Frage von Levinjs, 36

Steuern/aufenthaltsgenemigung?

Wenn ich deutscher staatsbürger binn, und ich zb in monaco eine aufenthaltsgenehmigung habe, muss ich dann trotzdem noch steuern für deutschland zahlen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SebRmR, 18

Siehe § 1, Abs. 1 Satz 1 EStG:

Natürliche Personen, die im Inland einen Wohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, sind unbeschränkt einkommensteuerpflichtig. 

Um in Dtl. keine ESt zu zahlen reicht es nicht, die dortige Aufenthaltsgenehmigung zu haben, du musst tatsächlich dort wohnen. Nicht so wie Boris Becker einst:
https://de.wikipedia.org/wiki/Boris_Becker#Steuerhinterziehung

§ 1, Abs. 4 EStG und § 49 EStG beachten. Stichworte Beschränkte Steuerpflicht und Doppelbesteuerungsabkommen.

Kommentar von Levinjs ,

Also auf deutsch alles geht klar solange ich auch da lebe? Glaube das man sich in de befinden darf aber glaube nur 60 tage im jahr oder sowas

Kommentar von Andreas Starke ,

Schau mal im Einkommensteuer-Gesetz nach. Unbeschränkt steuerpflichtig in Deutschland bist Du, wenn Du 183 Tage in Deutschland einen Wohnsitz oder Deinen gewöhnlichen Aufenthalt hast. Ob Du "beschränkt steuerpflichtig" bist, wenn das an weniger Tagen der Fall ist, weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht, ob Du als monegassischer Steuerbürger in Deutschland Deine Einkünfte in Deutschland versteuern musst. Aber wie sagt der Dichter? "Auch die Nürnberger hängen keinen, es sei denn, sie hätten ihn."

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 10

Wenn Du direkt nach Monaco umziehst, kann die erweitert beschränkte Steuerpflicht nach dem Aussensteuergesetz greifen.

Das gilt, wenn der steuermotivierte Umzug in ein Steuerparadies erfolgt.

http://auswandern-heute.de/download/steuerflucht.pdf

Aber wer das geschickt macht, kommt darum herum.

Ausserdem, für Einkünfte aus DEutschland musst Du hier sowieso Steuern zahlen und zwar sogar mehr, weil der Grundfreibetrag entfällt.

Antwort
von Mojoi, 9

Es hängt neben deinem tatsächlichen Wohnsitz (Achtung! Du darfst auch keinen "pro forma" Nebenwohnsitz in Deutschland haben!) auch von einigen anderen Faktoren ab.

Wie lange lebst du schon nicht mehr in Deutschland?

Beziehst du aus Deutschland noch nennenswerte Einkünfte (z.B. über eine vermietete Immobilie) oder hast du was in Deutschland geerbt?

Oder befindet sich in Deutschland noch irgendetwas, was eine höhere wirtschaftliche Bedeutung für dich hat?


Antwort
von latricolore, 17

Wenn du weiterhin in D arbeitest, sicher.

Wenn du in Monacco für eine dort ansässige Firma arbeitest, dann nicht.

Kommentar von Levinjs ,

Okay und wie ist das wenn man garnicht arbeitet oder nur investiert und daher das geld kommt? Hängt das dann davon ab in welchem land das konto ist?

Kommentar von Mojoi ,

Wenn die Investrenditen irgendwie mit Deutschland zu tun haben, wenn das Konto in Deutschland ist, kann es heikel werden.

Es kommt auf die Gesamtkonstellation an. Siehe meine Antwort von eben grad.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten