Stimmt dass? Wenn man plötzlich millionäir wird (Lotto) hat man dann keine Freunde mehr oder? Ausser man bleibt mit andern millionäire zusammen....?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist halt so, wenn das die Freunde, (& Familie, Bekannten, Nachbarn und Kollegen) erfahren mit dem Gewinn (ich würde es geheim halten), dann werden viele sich neu einschmeicheln und sich als Freund fühlen und versuchen, in der Rangfolge aufzusteigen. Dann werden viele aber erwarten, dass der Gewinner sich auh erkenntlich zeigt und grosszügig ist (er hat ja jetzt genug Geld).

Und dann gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten.

Endweder man gibt dem nach und ist spendabel und hilft anderen, dann wird man die längste Zeit Millionär gewesen sein, denn das Geld ist schnell weg.

Oder man lehnt es ab, dann werden die meisten neue Freunde und auch viele alte Freunde sehr schnell sauer sein und sich von einem abwenden und schlecht über einem sprechen (Geizhals, schlechter Mensch) und man wird daher auch von Fremden schief angesehen. Der Neid wird viele Beziehungen zerstören.

Aber einige echte Freunde werden sicher auch bleiben, die verstehen, dass es nicht okay ist, Freunde nach Geld zu fragen, auch wenn diese plötzlich mehr bekommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, stimmt nut bedingt. Denn die wahren Freunde bleiben Freunde. Was sich aussortiert ist eher die Spreu vom Weizen, die dann nur hinter der Kohle her sind. Was schwieriger werden wird, sofern es bekannt wird das Du Millionen gewonnen hast, ist künftige Leute die in Dein Leben treten zu "bewerten". Haben Sie Interesse an Dir, oder nur an Deinem Geld?

Generell hat man im Leben nur sehr, sehr wenige echte Freunde, alles andere sind maximal Bekannte. Und Freunde bleiben, ob mit oder ohne Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird wohl eher so sein, dass du plötzlich sehr viele "Freunde" hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst würde die Zahl Deiner "Freunde" sich erheblich erhöhen. Solange, bis Du kein Geld mehr hättest.

Spätestens dann dürfte auch klar sein, dass man das Wort "Freund" falsch definiert hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du es nicht selbst herumerzählst, erfährt keiner etwas von Deinen Lottomillionen.

Wer bei Günther Jauch eine Million gewinnt, wird natürlich damit bekannt. Aber auch da hält sich die Fluktuation des Freundeskreises sicher in Grenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich lässt das Geld beide Seiten an die Motive einer Freundschaft zweifeln. Die Voraussetzung für eine gute Freundschaft ist doch unbeschwertheit, sonst fühlt man sich nicht wohl.

Es gibt bestimmt ausnahmen, aber der beste Weg ist glaube ich normal weiter zu leben. Wenn man unbedingt auf dicke Hose machen will, kann man das auch woanders und nicht dort wo man zuhause ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was glaubst du, WIEVIELE Freunde du dann hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?