wissen die meisten dass es nicht so zu und her geht. Gewisse Jungs denken aber wahrscheinlich schon, dass Sex immer so ist wie in P*rnos.

Antwort
von Scrabbman999, 188

Machen wissen das es nur gespielt ist, andere glauben das, dass wirklich so ist. Das ist dann aber auch etwas fragwürdig, die meisten die ich kenne wissen das es nur gespielt ist. Früher oder später erfahren die eh das es gespielt ist.
Oder die wissen auch schon. Wird sich sicher auch mit der Zeit legen.😉

Antwort
von Lollyyy98, 399

Ja das kann (leider) durchaus vorkommen! Oftmals ist es sogar so dass die weiblichen Darsteller dabei extreme Schmerzen haben, es nach außen hin aber nicht zeigen! So etwas zum Beispiel wissen Jungs nicht...

Kommentar von Shine1993 ,

Woher weißt du das hast du schon mal einen porn* gedreht?

Kommentar von Lollyyy98 ,

Nein für wen hältst du mich bitte? Sowas hört man doch von überall

Kommentar von Gam3d ,

Die Frau muss natürlich auch sagen das Sie Schmerzen hat oder Sie zeigt es deutlich ODER der Freund geht behutsam mit ihr um und sieht es in ihrem Gesicht, weil er nachdenkt. (Bin ein Junge und denke das man mit der Frau behutsam sein soll).

Gruß Gam3d :)

Kommentar von Lollyyy98 ,

Nein ich meine dass die Jungs nicht wissen wie es den Darstellerinnen geht😉

Antwort
von Blueberry1201, 1.050

Viele Jungs bekommen durch diese Filmchen wirklich ein falsches Bild. Allerdings nicht alle. Von denen, die ein falsches Bild bekommen ist noch ein Teil, der denkt, dass das wirklich funktioniert. 

Antwort
von munchies, 491

Das sollte man nicht gleich so verurteilen. Viele meiner männlichen Freunde schauen p*rnos, und sind trotzdem "normal" manchmal ist es sogar gut, für das Sexleben ;) lg

Antwort
von Applwind, 556

Hallo,

Das was du beschreibst ist der Grund warum solche Filme nicht für Jugendliche gedacht sind. Man kann dadurch nämlich die Realität zum echten Sex vergessen und somit ein falsches Bild vom Sex bekommen. Perfektes Beispiel ;

LG

Antwort
von Schlauerfuchs, 80

Weiss nicht ,also was da für Praktiken gezeigt werden ist schon unormal, aber kein normaler Mann wird so etwas von seiner Freundin fordern ? 

Auch 7n solchen Filmen ist es Fiktion und nicht real !

Antwort
von CrazyCoconut, 94

Ja es stimmt, weil in dem P*rno so gut wie alles überarbeitet und übertrieben dargestellt wird und man ein falsches Bild von einer Frau bekommt. ;)

Antwort
von Tobi2002Kai, 174

Ich bin 14 und schaue lediglich porn*s ;)Ein Freund von mir schaut täglich Filmchen und denkt glaube ich tatsächlich das man beim s*x sich nur an geschlechtsteilen berührt

FAZIT: manche ja andere nein ;)

Antwort
von FrauPuschkin, 212

Leider stimmt es in den häufigsten fällen... Die Jungs denken (zumindest die, die noch jungfräulich sind) die Frau müsste genau so wie in Pornofilmen aussehen. Sprich: große Brüste, flacher Bauch und lange Beine. Ich zumindest habe durch solch einen Jungen etwas meines Selbstvertrauens verloren, als er meinte: sind deine Brüste nicht zu klein? So kleine habe ich ja noch nie gesehen!

Antwort
von AquaFynn, 194

Hallo,
ich bin auch Jugendlicher (männlich/15) und gucke Prnos. Jeder Mensch, egal in welchem Alter, der über minimale Intelligenz verfügt weiß, dass das nur gespielt ist😉. Keine Sorge👌🏿

Antwort
von Janice2001, 149

Kann gut sein aber nicht bei allen

Antwort
von xrobin94, 184

Die Frage ist wie erfahren isr die Person & wie alt ist sie.

Jemand der noch nie sexuellen Kontakt hatte und/oder vlt sehr jung ist, kann schon ein falsches Bild davon kommen.

Leute, die schon erfahrener sind & sich Po... anschauen, seh ich hingegen kein Problem.
wieso auch. Ist ja nichts dabei.

LG:)

Kommentar von xrobin94 ,

Übrigens ist der weibliche Anteil fast genauso hoch.

Antwort
von Zwergensalz, 82

Ich denke, dass perverse Fantasien schon da sind, bevor die entsprechenden Filme da sind. Der auf bestimmte Dinge nicht steht, schaut sich auch keinen Film an!

Antwort
von ThxForHelpSupp, 162

Hört doch mit den Prnos auf :/ die geben euch nur ein falsches Bild von Sex! Sex ist nicht so wie in den Prnos!!!

Antwort
von Matzeee12345, 174

Schaus dir doch auch mal an dann weist was alles möglich ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community