Frage von jazon123, 56

Steuerrecht, absetzen von KfZ?

Morsche,

bei einer Selbständigkeit kann ich ja die Leasingkosten des KfZ (wenn es denn geschäftlich genutzt wird) absetzen.

Wie verhält es sich mit den Finanzierungsraten, falls es finanziert wird ? Ist teilweise ja günstiger vom Zinssatz her. Ist das auch ein ansetzbarer Posten, und wie ist es am Ende mit dem Restwert ?

merci

Antwort
von RudiRatlos67, 31

Die Anschaffung des Kfz ist über mehrere Jahre abzuschreiben. Die Zinsen und Gebühren sind als Kosten softort absetzbar. Somit entfällt die Absetzbarkeit der Raten so wie dies beim Leasing möglich ist.... aber dafür wurde ja bereits das gesamte Kfz aktiviert und wird nun jahr für Jahr anteilig abgeschrieben.

Antwort
von kevin1905, 17

Die Kreditzinsen sind anteilige Betriebsausgaben. Die Tilgung nicht. Neuwagen werden über 6 Jahre abgeschrieben.

Auch alle anderen Kosten sind Betriebsausgaben (anteilig). Wie die private Nutzung ermittelt wird (Fahrtenbuch oder 1%-Methode) ist dir überlassen. Fahrtenbuch kann lästig aber sinnvoller sein.

Sprich mit deinem Steuerberater.

Antwort
von AnnaStark, 34

Wenn es ein Firmenauto ist, ist dies absetzbar. Privat nein

Kommentar von jazon123 ,

Ich bin (bald) Gewerbetreibender, und klar werde ich auch einen Steuerberater mit ins Boot holen (das zur Info vorab ;) ), aber jetzt macht das eben noch keinen Sinn .... daher die etwas blöde Frage....

Also wie gesagt, Gewerbetreibend, 1-2 Mann Firma .... klar nutze ich ihn geschäftlich, von daher ist es wohl ein Firmenwagen ....

Frage ist eben, ist Finanzierung oder Leasing steuerlich interessanter, wenn denn die Raten in etwa gleich sind...

LG

Kommentar von AnnaStark ,

Ist beides absetzbar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community