Stimmt es das der Großteil der Satanisten aus religiösen strengen Elternhäusern (so wie bei Aleister Crowley)stammt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es würde mich jedenfalls nicht wundern. Wobei zunächst mal die Frage ist, was man unter einem Satanisten versteht und wieviele echte Satanisten es überhaupt gibt. Nicht jeder Teenager, der sich für einen Satanisten hält, weil er die Kirche doof findet und nicht immer brav sein mag, ist auch einer...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich kann es nämlich nicht nachvollziehen das ein Mensch aus einem liebevollen Elternhaus plötzlich Satanist wird. Schon gar nicht wenn er in einer liberalen Kirche eine Geborgenheit erfährt und akzeptiert ist

Einem Elternhaus in welchem die christliche Religion gute Werte vermittelte

und wo man keine Angstmacherei und Höllenangst förderte meine ich damit.

Mir missfallen sowohl eine fundamentalistisch strenge religiöse Erziehung mit Bevormundung-Jedoch auch:

die Gesetze nach dem Motto "Tue was Du willst"

Denn im Satanismus gilt nur der Starke etwas-selbst Mitgefühl gilt als Schwäche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?