Steuern von einem Monat Einkommen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Kurzfristige Beschäftigung ist ein befristetes Arbeitsverhältnis, welches vom Gesetzgeber für saisonale Arbeiten geschaffen wurde.

Ein Arbeitnehmer darf pro Jahr höchstens 70 Tage als kurzfristig Beschäftigter arbeiten und darf diese Tätigkeiten nicht berufsmäßig durchführen. Das Arbeitsverhältnis ist optimal geeignet um als Student, Schüler, Auszubildender oder neben dem Vollzeit bzw. Teilzeit Job etwas hinzu zu verdienen. Es handelt sich um ein befristetes Arbeitsverhältnis - der Arbeitsvertrag muss also einen Befristungsgrund enthalten.

Der Hauptvorteil der Kurzfristigen Beschäftigung liegt darin, dass keine Sozialversicherungs Abgaben anfallen, also keine Krankenversicherung, Rentenversicherung, etc. gezahlt werden muss. Auf das Einkommen muss aber ganz regulär Lohnsteuer gezahlt werden, es wird also auf Lohnsteuerkarte gearbeitet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samnaguib95
09.11.2015, 12:11

Danke für die schnelle Antwort !
Wissen sie wie es mit der Versicherung aussieht ?Also ich bin jetzt Familienversichert und würde es auch gerne bleiben,muss ich dann diesen Monat selbstständig versichert sein ?

1

Was möchtest Du wissen?