Frage von V9876, 91

Stimmt die folgende Aussage?

Mein Sohn braucht Hilfe: Die folgende Aussage ist entweder richtig oder falsch: Je höher der Breitengrad ist,desto steiler ist der Einstrahlungswinkel der Sonne.

Stimmt es ja oder nein.Wenn es nicht stimmt,dann bitte eine Begründung.Ich kenne mich nämlich gar nicht mit diesem Thema aus.

Danke im Vorraus:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kuhlmann26, 31

Je höher der Breitengrad, desto weiter ist er vom Äquator weg (Breitengraden verlaufen parallel zum Äquator.). Stell Dir vor, je kleiner der Schatten ist, den ein Gegenstand wirft, desto steiler ist der Einstrahlungswinkel. Am Äquator fällt die Sonnenstrahlen fast senkrecht, also sehr steil von oben auf die Erde. Folglich ist der Schatten auch am kleinsten.

Die Aussage ist also falsch. Richtig ist: Je höher der Breitengrad, desto flacher ist der Einstrahlungswinkel der Sonne. Gegenstände werfen einen langen Schatten.

Gruß Matti

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

Antwort
von coronaborealis, 23

Die Aussage ist falsch. Je höher der Breitengrad, umso flacher ist der Einstrahlwinkel. Am Äquator steht die Sonne mittags oft senkrecht im Zenit, in Polnähe steht sie selbst im Sommer nicht sehr hoch über den Horizont und geht im Winter oft gar nicht auf.

Zeichne einen Kreis, den die Erde darstellt, und dann von links oder rechts waagrecht einige Linien, welche die Sonnenstrahlen darstellen, und lasse sie auf den Kreis treffen.

Antwort
von Gaius99, 42

Nein, den steilsten Winkel hat die Sonne am Äquator, der dem nullten Breitengrad entspricht. Je weiter man in Richtung der Pole geht, desto flacher wird der Winkel der Sonne.

Lg, Gaius

Kommentar von V9876 ,

Hast du auch einen Quellennachweis?

Kommentar von Gaius99 ,

Nein, wusste ich gerade noch so aus dem Geografieunterricht...

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Dazu brauchst Du keinen Quellennachweis. Nach dessen Kenntnisnahme bist Du möglicherweise genauso schlau wie vorher.

Nimm Dir einen stattdessen einen Ball (oder einen vergleichbaren Gegenstand) und einen Taschenlampe. Auf dem Ball zeichnest Du den Äquator ein und einen Breitengrad nördlich oder südlich des Äquators. Auf die Kreise klebst Du jeweils eine Figur (Mensch-ärgere-dich-nicht-, Halma-, Schachfiguren oder Dein Sohn hat andere Figuren unter seinen Spielzeugen).

Aus einigem Abstand leuchtest Du nun mit der Lampe auf den Äquator; wobei sich die Lampe auch in gleicher Höhe wie der Äquator und der dortigen Figur befinden sollte. Das Licht wird jedoch so streuen, dass es den ganzen Ball erfasst (es sei denn, Du nimmst einen Laserpointer).

Nun schau Dir den Schatten der beiden Figuren an. Bei der Figur am Äquator wird das Licht genau auf den Kopf scheinen und der Schatten befindet sich "unter" der Figur. Bei der Figur auf dem Breitengrad scheint das Licht mehr von der Seite drauf. Die Figur wirft also einen längeren Schatten. Der Einstrahlwinkel des Lichts ist somit bei der zweiten Figur wesentlich flacher.

Antwort
von Psychodoc, 32

Nein, je höher der Breitengrad, desto weiter weg vom Äquator

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten