Stimmt das dass die Natur uns bestraft?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ich glaube nicht so wirklich daran, das es die Natur so schlecht auf uns abgesehen hat. Menschen sind teilweise viel mehr dran Schuld, das es so kommt wie es kommt:) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Natur hat kein Bewusstsein, kann also nicht strafen. Es ist eine sehr kindliche Vorstellung, dass alles aus einem Grund geschieht und einen Sinn hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Natur bestraft uns nicht, sie folgt einfach ihren Gesetzen unabhängig davon ob wir existieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich dass richtig verstehe, spielst du auf die Naturkatastrophen an? Da kann ich dir sagen dass es keine Bestrafung ist wenn uns die Natur selbst vernichtet. Das ist eher eine Konsequenz des Zusammenspiels unzähliger Faktoren. Da steckt nichts geplantes oder gewolltes hinter, auch wenn es manchmal so wirken mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laime
20.07.2016, 19:55

Ja, das auch. Aber ich meinte eher, dass wir für unsere Fehler von der Natur bestraft werden, weil wir nicht wirklich nachgedacht haben.

0

weder gott noch die natur kann uns bstrafen. Gott gibts nicht und die natur denkt gar nicht so weit.  Für echtes "bestrafen"  muss man ja zwischen gut und schlecht unterscheiden können und das gibts nur im moralsystem der menschen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Gewisser Weise stimmt das.sie bestraft nicht wirklich aber es gibt Auswirkungen  Zb gab es bei uns durch die Begradigung der Flüsse in letzer Zeit sehr oft Jahrhunderthochwasser. In Kalifornien zb Los Angeles gibt es seit einigen Jahren große Dürren. Die Stauseen von denen die Stadt anhängt haben nur wenig Wasser. Trotzdem wird immer noch Wasser verschwendet vor allem in  den wohlhabenden Vierteln wie Beverly Hills. Viele leben in grünen Oasen und sonst vertrocknetem Land. sogar mit Pools. Es ist zwar ob daran allein der Mensch bzw der Klimawandel schuld ist weil es solche Dürren schon mal gab aber wenn es so weitergeht hilft den reichen Promis bald all ihr Geld nicht mehr. Wenn die See leer sind sind sie leer. Durch die Verschmutzung der Meere sind vor allem größere Fische so stark belastet das ihr Fleisch in größeren Mengen Krankheiten wie Schüttellähmung oder Parkinson verursachen kann. Das gilt auch für  das Fleisch von wahlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
21.07.2016, 22:38

Fische weiter im Trüben der Intersee.

0

So ähnlich ja. Jesus selbst sagt in heutigen Erscheinungen, dass die Natur - die nach der Ordnung Gottes geschaffen wurde und nur nach der Ordnung leben kann, wie die Tiere und die Pflanzen- sich gegen die sündige Menschheit sich aufbäumt und es deshalb vermehrt zu Naturkatastrophen kommt.

Wenn die ganze Menschheit (auch durch das darausfolgende Leid) Gott als den Schöpfer (an)erkennt und in seiner Gottgegebenen Ordnung wieder lebt, dann wird es Frieden, Heil und Segen auf dieser Erde geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Natur schlägt nicht zurück, wenn es keinen Grund gäbe, es zu tun.
Der Mensch ist Teil der Natur und wenn er diese weiter gefährdet, wird das auf irgendeine Weise zurückfallen, beispielsweise mit der Unbewohnbarkeit des Planeten für Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, die natur bestraft uns nicht, weil wir für sie im wesentlichen keine rolle spielen..... wir selbst bestrafen uns höchstens selbst, da wir dass was wir zum leben brauchen, zerstören..............

und wieso sollen angebliche strafen mal aufhören oder beendet sein?......... ich glaube, (mist, ich glaube doch gar nicht), du glaubst an zu viele glaubensmärchen........... oh mist, so viele male das wort "glaube"..............ich glaube ich bekomme eine glaubenskrise............*g*

mal im ernst, der natur ist es egal wie wir hier hausen, sie kann nicht zerstört werden, denn wir haben nicht die macht die sonne und die erde zu pulverisieren............ und so lange diese beiden existieren, kommt die "natur" immer wieder voll entfaltet zurück.............selbst wenn wir einen atomaren supergau auf der ganzen erde anrichten, es gibt immer irgendwelche lebensformen, die sich dann ausbreiten und vermehren....... die natur ist da sehr erfinderisch und flexibel.............:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn das würde vorraussetzen dass die Natur ein Bewusstsein hätte, was nicht der Fall ist.

Und "ähnlich wie Gott" ist ohne Belangen, denn Gott ist nichts weiter als eine fiktive Figur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur unser schicksal "bestraft" uns

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimmt das dass die Natur uns bestraft?

Nein davon gehe ich nicht aus.

Wir bekommen aber beispielsweise die Auswirkungen von Umweltverschmutzung und klimatischer Veränderungen zu spüren, die wir zum Teil mit zu verantworten haben.

Dass hat aber nichts mit der Bestrafung durch eine höhere Macht zu tun, sondern ist einfach die Konsequenz natürlicher Entwicklungen und unserer Eingriffe in Klima und Ökosysteme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

> dass die Natur uns bestraft?

Klar. Deshalb nennt man sie ja auch "Mutter Natur" ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist möglich,dass die Natur etwas macht,was wir als Strafe ansehen.

Weil wir ein schlechtes Gewissen haben.

Aber Rachepläne schmieden,um zurück zu schlagen,das bleibt nur uns blöden Menschen vorbehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bestrafen kann nur eine Person. Die Natur ist keine Person. Naturkatastrophen sind einfach die Konsequenzen, die durch natürliche Prozesse oder menschliches Verhalten entstehen.

Gott straft uns auch nicht. Er tut vielmehr etliches, um uns ein höheres Leben zu ermöglichen und dass wir uns weiterentwickeln. Das kann oft leidvoll sein, ist aber niemals wie eine Rache. Die Absicht dahinter ist eine gute, statt aggressive Vergeltung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob man überhaupt an Gott glaubt ist eine Sache.

Letztendlich machen wir zum Allergrößen unsere Natur selbst KAPUTT. Kraftwerke, Flugzeuge, ständige c02 Produktion.
Länger als 100-150 Jahre wird das die Erde aufgrund der Erderwärmung, Nahrungsketten-Zerstörung usw. nicht mehr aushalten wenn die Egoistischen Menschen nicht bald eine Lösung dafür finden.

Mfg tom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasJNewton
20.07.2016, 20:51

Ja ja, die Klein-Zeh-Null-Zwei-Produktion macht uns kaputt.

0
Kommentar von Abahatchi
21.07.2016, 09:55

wenn die Egoistischen Menschen nicht bald eine Lösung dafür finden.

ich bin realistisch und weis, dasz der Mensch kein Lebewesen ist, dasz Ethnien übergreifend, Lösungen finden und umsetzten wird.

Dazu ist der Mensch eben noch viel zu sehr Primat.

0

Was möchtest Du wissen?