Frage von Destinasophie, 39

Steuernummer und Identifikationsnummer?

Ist es dasselbe? Wenn nein was sind die Unterschiede? Und für was brauch ich das

Antwort
von Samika68, 25

Die Steuernummer brauchst Du nur für's zuständige Finanzamt und die bekommt auch nur, wer Steuererklärungen abgibt, bzw. abgeben muss.

Eine Steueridentifikation bekommt jeder - nach 2008 schon bei der Geburt - die Nummer gibt man dann beim Arbeitgeber, Versicherungen etc. an.

Mit dieser Nummer werden Meldungen ans Finanzamt gemacht (auch, wenn man nicht Steuererklärungspflichtig ist), wenn man z.B. eine Versicherung ausbezahlt bekommt, oder eine Sonderzahlung vom Arbeitgeber etc.

Damit soll Geldwäsche verhindert, bzw. erschwert werden.

Kommentar von Destinasophie ,

Was für meldungen werden da genau gegeben also ans finanza

Kommentar von Samika68 ,

Alle Daten zu steuerlichen Zwecken.

Gespeichert mit der ID sind immer auch persönliche Daten wie z.B. aktuelle Anschrift, Geburtsdatum usw.

Auf diese Daten und die übermittelten Daten (von z. B. der Krankenkasse, Rentenversicherung etc.) hat nur die Finanzbehörde Zugriff.

Kommentar von Omikron6 ,

Der Arbeitgeber meldet die Lohndaten ans Finanzamt. Das sind die Daten, die du in dem Ausdruck der eletronischen Lohnsteuerbescheinigung, die der Arbeitgeber dir aushändigt, findest.

Die Rentenversicherungsträger melden dem Finanzamt die Höhe der gezahlten Renten und der vom Rentner getragenen Krankenversicherungsbeiträge.

(Private) Krankenversicherungen melden die Höhe der als Sonderausgaben berücksichtigungsfähigen Versicherungsbeiträge.

Antwort
von Allianzhilft, Business, 17

Hallo Destinasophie,

hier kann ich dir helfen :-)

Bei der Steuernummer und der Identifikationsnummer gibt es Unterschiede.

Die Steuernummer wird von deinem Finanzamt vergeben. Unter dieser
Nummer wirst du bei deinem Finanzamt geführt. Diese brauchst du für deinen Einkommensteuerbescheid. Durch den Wechsel des Finanzamtes z.B. wegen einem Umzug kann sich die Steuernummer ändern.

Die Steueridentifikationsnummer (IDNR) findest du ebenfalls auf
deinem Einkommensteuerbescheid, aber auch auf dem Mitteilungsschreiben des Bundeszentralamt für Steuern oder der Lohnsteuerbescheinigung deines Arbeitgebers.

Die Steueridentifikationsnummer (IDNR) ist eine elfstellige
Nummer, die ein Leben lang gültig bleibt und sich auch bei Umzug oder Heirat nicht ändert. Sie wird von den Finanzbehörden bis zu 20 Jahren über den Tod hinaus gespeichert. Die IDNR wurde vom Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) im Laufe des Jahres 2008 versendet und soll zu einer Vereinfachung des Besteuerungsverfahrens führen. Die Steueridentifikationsnummer wird die Steuernummer bei der Einkommensteuer ersetzen.

Viele Grüße,
Angie vom Allianz Hilft Team

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten