Frage von Sonja1988777, 83

Steuernachzahlung Klasse 1?

Hallo,

ich habe vor einem Monat eine freiwillige Steuererklärung abgegeben und gestern kam Lohnsteuerbescheid, dass ich noch 175 Euro nachzahlen muss, weil vom Lohn zu wenig abgezogen wurde. Ich bin ein "normaler" Arbeitsnehmer, Steuerklasse 1. Das Einzige, was ich mir vorstellen kann, ich habe in verschiedenen Monate Prämien bekommen, die dann als sonstige Bezüge abgerechnet wurden. Nun blicke ich aber nicht durch, wie man diese richtig versteuert.

Lohnt es sich einen Einspruch bei Finanzamt zu legen? Ich habe mittlerweile Angst, dass bei der zweiten Prüfung ich noch mehr nachzahlen muss.

Danke!

Antwort
von Nadelwald75, 51

Hallo Sonja1988777,

das sieht so aus, als hätte der Arbeitgeber zwar dein Gehalt korrekt versteuert, dir aber unversteuerte Prämien gezahlt. In der Regel enthalten diese Prämienzahlungen einen Vermerk, dass sie nicht versteuert wurden und dass das dann bei der Einkommensteuererklärung anzugeben ist.

Diesen Vermerk bekommt auch das Finanzamt des Arbeitgebers mitgeteilt. Und dein Finanzamt kann das gegenenfalls überprüfen.

Nehmen wir an, du hättest keine Einkommensteuererklärung abgegeben. Dann hättest du wahrscheinlich dafür auch keine Steuern gezahlt. Aber im Fall des Falles hätte das Finanzamt des Arbeitgebers sich mit deinem Finanzamt in Verbindung setzen können. Ist zwar wenig wahrscheinlich, aber wenn, dann wärst du wegen Steuerhinterziehung dran gewesen.

Es ist anzunehmen, dass du jetzt korrekt gehandelt hast und auch bei dir richtig abgerechnet worden ist.

Ein Widerspruch lohnt sich nur dann, wenn du dem Finanzamt  einen Fehler nachweisen kannst.


Kommentar von Sonja1988777 ,

Die Prämien wurden auf jeden Fall versteuert. Die sind auf Abrechnungen gesondert ausgewiesen. Nur ob die Steuer in der richtigen Höhe abgezogen wurden, habe ich keine Ahnung. In d.R. waren die Abzüge prozentual sogar höher als bei normalem Gehalt.

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo Sonja1988777,

der Arbeitgeber schickt dir im ersten Quartal eine elektronische Lohnsteuerbescheinigung, die er auch dem Finanzamt zusendet. Wenn du die hast und hier die Prämien aufgeführt sind und deren Versteuerung, dann würde ich (geht auch ohne Steuerberater, aber sicherer mit einem) hier einen Widerspruch einlegen.

Du musst bestimmt nicht befürchten, dass du dann noch mehr bezahlen musst.

Kommentar von Sonja1988777 ,

Auf der Lst-Becheinigung sind diese nicht extra erfasst, sondern zusammen mit dem normalen Gehalt....vlt. liegt es daran.

Danke Dir.

Antwort
von Hexe121967, 57

ein steuerberater könnte dir helfen oder halt die lohnsteuerhilfe.

Antwort
von wurzlsepp668, 47

Schuß ins Blaue:

hat der Arbeitgeber steuerfreie oder pauschal versteuerte Fahrtkosten geleistet?

oder Reisekosten auf der Lohnsteuerbescheinigung ausgewiesen?

Kommentar von Sonja1988777 ,

Nein, es waren immer nur Gehalt und Prämie (als extra Pos.)

Antwort
von Nightlover70, 33

Wieso hast Du denn ohne Aufforderung eine Steuererklärung abgegeben?

Kommentar von Sonja1988777 ,

Eigentlich um die Steuer zurückzubekommen. Woher sollte ich wissen, dass mein AG etwas falsch berechnet hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community