Frage von Lailarena, 53

Still und heimlich ausziehen geht das gut?

Liebe Community, Ich und mein Freund sind seid 3 Jahren zusammen,er wohnt zuhause mit seinen Eltern und seinem Bruder und ich bei meinem dad. Er und ich wollen endlich zusammen ziehen,mit dem Geld kommen wir perfekt aus das haben wir schon alles durch genommen,wir hätten keiner Probleme oder sorgen was das betrifft aber, seine Mutter und mein Vater würden es nicht wollen und einen totalen Aufstand machen,mein Vater müsste aus der Wohung raus (Harz 4) weil die Wohung dann für ihn zu groß wäre und er möchte so gern in der Innenstadt bleiben hätte aber nur 3 Monate Zeit eine neue Wohung zu suchen wenn ich nichts sage,aber wenn ich es tuhe würde er meinen Freund hassen und es mir ausreden wollen. Das Problem ist einfach,mein Vater ist ein Egoist,er ist es wirklich,er erwartet das alles mein Freund für mich bezahlt wo ich noch kein Geld hatte (kippen,Ticket,essen,Kleider,Möbel) es ist zu schwer das alles aufzuschreiben wie kompiliziert es mit ihm ist deswegen wollen wir weg weil wir es nicht mehr aushalten und nichts sagen das wir unsere Ruhe,meint ihr das geht gut oder wir hätten noch mehr Stress als vorher ? Wir sind uns wirklich 100% und haben mit meiner Mutter alles durchgegangen die auch dafür ist das wir gehen (Eltern getrennt) damit wir endlich unsere Ruhe haben. Ein schlechtes Gewissen habe ich schon etwas aber wenn ich daran denke wie er mich behandelt geht es nicht anders was sagt ihr so dazu,habt ihr vielleicht Erfahrung ?

Antwort
von Fortuna1234, 28

Ich finde heimlich ausziehen total bescheuert. Gib bescheid, lass ihn reden und zieh aus. Was er aus der Situation macht ist seine Sache. Aber sei so fair und sag ihm, wenn du einen Mietvertrag unterschrieben hast.

Kommentar von Lailarena ,

Ja so fern das passiert würde ich es ja tun keine Frage,aber jetzt wärend der Wohungssuche nicht. Seine Mutter würde heulen und ihm die Koffer wegnehmen er ist 22 und mein vater würde ihn anschreien und ihn nicht mehr zu mir lassen 

Kommentar von Fortuna1234 ,

Während der Wohnungssuche musst du ja auch nicht. Über ungelegte Eier redet man nicht. Erst mit einer Unterschrift ist das Ding sicher und dann erzählt man es eben auch. Vorher ja eh nicht.

Mensch ihr seid erwachsen. Lasst doch eure Eltern reden, schreien, heulen. Die werden sich auch wieder beruhigen.

Antwort
von giinax, 23

Ausziehen! Du kannst nicht für immer da bleiben, er wird sich sicher beruhigen

Kommentar von Lailarena ,

Das werden wir auch tun mit 20 & 22 wird es Zeit. Nur wir wollen uns das geflenne und ausgerede von unseren Eltern nicht anhören 

Kommentar von giinax ,

Wenn er dich anschreit etc. mach ihn ein schlechtes gewissen und sag sowas wie "willst du nicht das ich glücklich werde" oder kannst du nicht so lang bei deiner Mutter wohnen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten