Frage von AlTurkiyah, 188

Stimmt diese Umfrage bezüglich dem IS (Siehe Bild)?

Und was denkt ihr?

Antwort
von Agentpony, 34

Eine Meinungsumfrage kann nicht "stimmen", da es kein "richtiges" Ergebnis gibt.

(Die einzige Ausnahme wäre die Frage, ob mehr gebratener Bacon zum Weltfrieden beitragen würde, was nur mit JA beantwortet werden kann).

Wenn du dem Link im Tweet folgst, dann erfährst Du auch was über die Hintergründe. Die Umfrage wurde direkt mit Bezugnahme auf die und kurz nach den jüngsten Pariser Terroranschlägen gemacht. Natürlich herrschte da Furcht und Entsetzen.

Es gibt das (wahrscheinlich fäkschlicherweise) Churchill zugeschriebene Zitat:  "Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe."

Das muss nicht nur plump eine falsche Wiedergabe der Ergebnisse sein. Sondern bereits in der Art der Befragung und der Fragestellung schleicht sich ein Bias ein. Und je komplexer die Fragestellung, umso vorhersehbarer ist ein ablehnendes Ergebnis - siehe Brexit.

Würde man dieselbe Umfrage jetzt mit einigen Monaten Abstand machen, ohne vorherigen Bezug auf Paris, und im aktuellen Wissen, daß DAESH anscheinend auf dem letzten Loch pfeift, dann wäre das Ergebnis bereits anders.

Würde man nicht Fragen, "wieviel Gefahr von Daesh in Europa ausgeht", sondern "wie gefährdet sich der Befragte selbst durch Daesh sieht", hat man schon wieder ein anderes Bild. Nur mit der "richtigen" Fragestellung kann man bereits ein Ergebnis vorwegnehmen.

Zuletzt - wir kennen auch die Umfrageumstände nicht.

Nehmen wir mal den Brexit, wurden zum Beispiel einige Statistiken durch Befragungen auf der Strasse gemacht. Aus Effizienzgründen geschieht sowas gerne in Städten. Wie wir aber wissen, wurde in den Städten mehr für den Verbleib inder EU gestimmt, als auf dem Land. Einfach deswegen, weil aus Kostengründen diese Statistik vorwiegend in den Städten erhoben wurde, ergibt sich bereits ein falsches Bild.

Zum Abschluss - natürlich gibt es eine nicht wegzudiskutierende Gefahr, daß wir noch nicht das Letzte von den islamistischen Sympathisanten gesehen haben. Insgesamt würde ich aber nicht sagen, daß diese das Leben irgendwie meßbarer gefährlicher machen können, als es bereits ist.

Antwort
von Wuestenamazone, 19

Da steht nichts was Sinn ergibt. Es ist auch nicht von deutschen Medien. Die Anschläge der letzten Monate haben gezeigt sicher kann man sich nicht mehr sein

Antwort
von DottorePsycho, 44

Stimmt nicht. Es sind mindestens 92% oder weniger. :-))

WOHER soll denn jemand wissen, ob das stimmt. Dazu müssten wir jetzt auch eine repräsentative Umfrage starten.

Offensichtlich ist, dass der IS eine Bedrohung darstellt. Wenn sich nicht jeder bedroht fühlt, .... OK. Aber es knallt ja in einer Tour - auch in Europa.

Und wenn man sich diese Zahlen anschaut (die nicht auf Europa begrenzt sind), dann ist das schon besorgniserregend.

Kommentar von DottorePsycho ,

Diese Zahlen sind nicht auf den IS allein bezogen, sondern auf die Gesamtheit der muslimisch motivierten Terrorakte weltweit.

Antwort
von RipeClown, 16

Wenn man sich mal die letzten Monate so anschaut und das der IS fast komplett die Macht im Irak verloren hat und es in Syrien auch nicht mehr gut läuft, denke ich eher nicht.

Außerdem ist es nicht mal von deutschen Medien.

In den Arabischen Medien kann jeder alles sagen. Alleine schon was für eine Propaganda Al Jazera macht, reicht schon aus.

Antwort
von Skeeve1, 30

1. Trau keiner Umfrage die du nicht selbst gefälscht hast. 

2. Überprüfe immer die Quellen.

Und da sich in diesem Fall RT diese Umfrage aus dem Popo gezogen hat, stelle ich die Zahl doch entschieden in Frage.

Denn der Propaganda-Maschine RT glaube ich schon mal pauschal nichts, außer Lügen kann man von russischer Seite nicht viel erwarten. Zumal diese Panikmache genau der Marschrichtung entspricht, die vom Kreml vorgegeben wurde: Europa destabilisieren.

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Wenn man schon das Wort Propaganda in den Mund nimmt, sollte man vllt auch nur halbwegs wissen wovon man redet. Aber wenn ich schon sowas lese wie ..

die vom Kreml vorgegeben wurde: Europa destabilisieren.

weiß ich schon bescheid. 

Das hat nichts mit Propaganda zu tun. Das ist einfach ein Fakt und jeder der diese Frage mit einem nein beantwortet hat ist ein Idiot, so einfach ist das.

Antwort
von TheAllisons, 97

Alles Panikmache, man sollte nicht alles glauben, was so in den Medien herumgeistert

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Was soll daran Panikmache sein? 

Antwort
von Fielkeinnameein, 63

Hey,

kann schon hin kommen. Ist ja nur eine pauschale Frage und ISIS wird sicher nicht so schnell verschwinden.

Mfg

Antwort
von whabifan, 70

Naja seit dem 13/11ten wissen wir dass die 91% Recht hatten. Finde die Umfrage also durchaus plausibel.

Antwort
von Haeppna, 26

Das kleine Bild das oben gibt zu wenige Informationen her, um darüber eine seriöse Aussage zu machen. Wenn es dich ernsthaft interessiert, dann finde heraus, wer die Umfrage erstellt hat, wieviele Personen befragt wurden und ob sie repräsentativ für den Rest der Bevölkerung sind, welche Befragungsmethode angewendet wurde und welche Fragen im Originalwortlaut gestellt wurden. Alles andere sind Spekulationen ohne Erkenntnisgewinn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community