Frage von Alessiafragt, 37

Stimmt es das Hebammen kein Geld mehr bekommen?

Ich und meine Freundin haben über das Praktikum geredet und ich hab gesagt das ich mich dafür interessiere ,und da meinte sie das man als Hebamme kein Geld mehr bekommt. Aber ich meine das ich gelesen habe das man nur bei Fehlgeburten keins bekommt. Was meint ihr?

Antwort
von isebise50, 30

Als angestellte Hebamme (z.B. im Krankenhaus) wirst du nach Tarif bezahlt. Das Gehalt entspricht dem einer Krankenschwester. Ganz oder neben ihrer Festanstellung freiberufliche arbeitende Hebammen rechnen über die Gebührenverordnung mit den jeweiligen Krankenkassen ab. Für diese Tätigkeit brauchen sie zwingend eine Berufshaftpflichtversicherung. Deren Prämien sind in den letzten Jahren extrem gestiegen, nicht weil Hebammen für mehr Geburtsschäden verantwortlich sind, sondern weil die Kosten für den einzelen Schadensfall sich vervielfacht haben. Deshalb steigen viele Hebammen aus der Freiberuflichkeit oder sogar ganz aus ihrem Beruf aus, denn von seiner Arbeit sollte man schon leben können. Das wiederum führt dazu, dass mittlerweile viele Schwangere keine Hebamme mehr in ihrer Umgebung für die Vorsorge, die Wochenbettbetreuung oder eine außerklinische Geburt finden.

Ein Armutszeugnis für ein reiches, zivilisiertes Land und seine Gesundheitspolitik!

Antwort
von herakles3000, 32

Dan würde dieser beruf austerben wen er nicht bezhalt werden würde.Was anderes ist es wen es nur eine geringe bezahlung dafür gibt.

Antwort
von freenet, 37

Es geht darum, dass die Hebammen wegen der hohen Versicherungen als Selbständige zu wenig Netto bekommen. Sie bekommen nicht mehr Geld, das ist ein Unterschied zu ...dass man kein Geld mehr bekommt. 


Antwort
von Sahaki, 36

So ein Quatsch: angestellte Hebammen bekommen ihr Gehalt; freiberufliche ebenso ( in der Freiberuflichkeit hast Du aber eine hohe Summe für die Versicherung zu zahlen - gerade wenn du Hausgeburten machen willst)

Kommentar von isebise50 ,

Hebammen in der Freiberuflichkeit bekommen kein Gehalt, sondern rechnen selbstständig über die Gebührenverordnung mit den Krankenkassen ab.

Antwort
von Shany, 37

Natürlich bekommen sie Gehalt

Antwort
von Glueckstreffer1, 25

denkst du die machen das freiwillig?

Antwort
von ghasib, 35

Die bekommt ganz normal Gehalt.

Antwort
von zersteut, 36

Des hast du missverstanden,mit keine Geld, meinte Sie wohl sehr wenig Geld!

Die Bezahlung einer Hebamme ist echt miserabel ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community