Frage von Poeticlover, 69

Steuernachzahlung/Privatinsolvenz?

Hallo ihr Lieben!

ich befinde mich seid 07/2016 in der Privatinsolvenz ,noch nicht in der Wohlverhaltungsphase.

Ich soll für das Jahr 2015 400€ nachzahlen . Muss ich den Betrag bezahlen ? Der TH hat die Pflicht die Steuererklärung im laufenden Verfahren zu erstellen bzw. wie bei mir sie zu kontrollieren und zu unterschreiben.

(Er hat sich geweigert und eine LHV hat sich angefertigt)

Ist es eine Masseverbindlichkeit? mit freundlichen Grüßen

Antwort
von DieMoneypenny, 51

Da die Forderung vor Insolvenzeröffnung entstanden ist (auch wenn die Erklärung jetzt erst abgegeben wurde), fällt das in die Masse. Du dürftest auch lediglich eine Kopie des Bescheides bekommen haben. Das Original bekommt der Verwalter.

Kommentar von DieMoneypenny ,

Moment mal. Das heißt, der Verwalter hat sie nicht mal unterschrieben?

Kommentar von Poeticlover ,

Das weiß ich zu 100% nicht ! Ich weiß das er nur das darf! Der Lohnsterverein hat es zum TH per Email gesendet und er hat nur sein okay gegeben vermute ich mal 

Kommentar von Poeticlover ,

Danke!!  Hab das Orginal

Kommentar von DieMoneypenny ,

Das reicht aber. Vermutlich lag der Erklärung ein schriftliches ok vom Verwalter bei.
Auf jeden Fall gehört es zur Masse.

Antwort
von Blutmond25, 50

Ich kenne mich da persönlich weniger aus, kenne so ein Verfahren nur von Bekannten und da hieß es immer: nichts zahlen alles an den Insolvenzverwalter weiter leiten, da du mit einer Zahlung eingestehst, dass du sehr wohl zahlungsfähig bist.

Antwort
von Poeticlover, 41

Es hat sich geklärt ! Mein Anwalt hat alles geklärt !

Ich muss nix zahlen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten