Frage von suso74, 50

Stimmt die Aussage auf dem Planeten Erde gibt es zuviele Menschen, es gibt doch auch viele Tiere?

Antwort
von AriZona04, 31

Bei Tieren greift die "natürliche Auslese", das heißt, in kalten Wintern sterben viele Tiere, weil es einfach zu kalt für sie ist oder sie keine Nahrung finden. Die schwachen Tiere sterben zuerst. Wenn es nicht genügend Nahrung gibt, werden auch gar nicht erst viele Nachkommen gezeugt.

Bei den Menschen ist das anders: Wir versuchen, jedes Leben zu erhalten (Krankenhäuser) und wir haben weder Fressfeinde noch eine natürliche Auslese. Irgendwann kann diese Welt uns alle nicht mehr ernähren.


Antwort
von koraline, 20

Es scheint, als seien zur Zeit die Bedingungen gut, so dass viele geboren werden wollen. Zu viele? Sie machen sich doch überall Platz.

Die Tierwelt wird eher immer weniger, bzw. verliert an Vielfältigkeit.

Antwort
von Lichtpflicht, 16

Mit "zuviel" ist nur gemeint, dass wir nicht genug Nahrung und Trinkwasser für alle Menschen haben (bzw haben werden, ab einem bestimmten Punkt). Das heißt, irgendwann werden immer mehr Menschen verhungern und verdursten, weil wir zuviele sind für die Ressourcen, die wir haben.

Bei Tieren passiert das auch immer wieder, nur da wird das ganze als normal angesehen und wird "Biologisches Gleichgewicht" genannt.

Kommentar von suso74 ,

Sehr interessant, so kann man dazu lernen. :)

Antwort
von Buckykater, 9

Wenn Tiere in eine Gebiet eingeschleppt werden in das sie nicht gehöre könne es dort bald wirklich zu viele werden. zb Kaninchen agakröte und Fuchs in Australien, Pythons in den Everlglades, Nachtbaumnatter auf der Insel Guam amerikanischer Nerz in Deutschland.europäische Wespen in Neuseeland Dan können sie einheimische Arten verdrängen und sich auch zu stark vermehren. Normalerweise aber wird´kt die natürliche Auslese und es werden nicht zu viele. Auch sind bei vielen Tieren Bestandschwankungen auch extreme normal.  Es gibt eigentlich auch nicht zu viele Menschen noch nicht. Die Erde könnte problemlos mehr als doppelt so viele Menschen ernähren wenn wir in den Industrieländern nicht so viele Lebensmittel entsorgen würden und auch sonst nicht so verschwenderisch mit Rohstoffen wären. Mehr als die Hälfte aller jährlich produzieren Lebensmittel landen im Müll. Die Industrieländer verbrauchen 80 % der Einige Beipiele jGedankenlose Verschwendung von Rohstoffen - Dotnetproährlich produzierten Ressourcen . 

Recycling: Industrie verschwendet Rohstoffe für 500 Milliarden Euro

Nahrungsmittelverschwendung: Tonnen für die Tonne - WWF .... Man müsste einfach versuchen besser mit Rohstoffe uns Lebensmittel umzugehen : Das hilft Menschen und der Natur

Man könnte alle Menschen versorgen und bräuchte noch nicht mal neue Anbauflächen. 

Antwort
von stefrex1, 24

Denk nochmal ganz tiefgründig darüber nach dann findest du die Antwort
Überleg dir mal wieviele Menschen Ca es in deiner nächsten Stadt gibt und wo du so viele Viecher auf einmal sehen kannst ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten