Frage von KleinerPrinz10, 165

Stimmt es das einem Bei Gewitter nichts Passiert wenn man Auf einem Farrad sitzt?

Ist das Gefährlich wenn man bei Gewitter Fahrrad fährt? Oder passiert da nichts?

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, 80

Nein, das ist totaler Schwachsinn.

Im Gegensatz zu einem Auto handelt es sich bei einem Fahrrad ja nicht um einen Faradayschen Käfig.

Schau auch mal hier: http://www.sueddeutsche.de/panorama/verhalten-bei-gewitter-zorn-der-goetter-1.17...

Fahrrad- und Motorradfahrer sollten ihre Fahrt für die Dauer eines Gewitters in jedem Fall unterbrechen und ein schützendes Gebäude aufsuchen. Falls das nicht möglich ist, sollten sie von ihrem Fahrzeug absteigen und mindestens drei Meter davon entfernt in die Hocke gehen, möglichst auf Asphalt.
Antwort
von Verjigorm, 110

Wer er erzählt denn so einen Mist?

Runter vom Fahrrad und auf Abstand gehen. Wenn du auf freiem Feld oder so bist, solltest du dir idealerweise eine Kuhle suchen und dich reinkauern.

Unter Bäume ist übrigens auch eine ganz schlechte Idee, weil in die gern mal ein Blitz haut.

Kommentar von KleinerPrinz10 ,

Ich sehe immer Leute die Fahrradfahren bei Gewitter. Und ein bekannter sagte es kann nichts passieren weil das Fahrrad Gummiräder hat und man nicht geerdet ist.

Kommentar von Aleqasina ,

Wenn der Blitz einen Kilometer oder mehr durch die Atmosphäre zurücklegt, dann machen im drei Zentimeter nasses Gummi bestimmt nichts mehr aus. Der Blitz trifft den Radfahrer wahrscheinlich am Kopf und fließt durch den Körper in Richtung Lenker, Sattel und Pedalen weiter. Wenn man Glück hat, nimmt er dabei den Weg über die verschwitzte Haut. Wenn man Pech hat, dann über das Hirn, die Hauptschlagadern und das Herz.

Kommentar von 22082000 ,

Bei einem Gewitter regnet es meistens, der Reifen ist nass und Wasser leitet.

Antwort
von xroll8, 104

Habe ich noch nie gehört. Kann mir auch nicht vorstellen das man auf einem Fahrrad sicher sein soll, wenn der Blitz einen trifft. Oder meinst du, der Blitz denkt sich: "der sitzt auf dem Fahrrad, den verschon ich deshalb"?

Antwort
von Harald2000, 78

Unwahrscheinlich - aber ausschließen kann man es nicht. Jedenfalls sollte man es nicht darauf ankommen lassen. Der Blitz könnte auch den schmalen Reifen, wenn er nass ist, überspringen.

Antwort
von Pangaea, 59

Das ist ganz und gar nicht zu empfehlen http://www.adfc.de/presse/pressemitteilungen/archiv-2--halbjahr-2012/blitz-kann-...

Bei Gewitter bist du als Autofahrer klar im Vorteil.

Kommentar von KleinerPrinz10 ,

Ich darf ja noch kein Auto fahren:)

Antwort
von Stadtreinigung, 54

Da können einige Tausend Ampere und Vollt durch dein Körper gehen,das Überlebt keiner

Kommentar von KleinerPrinz10 ,

Oha :)

Antwort
von muschmuschiii, 86

ja, es ist gefährlich: ein Fahrrad ist kein Faradayscher Käfig

Kommentar von KleinerPrinz10 ,

Was ist das ein Faradayscher Käfig?

Kommentar von Pangaea ,

Das kannst du googeln.

Kommentar von SasciaJylle ,

z.B. ein Auto. da ist man bei Gewitter sicher, sollte nur nicht Metalle anfassen.

Kommentar von muschmuschiii ,

schau mal bei Google nach, wenn du das mit deinen 10 Jahren schon gebacken bekommst!

Kommentar von KleinerPrinz10 ,

Ja Krieg ich hin. Woher weißt du das das ich 10 bin?

Kommentar von muschmuschiii ,

du hast in deiner 1. Frage, die 3x gelöscht wurde, dein Alter genannt.

Kommentar von KleinerPrinz10 ,

Achso oke :) Ist ja nicht schlimm oder das ich erst 10 bin?

Kommentar von treppensteiger ,

nö, das wächst sich raus... ;)

Antwort
von Stadtreinigung, 50

Stimmt nicht,da mcht der Blitz durch dir durch

Kommentar von KleinerPrinz10 ,

Was meinst du damit?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten