Frage von drinkmealice101, 68

Stimmt diese Aussage wirklich?

Eine Krankenschwester hat hier auf gutefrage.net geschrieben, dass man sich mit einem Magendarminfekt nur dann anstecken kann, wenn man mit Stuhl, Speichel oder Erbrochenem eines Erkrankten in Kontakt kam. Aber dann müssten solche Infekte mir Hygiene doch problemlos vermeidbar sein. So ganz kann ich das nicht glauben. Daher meine Frage: Stimmt das wirklich? Und wie hoch ist das Risiko, wenn man mit keinen Kranken in Kontakt gekommen ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sepp333, 18

Das ganze nennt man schmier Infektion 

Kommentar von sepp333 ,

Danke für die Auszeichnung

Antwort
von rommy2011, 31

das ist eine schmier und tröpfchen-infektion, die durch hände, spucke beim spechen versprühen usw. verteilt werden.

Kommentar von drinkmealice101 ,

Ja und? Wie hoch ist dann das Risiko, wenn ich KEINEN KONTAKT zu Kranken habe?

Kommentar von rommy2011 ,

da solltest du dich mal bei deinem HA schlau machen, vielleicht kannst du dich durch anfassen von türklinken, haltestangen in bahne und bussen auch schon anstecken, das kann ich nicht beantworten

Antwort
von helmySch, 38

Nein, der Norovirus kann auch durch  virushaltige Tröpfchen in der Luft, die während des Erbrechens entstehen, übertragen werden

Kommentar von drinkmealice101 ,

Und wenn ich bei niemandem bin, der erbricht... also keinen Kontakt zu Kranken habe. Wie hoch ist dann das Risiko?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community