Stimmt es das eine Klimaanlage im Auto an “Leistung“ verliert oder sogar kaputt geht wenn man sie längere Zeit nicht Benutzt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei Nichtbenutzung werden die Dichtungen des Klimakompressors nicht mehr geschmiert und härten aus.

Die Folge ist Verlust des Kältemittels.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sagt das so im Volksmund aber ich bezweifle das. Warum? In einer Klimaanlage (AC) gibt es nix was verderben kann, da ist nix biologisches und auch nix was ablagern oder "entweichen" kann WENN ALLES DICHT ist. Manche sagen die Dichtungen werden spröde wenn man die AC nicht benutzt, aber warum? Das müssten sie dann auch bei Gebrauch, aber das tun sie nicht, Die halten fast ewig. Die Dichtungen die es heutzutage gibt halten sogar Salzsäure aus.

Die üblichen ACs laufen mit einem Kompressor der mit Öl gekühlt wird, das nie gewechselt werden muss. Es stimmt dass über viele Jahre hinweg die Kühlflüssigkeit irgendwo entweicht und auch nachgefüllt werden muss. Durch die Metallrohre geht das nicht, es kann also nur durch die flexiblen Schläuche entweichen, aber nur in molekularen Mengen, über Jahre hinweg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Logdash

Wenn eine Klimaanlage länger Zeit (z.B. im Winter) nicht benützt wird dann können Dichtungen austrocknen und die Klimaanlage funktioniert nicht mehr zufriedenstellend. Im ungünstigsten Fall kann das Kältemittel verlorengehen.

Darum sollte auch im Winter die Klimaanlage von Zeit zu Zeit eingeschaltet werden.

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eindeutig JA, wenn sie länger als 1/2 Jahr nicht in Betrieb ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch im Winter ist eine Klimaanlage nützlich. Sie zieht die Feuchtigkeit aus dem Auto und die Scheiben beschlagen dann nicht mehr.

Ja, eine Klimaanlage kann bei Nichtnutzung einen Defekt erleiden und Kühlflüssigkeit verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?