Frage von jason21, 20

Stimmt das : gut geplant ist halb gewonnen?

Antwort
von dan030, 4

In der Theorie ja.

In der Praxis muss man differenzieren: bei kleineren Projekten/Aufgaben hilft gute Planung auch.

Aber wenn es um den langfristigen Erfolg geht, dann spielen etliche andere Faktoren rein. Insbesondere z. B. die Frage nach sozialer Herkunft, bereits vorhandenem Reichtum in der Familie, Förderung durch das eigene Umfeld (direkt wie auch indirekt durch Herstellen von Kontakten zu "wichtigen" Leuten etc.).

Diese "vom Tellerwäscher zum Millionär"-Geschichten, die immer wieder über die USA berichtet werden, funktionieren schon dort nicht sonderlich gut. In Deutschland ist es nochmal viel schwieriger, mit wenig Mitteln und ohne geeignetes soziales Netz "aufzusteigen".

Antwort
von richrichchris, 13

jedes gutes planen wird stets mit erfolg gekrönt , so kenne ich das. bewahrheitet sich leider nicht immer bei mir

Kommentar von LouPing ,

Hey richrichchris

Mir geht es mit meinem "Chaos" ähnlich. 

Ich denke das Geheimnis ist eine gute Balance zwischen Chaos- Planung. Man sollte Zwischenfälle stets mit einplanen. 

Antwort
von AdroSlice, 14

In vielen Fällen ist das durchaus wahr, eine sorgfältige Planung führt zu einem sauberen, kontrollierteren und damit wohl auch erfolgreicheren Ablauf.

Antwort
von Meli6991, 7

eine gute Planung sollte immer das 1. sein

Antwort
von Parazonium, 5

Je genauer man plant desto schlimmer trifft einen der Zufall

Antwort
von TokTokdasEi, 6

Zu 90 % richtig.

Die anderen 10 % sind dann die Überraschungsmomenten die nicht vorhersehbar sind.

Antwort
von Altenberger, 11

Auf jeden Fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten