Frage von Zischelmann, 25

Stimmt es das es auch in Sozialen Berufen ungerechte Bezahlungen gibt?

Verdient ein männlicher Erzieher,der ledig ist und in einem Kindergarten arbeitet wirklich mehr als eine weibliche ledige Erzieherin??

Das darf doch gesetzlich nicht sein,oder? Das jemand der das gleiche macht wie ein anderer und mehr verdient darf doch nur sein,wenn der oder diejenige einen anderen Familienstand hat oder schon längere Jahre beschäftigt ist- aber doch nicht wegen dem Geschlecht....

Antwort
von BTyker99, 13

Selbstverständlich ist das nur fair, wenn ein Mann in der Position mehr verdient, denn er ist auch einem größeren Risiko ausgesetzt, gesellschaftlich geächtet zu werden. Hast du den Film "Die Jagt" mit Mads Mikkelsen gesehen, indem sein Leben zerstört wird, weil er als Kindergärtner falschen Anschuldigungen ausgesetzt ist? Das kann Frauen in entsprechenden Positionen kaum passieren, da Männer die typischen Sündenböcke sind und ihnen in unserer Gesellschaft generell misstraut wird. Für Feministinnen sind alle Männer potentielle Vergewaltiger.

Wenn ich ein Mann wäre, würde ich den Job aus dem Grund selbst bei einem höheren Gehalt nicht machen.

Antwort
von AlexChristo, 11

Stimmt es das es auch in Sozialen Berufen ungerechte Bezahlungen gibt?

Spielst du auf das Thema an, dass Frauen laut Statistik schlechter bezahlt werden als Männer?

Dein Beispiel mit dem Kindergarten: Da es für die normalerweise Tarifverträge gibt, gibt es dort keine ungerechte Bezahlung im Hinblick auf das Geschlecht.

In allen Firmen mit Tarifverträgen hat das Geschlecht keinen Einfluss auf die Bezahlung.

Antwort
von eyrehead2016, 13

Es kommt auch drauf an, was man alles schon gemacht hat zB welche Qualifikation man hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten