Frage von Gatios, 106

Stiefmutter bekommen, wie soll ich sie anreden?

Mein Vater hat wieder geheiratet und jetzt habe ich eine Stiefmutter*. Da ich aus dem nahen Osten komme, kann ich sie leider schlecht mit dem Vornamen anreden, weil dass aus unserer Kultur heraus, respektlos ist.

Das Problem ist das ich sie aber auch jetzt nicht mit Mutter oder Mama anreden kann, bzw. will. Da meine Mam vor einiger Zeit gestorben ist, ist mir diese Situation völlig neu. Hat jemand vielleicht Erfahrung damit und kann mir da etwas helfen, oder vorschlagen?

Gruß

Antwort
von Einhorniiiie, 5

Ich habe auch keinen Kontakt mehr zu meiner echten Mutter. Und eine stiefmutter wenn es dir schwer fällt Mama zu ihr zu sagen sag es ihr sie wird das verstehen da müßte ihr gemeinsam drüber reden

Antwort
von catweasel66, 59

ich denke mal nicht , daß es respektlos ist ,die lag deine s vaters mit dem vornamen anzureden.

setzt dich doch einfach mal zwischen die 2 und trag dein problem so offen vor wie uns hier. ich bin überzeugt davon ,es gibt innerhalb einer minute eine lösung  dafür

Antwort
von Zytglogge, 47

Frag sie am besten wie sie von Dir angesprochen werden möchte, mach aber wenn nötig klar, dass Mama für Dich nicht in Frage kommt.

Antwort
von AntwortMarkus, 53

Da du ja nicht im Nahen  Osten bist zur Zeit und deine Stiefmutter  auch nicht, sprich sie  mit Vornamen an wie  es in deiner Umgebung hier im Westen üblich  ist und sich auch so gehört. 

Kommentar von Chiarissima ,

Es geht um die Stiefmutter, nicht Schwiegermutter.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Ja. Habe ich gemeint, aber nicht geschrieben, entschuldige bitte.

Kommentar von Gatios ,

Hallo, dass Problem ist, dass sie noch nicht in Deutschland ist und erst in ca. 6 Monaten nach Deutschland kommt. Sie kennt die *Westliche* Redensart also nicht. 

Würde ich sie jetzt mit Vornamen Ansprechen, könnte es sein das sie das kränken würde, bzw sie vorläufig ein falsches Bild von mir bekommen würde, weil sie das eben nicht kennt.

An sich wäre dass also kein Problem, nur ich will sie damit nicht *zerbrechen*. Es ist ja schon so eine große Umstellung, nach Deutschland in den Westen zukommen.  Und sich an alles zu gewöhnen.


Gruß

Antwort
von Naiver, 41

Hallo Gatios...,
ich würde die Form der Anrede nach der Angeredeten wählen, und nicht nach der deiner Herkunft. Ist ne Respektsache, hm? :- )

Antwort
von Tim16796, 45

Rede doch am besten genau so mit ihr, wenn sie dir das anreden mit dem Vornamen gestattet sollte das kein Problem sein. Bei uns ist es üblich stiefeltern mit dem Vornamen anzureden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten