Frage von Zischelmann, 163

Stimmt es das es auch in der heutigen Zeit Christen gibt welche dazu auffordern Homosexuelle zu ermorden?

Ich stelle diese Frage da ich in den Medien las,das in Orlando/USA einige Tage vor dem furchtbaren Amoklauf ein muslimischer Imam vor den Kameras dazu aufrief Homosexuelle in der Umgebung zu ermorden...

Gibt es auch unter christlichen Predigern solche die sowas offen tun? in den USA oder auch in Deutschland? Wer weiß da Näheres über diese traurige Thematik?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lanlan0000, 83

Ja ein us Pastor hat sich danach geäußert das die einzige Tragödie wäre das nicht mehr Leute erschossen wurden

http://m.heute.de/ZDF/zdfportal/xml/object/43971988

Kommentar von Genoraldix ,

Das ist schon Wahnsinn sowas - wie leicht die Zunge das ausspricht. Aber was damit gemeint ist...

Kommentar von Zischelmann ,

Dieser Hassprediger  Jimenez erinnertmich an einen anderen US-Hassprediger,den Fred Phelps...Furchtbar-diese Prediger haben niemals Jesus als Vorbild-die haben eher einen Adolf Hitler!!!

Antwort
von Viktor1, 39

Alles was möglich ist, gibt es auch, sowohl Aufforderungen dazu oder auch Handlungen. Ob  eine christliche Einstellung dies bewirkt, kann wohl bezweifelt werden. Es sind eher psychische Störungen,mehr oder weniger, welche fast jede fanatische Einstellung begleiten.

Antwort
von MSsleepwalking, 64

Das geht zb meiner Meinung nach schon in diese Richtung..:

In der USA (und bestimmt auch in anderen Ländern) gibt es viele christliche Fanatiker. Ich glaube in einigen Ländern Afrikas, in denen LGBTs verfolgt werden, sind es auch die Christen die diese Meinung propagieren (zb Uganda wo ja offiziel die Todesstrafe auf "homosexuellen Handlungen" steht).

Kommentar von Genoraldix ,

Ein Blick auf deine Themen zeigt mir, dass du das hier eher nicht unterstützt, ansonsten könnte man diesen Eindruck bekommen, wenn man sowas einfach kommentarlos einstellt. Es ist schon grauenhaft, dass es welche gibt, die das, was in Orlando passiert ist, befürworten und gerne weiter in der Richtung gehen würden. Wie tief menschlicher Hass und Abgründe sein können, zeigt sich darin. Da kann man sich nur bekreuzigen!

Kommentar von MSsleepwalking ,

Tut mir leid, wenn meine Antwort hier missverstanden wird. Ich befürworte weder was in Orland passiert ist noch die Ansichten dieser Fanatiker. Leider ist es jedoch Tatsache, dass diese existieren und das eben nicht nur in muslimischen Kreisen. Ich bin selber bi und unterstütze LGBT-Asylant*innen

Antwort
von Ryuuk, 53

Ja, in den USA gibt, oder zumindest gab es vor nicht all zu langer Zeit, einige christliche extremistische Prediger, die gefordert hat Homosexuelle zu töten.

Ganz zu schweigen von individuellen Christen.

Antwort
von Trashtom, 38

Ja ich hatte sogar eine im Bekanntenkreis die so drauf ist. Hat es befürwortet, dass Homosexuelle in Afrika eingesperrt und um die Ecke gebracht werden (offiziell), wegen der Religion.

Antwort
von Aliha, 92

Spinner und Verbrecher gibt es leider überall. Ich denke nicht, dass so etwas von offizieller kirchlicher Seite gebilligt wird.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Welche "offizielle kirchlich Seite" meinst Du?

Kommentar von Genoraldix ,

Es gibt zwei: die katholische und die evangelische.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Selbst die sind ja nicht einheitlich.

Was nützt es Dir, wenn die "offizielle Kirche" etwas mißbilligt, Dir aber ein Fanatiker einen Brandsatz in Deine Wohnung wirft?

Die schweigende Mehrheit, die "guten" Christen sind irrelevant!

Kommentar von Aliha ,

Was nützt es wenn die Bundesrepublik Deutschland Mord unter Strafe stellt und dann irgendein Irrer einen Familienangehörigen von dir umbringt? Ist dann die "schweigende Mehrheit" der Deutschen auch irrelevant.

Kommentar von MSsleepwalking ,

Es gibt einige mehr als 2.

Kommentar von Genoraldix ,

Nein - den offiziellen Namen "Christliche Kirche" führen die katholische und evangelische. Daneben gibt es alle möglichen Gruppierungen, die sich "Kirche" nennen.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Wo steht denn das? Kannst Du das beweisen oder hast Du Dir das ausgedacht?

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_christlicher_Konfessionen

Kommentar von seguiendo ,

Wenigstens die orthodoxen Christen könnte man mal noch nennen

Antwort
von seguiendo, 3

Ja, und ich schäme mich ehrlich dafür, dass es solche Leute in meiner Religion gibt. Aber es ist im Prinzip im Widerspruch zum Christentum: Jesus hat verboten, über andere Menschen zu richten und zu Barmherzigkeit aufgerufen. Das ist die einzige Bedingung, an die Gottes Barmherzigkeit geknüpft ist.

Und eines der 10 Gebote ist das Verbot zu töten.

Und Jesus hat uns als die beiden wichtigsten Gebote gegeben, Gott und unseren Nächsten zu lieben.

Also ja, es gibt Leute, die so etwas tun und sich Christen nennen. Aber es widerspricht den Lehren Jesu

Antwort
von dynamaofficial, 50

Es gibt leider alles auf dieser kranken Welt – und somit auch Christen, die Homosexuelle töten bzw. andere auffordern, das zu tun. Diese dummen Menschen würde ich aber nicht Christen nennen, da im Christentum die Nächstenliebe über allem steht.

Schöne Grüße!

Kommentar von MSsleepwalking ,

DH!

Kommentar von SchakKlusoh ,

Na und?

Wenn sich einer Christ nennt und Dich niedersticht, hat er bestimmt eine Entschuldigung, die in der Bibel steht.

Kommentar von dynamaofficial ,

Wenn dieses Wesen dann denkt, es könne den Mord mit einer Textpassage aus der Bibel rechtfertigen, dann sollte es sich mal das sechste der zehn Gebote genau anschauen und die Tat sofort bereuen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community