Stimmt es, das es früher Heilige gab, welche ekelerregende (!)Dinge aßen und wurde das wirklich toleriert?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Märchen und Legenden , haben nur einen geringen Wahrheitsgehalt .

Häufig tragen Überlieferungen und fehlerhafte Übersetzungen , zu Missverständnissen bei !

Lese aus  verschiedenen  Quellen , und die Verwirrung nimmt zu .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht alles, was Du als ekelerregend betrachtest, erregt auch den Ekel anderer. In Asien und Afrika ißt man mitunter Insekten. Das mag Dich anekeln, andere empfinden es als Delikatesse. Und meines Wissens ist noch niemand aufgrund seiner Ernährungsgewohnheiten heilig gesprochen worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zischelmann
16.03.2016, 22:17

Ich habe mal gelesen das diese Heiligen Erbrochenes von den Kranken die sie pflegten gegessen hätten. Und auch Fäkalien und Eiter.....Daher war ich schockiert, das wurde doch niemals in den damaligen Hospitälern geduldet.....

0

Wenn es im Mittelalter Menschen gab die ekeliges Zeug aßen und die  jetzt heilig sind, dann waren sie aber noch nicht heilig als sie  ekelige Zeug aßen.

Und schon garnicht wurden wegen der Essgewohnheit heilig gesprochen


Ansonsten hat Frischling eine Gute Antwort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, also ab dem Mittelalter definitiv nicht. Zumindest nicht, was geschichtlich bekannt ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?