Frage von schauspiele, 3

Stimmt daß? Alle Sportarten sind unfair. Weil die reichen Clubs immer die besten Spieler kaufen. Und gewinnen meistens?

Antwort
von FunnysunnyFR, 3

Bei beliebten Mannschaftssportarten, würde ich sagen ja. Bei Einzelsportlen nicht so.

Also nicht alle Sportarten, aber viele. Vor allem die Ballsportarten, nicht nur Fußball sind durch Spielerverkäufe alles andere als fair.

Antwort
von moonrox, 1

Nö, stimmt nicht. Ein "Kleinstadtverein" ist Meister in der englischen Premiere League geworden. Nur mal am Beispiel Fussball.

Antwort
von AxelFoley32, 1

Nicht allle. Schau dir mal den US Sport an mit seinem Draft System. -> schlechte Teams bekommen gute Spieler, sodass jedes Team wettbewerbsfähig bleibt. Den größten Unterscheid macht dabei nicht das Geld (da jedem Team derselbe Betrag zur Verfügung steht), sondern der Coaching Staff etc. (Cheftrainer, Manager, Besitzer, Scouts,...).

Alle anderen Sportarten, die nicht mit dem Draftsystem arbeiten sind auf jeden Fall unfair, da reiche Teams noch reicher und bekannter werden und schlechte Vereine es immer schwerer haben, erfolgreich zu werden.

Antwort
von Ree83, 1

Kommt schon hin...Fussball > Geld, Formel 1 > Geld, Basketball > Geld und und und.
Jetzt schreien wieder ein paar...stimmt doch gar nicht, der xy kriegt das doch auch so hin...ja genau so oft wie der HSV die Meisterschaft gewinnt anstatt die Bayern.

Kommentar von dmnk01 ,

Stark

Antwort
von marina2903, 2

ist gut möglich,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten