Frage von hbglgh, 100

Stimmbruch oder doch nur heißer?

Hallo Community. Seit gestern abend ist meine Stimme höher geworden. Auf einmal. Ich hab dazu noch Halsweh und Schleim im Hals. Beim reden schlägt meine Stimme, welche leiser ist als sonst, immer wieder nach oben aus. Bin ich nun im Stimmbruch oder doch nur heißer?

Ps. Ich bin 13, falls das wichtig sein sollte

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Grammatikus, 59

Beim allmählichen Tieferwerden der Stimme (von Jungen und Mädchen!) handelt es sich um den sog. Stimmwechsel. Bei Mädchen wird die Stimme einfach weniger tief als bei Jungen.
Die Bezeichnung Stimmbruch ist irreführend; es bricht nichts. Allenfalls fällt und steigt die Stimme manchmal unkontrolliert. Das ist überhaupt nicht peinlich.
Der Kehlkopf wächst während dieser Zeit, wie ja auch der übrige Körper. Die Stimmlippen werden länger und dicker; die Stimme wird infolgedessen allmählich tiefer. Der hohe Stimmbereich verschwindet aber nicht, weder bei Jungen noch bei Mädchen. Man kann ihn mit Stimmbildung an der Musikschule sogar speziell pflegen. Die Jungen können also auch bis eine Oktav höher sehr schön singen, so als Kontratenor, Altist oder Jodler.

Kommentar von hbglgh ,

Na vielen dank- sorry aber in wikipedia kann ich selber lesen ^^

Kommentar von Grammatikus ,

Frechheit. Das ist ein Text von mir.

Antwort
von Bigizie, 80

Einfach mal abwarten ob es weggeht. Dann ist es nur Heißerkeit. Wenn nicht bist du wohl im Stimmbruch. 

Kommentar von hbglgh ,

ich hoffe ich bin im stimmbruch- danke :D

Antwort
von marius2s04, 52

Wen der hals nicht weh tut dan ist es stimmem bruch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community