Frage von Geger, 91

Stimmt es oder nicht?

Ich habe auf Focus online gelesen das Flüchtlinge jetzt Kostenlos mit den Zügen in ganz Deutschland fahren können , stimmt das? Was müssen sie dann beim Kontrolleur Vorweisen? Den Ausweis den die Flüchtlinge haben?

Antwort
von Indivia, 4

So ganz scheint es nciht zustimmen:

http://www.mimikama.at/allgemein/mitnahme-von-flchtlingen-im-bus-eine-berholte-d...

( sie fürfen fahren, es soll aber nachgezahlt werden ich kann mir vorstellen,das die Behörden die Beträge von der nächsten Regelleistung abziehen)

Auch das was im Spiegel steht ,sollte komplett gelesen werden :

"Bis auf Weiteres sollen die Schaffner ihnen im Zug Ersatzfahrscheine ausstellen. Ob die Bahn die Beförderungskosten allein tragen muss, ist noch nicht
klar. Das Unternehmen verhandele derzeit mit Bund und Ländern darüber,
wer die Kosten trägt, erklärte die Sprecherin. Um welche Summen es dabei
geht, stehe zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest." (quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/fluechtlinge-bahn-befoerdert-fluech...), auch hier keine klare Aussagen,wenn der Bund zahlt wird er sich das Geld wahrscheinlich zurück holen.

Im focus http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/fluechtlinge-bahn-befoerdert-fluech... stand derselbe Beitrag gekürzt on bewusst oder unbewusst sei mal nicht in Frage gestellt.

Zitat aus der Süddeutschen:

"Ab heute sollen Flüchtlinge und ihre Helfer unter bestimmten Bedingungen
kostenlos mit der Bahn fahren können. So erhalten Flüchtlinge nach der
ersten Registrierung einen Gutschein, den sie bei der Fahrkartenausgabe
gegen ein Ticket für die Fahrt in die Erstaufnahmeeinrichtung
eintauschen können. Außerdem kündigte die Deutsche Bahn
an, Flüchtlingen, die dennoch ohne Fahrschein angetroffen werden,
kostenlose Ersatzfahrscheine auszustellen. Auch Mitglieder anerkannter
Hilfsorganisationen wie Caritas oder Rotes Kreuz sollen kostenlose
Ersatzfahrkarten erhalten. Ob es sich bei einem Fahrgast tatsächlich um
einen Flüchtling handelt, sollen laut Spiegel-Informationen die Kontrolleure im Einzelfall selbst entscheiden.Wer die Kosten für die freien Fahrten trägt, diskutiere die Bahn derzeit
mit Bund und Ländern, sagte eine Sprecherin. "Im Moment geht es in
erster Linie darum, Flüchtlinge schnell an sichere Aufenthaltsorte zu bringen."

Und es schient auch die genau umgekehrten Fälle zu geben ;

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/fluechtling-fuhr-mit-falschem-ti...

Antwort
von DrStrosmajer, 26

Die Asylsuchenden kriegen nach der Registrierung einen Gutschein, den sie gegen eine Fahrkarte zum Aufnahmeort eintauschen können.

Außerdem hat die Bahn ihre Zugbegleiter und Kontrolleure angewiesen, diejenigen, die offensichtlich Flüchtlinge sind und keine Fahrkarte haben, für lau mitreisen zu lassen. In diesem Fall macht der Kontrolleur praktisch die "Gesichtskontrolle".

Es war jedoch bisher nicht die Rede davon, daß die Flüchtlinge immer und zu jeder Zeit an jeden beliebigen Ort kostenlos mit der Bahn reisen dürfen.


Kommentar von ollikanns ,

Das stimmt. Sie dürfen von einem Lager zum nächsten reisen. Das ist nämlich preiswerter, als jedesmal einen Bus zu chartern.

Antwort
von MrHilfestellung, 48

Die Geflüchteten bekommen Papiere, wenn sie registriert sind und diese müssen sie dann vorzeigen und dann können sie kostenlos die DB nutzen.

Kommentar von Spycrab7410 ,

So ein Schwachsinn, informiere dich mal besser und glaub nicht alles was irgendwo auf Facebook/Bild & Co. steht!

Kommentar von MrHilfestellung ,

Quatsch. Das steht in der Zeit, im Spiegel und in vielen anderen seriösen Zeitungen.

Kommentar von Spycrab7410 ,

Steht es sicherlich nicht! Quellen bitte!

Kommentar von Kleckerfrau ,

Die Links sind teilweise schon aus September 2015. Aber sie stimmen.

Kommentar von Spycrab7410 ,

Stimmen nicht...Das was ihr hier macht nennt man Volksverhetzung! Weitere rechtliche Schritte behalte ich mir vor!

Kommentar von MrHilfestellung ,

Ich glaube langsam, dass du nur ein rechter Troll bist, der Linke diskreditieren will.

Antwort
von ollikanns, 44

Das stimmt schon seit letztem Jahr im September. Die haben eine Fahrt frei, und zwar zum nächsten Aufnahmelager.

Antwort
von Johannisbeergel, 46

Es ist so, dass sie normalerweise eine Geldleistungen bekommen würden, um mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren. Diese wurden gestrichen, damit sie verpflichtend ein Ticket bekommen für Ihr Stadtgebiet.

Von Deutschlandweit weiß ich noch nichts. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community