Frage von Anonymen90, 47

Steuern rückwirkend?

Hallo ihr lieben.

Ich befand mich noch vor ein paar Tagen auf Steuerklasse 1 weil mein Mann im Ausland lebte. Durch familienzusammenführung sind wir vereint :) 1 Jahr verheiratet...Konnte nach Heirat nicht auf Steuerklasse 3/5 wechseln da er nicht vor Ort war. Seine Unterschrift hat gefehlt... Langer rede kurzer Sinn... Da vorher viel mehr steuern abgezogen worden ist als jetzt, wird mir das alles zurück gezahlt??? Oder wird ab jetzt nächsten Monat weniger steuern abbezahlt?!

Würde mich auf eine Antwort freuen!!

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 24

Für das letzte Jahr (Heiratsjahr) lagen ja die Voraussetzungen für eine Zusammenveranlagung nicht vor. Also da wird kein Geld zu holen sein.

Für dieses Jahr ist es aber (steuerlich) egal, ob er jetzt gekommen ist, oder schon im Januar hier gewesen wäre.

Mit der Einkommensteuererklärung 2016 werdet ihr den Splittingvorteil komplett bekommen.

Kommentar von Anonymen90 ,

Und was ist wenn ich die Steuererklärung mache aber vor einem Jahr zb 700 verdient habe und nun 1300 euro und dann wieder runter auf 700 euro

Muss ich in der Zwischenzeit was zurück zahlen??? Oder wie läuft das ab 

Kommentar von wfwbinder ,

Von Deinem Gehalt ist doch Lohnsteuer abgezogen worden.

Da dies nach Steuerklasse I abgezogen wurde, kann es nciht zu einer Nachzahlung kommen (der Abzug entspricht ja Einzelveranlagung).

Durch die Heirat kann es nur zu Erstattungen kommen.

Ausserdem, bei 700,- Euro im Monat gäbe es keinen Lohnsteuerabzug.

Antwort
von grubenschmalz, 18

Hat dein Mann Arbeit?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten