Frage von Saki123, 36

Stiftzähne machen lassen, Preise in verschiedenen Ländern?

Hi, bin 20 und meine Zähne sind oben und unten extrem kaputt und verfault. Hab früher eine Zahnspange gehabt, dort hat der Kieferorthopäde gepfuscht sodass mir nach dem rausnehmen, Teile der Zähne abgebrochen sind. Der hat im selben Jahr noch die Firma abgegeben, sodass ich ihn nicht mehr verklagen konnte. Das ist jetzt 7 Jahre her. Dazu kommt dass ich sie anschließend nie geputzt habe und Drogen wie Amphetamine, MDMA und Kokain genommen habe wodurch die Zähne ebenfalls kaputt werden. Raucher bin ich auch. Mein Mund ist wirklich komplett am Arsch, werde oft angesprochen warum ich eigentlich nie lache und deshalb total unsympathisch rüberkomme. Liegt daran dass ich mich dafür schäme und auch extrem unwohl fühle. War schon beim Zahnarzt, der mir oben 6 Zähne richten wollte. Sah ganz 'akzeptabel' aus im Vergleich zu vorher, nur ist das alles wieder weggebrochen weil meine Zahnwurzeln scheinbar total im Eimer sind. Ich hab natürlich auch starke Schmerzen täglich und kann teilweise nicht's essen weils so schmerzt. Deshalb bin ich auch stark Untergewichtig. Meine Zähne belasten mich sehr....

Für mich stehen momentan folgende Optionen:

Erneut versuchen es reparieren zu lassen. (Zahlt Krankenkasse) Gebiss (Zahlt Krankenkasse) Stiftzähne (Aus eigener Tasche) (Sehr teuer)

Stiftzähne wären mir am liebsten, Gebiss mit 20 geht absolut garnicht sagt mein Umfeld. Kann das selber nicht wirklich beurteilen, ich will halt wieder lachen können.

In Österreich/Deutschland sollen beide Kiefer mit Stiftzähnen satte 30.000 kosten, was ich niemals aufbringen kann. Wisst ihr, wie ich wieder an ein schönes lächeln kommen könnte ohne 10 Jahre sparen zu müssen, oder immer wieder zum Arzt zu gehen weil mir alles wieder wegbricht?

Bin um jede Hilfe dankbar!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von jersey80, 23

du schreibst, dass deine zahnwurzeln im eimer sind - dann sind aber sog. stiftzähne keine lösung, weil dazu in die vorhandene wurzel eine verankerung eingebracht wird, auf der dann eine künstliche krone aufgesetzt wird.

eine prothese mit 20 sollte zwar wirklich keine option sein, ist aber durchaus nichts außergewöhnliches ... allein auf youtube gibt es jede menge junger leute, die videos über ihre prothesen machen

auf jeden fall ist es gut, wenn du nun an einem punkt angekommen bist, an dem du merkst, dass du etwas für deine zähen tun solltest - die vorwürfe machst du dir ja berechtigterweise selbst schon.

die möglichkeit a - also die sanierung deines gebisses mittels krankenkasse ist wahrscheinlich die einzige möglichkeit ... dabei werden die erhaltungswürdigen zähne saniert und die nichterhaltungswürdigen mittels teilprothese oder brücke ersetzt. einen teil wirst du finanziell dennoch selbst beitragen müssen ...

zahnsanierungen im ausland, besonders im osten sind umstritten. es gibt gute kliniken und ärzte, es gibt aber auch die fälle, bei denen es nicht funktioniert. für diese option kann ich dir keinen ratschlag geben, leider, weil es eben 50:50 steht ...

ich wünsche dir für dich und deine zähne alles gute!

Kommentar von jersey80 ,

p.s. solltest du aus österreich sein, dann schlage ich dir vor, in einem zahnambulatorium deiner gkk vorbeizuschauen ... da wirst du auf kassenbasis behandelt. außerdem sind sie mit gebisssanierungen vertraut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten