Stimmt das, das jeder der einmal betrügt immer wieder betrügen wird?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mhh du bist 12, da ist kloppen, kratzen und auch Lügen durchaus normal. Du wirst ja noch älter und reifer, da wird das Leben eh etwas ruhiger. Ich war mit 12 voll der Raufbold :) Such nicht soviel Fehler bei dir und setze dich mit deinen Taten auseinander. Du bist halt aufgeweckt, wichtig ist, belüge keine Freunde und stell dich nicht besser dar als du bist. Das finden die Anderen eh raus. Also ganz entspannt sein und lass dir nicht soviel von den Seelenklempnern einreden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Immerhin bist du dabei etwas zu tun - sonst würdest Du Dich nicht behandeln lassen. Menschen auch mit solchen Probleme können sich ändern. In 10 Jahren bist Du vielleicht ein Arzt der anderen Menschen hilft. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab keine Lösung, nur ein Buch, das ich mir auch mal zulegen werde. Also keine Ahnung obs was bringt.

Mein Tipp wäre nur, nimm dir die Zeit nicht zu lügen..? Keine Ahnung und bei dem ganzen Rest auch nich. Halt positiv bleiben.

Wieder fühlen lernen: Wie wir uns selbst und die Welt heilen können
http://www.amazon.de/Wieder-f%C3%BChlen-lernen-selbst-heilen/dp/3453702530/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1457924181&sr=8-1&keywords=f%C3%BChlen+lernen

Die Weisheit der eigenen Gefühle wiederfinden
Unser Fühlen ist wie ein Kompass, der uns verlässlich durch alle Stationen des Lebens leitet. Ob bei wichtigen Entscheidungen, um Konflikte zu lösen, Leid zu beenden, Beziehungen zu verbessern oder um die Schönheit des Daseins wieder bewusst wahrzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grüß Dich Energieheiler!

Ich denke, wenn Du für Dich erkennst, dass Du ein Mensch bist und kein Monster und ebenso Fehler hast wie andere auch, dann hast Du die Chance, Dich als gleichwertigen Mensch unter anderen zu fühlen. Du bist nichts Schlechteres aber auch nichts Besseres.

Wenn Du daran glaubst, das genauso wie Du auch andere Menschen, ja jeder Mensch um seine Anerkennung ringt, sich gut fühlen und geliebt werden möchte und jeder sich, mit mehr oder weniger Erfolg, darum bemüht, dann kannst Du Dich auf gleicher Augenhöhe mit anderen fühlen.


In allen Lebewesen schwinge ich, 

Ich streichle und prüfe Dich, 

Ich bereite Trauer und Freude, 

Ich stoße ab und ziehe an, 

Ich sterbe und erschaffe mich neu,

Ich rüttele an Deinen Türen, 

Wild und unaufhörlich

Und fordernd werde ich

Nach Dir rufen und schreien

Und ich werde nicht ablassen,

Bis Du mich einlässt,

Denn ich will Dich!

Dein Leben


Herzlichen Gruß

Rüdiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu deinem Titel: Nein, das stimmt nicht. Das sagt man so, weil sich leute, die so handeln sich oft nicht ändern wollen und es deshalb nicht tun werden.

Du siehst allerdings, dass dein Verhalten falsch ist und willst es ändern, also ist es auch möglich. Das schaffst du durch Selbstdisziplin und dadurch, dass du halt versucht so ehrlich zu sein, wie du kannst. Gib auch zu, falls du mal gelogen hast und versuch, so etwas wieder gerade zu biegen. Das wird zwar im ersten Moment negative Reaktionen auslösen, es ist für deine Entwicklung allerdings langfristig besser, da du sonst dazu gezwungen bist, diese Lügen aufrecht zu erhalten und das willst du ja nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal wenn du schon so denkst bist du auf den richtigen Weg aber lass dich von der Klink nicht total verändert neme keine Medikamente auf keinen Fall ich halte nicht viel von Psychologen sie haben mir großes Leid angetan gehe am besten zu deiner Mutter entschuldige dich schließ mit deiner Vergangenheit ab und fang ein neues Leben an, denke mal drüber nach warum du so was gemacht hast und merke dir eins lass dich von keinen verändern nur du selbst kannst das, viele Psychologen benutzen Medikamente um dich zu ändern also wie gesagt neme keine Medikamente sondern denke über alles nach finde ein Sinn und glaub ich habe viel Erfahrung damit bleib immer du selbst :)

Lg Luca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinerhelfer97
14.03.2016, 09:11

Ob Medikamente erforderlich sind, kannst du per Ferndiagnose nicht feststellen. Psychologen dürfen übrigens keine Medikamente verschreiben, nur Psychiater dürfen das. Als Laie sollte man sich davor hüten, Medikamentenanwendungen zu bestimmen, das verwirrt sie um so mehr.

0
Kommentar von DanBlack
14.03.2016, 12:49

Ich empfinde es als massiv gefährlich das Luca hier grundsätzlich gegen Psychopharmaka und psychische Gesundheitsberufe wettert. Hier wird einem jungen Menschen eine Meinung vor die Füße geworfen, die völlig undifferenziert dargestellt wird! Das darf so auf keinen Fall stehen bleiben!

Psychopharmaka sind für viele Menschen die einzige Möglichkeit ein relativ normales Leben zu führen, es tut mir leid, das es dir offenbar nicht so gegangen ist, und das da ein grundsätzliches Misstrauen zu bestehen scheint. Trotzdem wollen Psychologen und Psychiater den Menschen mit einer bestehenden Krankheit helfen und deren Leben verbessern, das damit auch eine Persönlichkeit verändert wird, bleibt dabei nicht aus, aber das ist Teil des Heilungsprozesses. Und Psychopharmaka sind zum Teil ganz schöne Hammer, mit massiven Nebenwirkungen , aber trotzdem können Sie helfen und ein stabiles Leben ermöglichen.

Grüse

0

Deine "Ausfälle" haben einen Auslöser. Einen sogenannten Trigger, der als Reiz auf Dich einwirkt. Der kommt von außen. Ein Wort, eine Aktion, eine Situation.... Aber dieser Auslöser verursacht Deine Aggression. Erkenne ihn und Du bist nicht mehr machtlos. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein diese Aussage im Titel stimmt nicht.. Finde ich zumindest.😊 Ich finde es echt toll dass du dir Gedanken über dein Verhalten machst, das ist schon mal ein wichtiger Schritt in die gute Richtung :D sei nicht zu streng mit dir selbst! Jeder baut mal Mist ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?