Frage von Theo130170, 39

steuerliche absetzbarkeit bei vorweggenommener Erbfolge?

Hallo Zusammen ich habe folgende Frage:

Sachverhalt.

Ich habe 2 Brüder. Mein Jüngster Bruder soll im Rahmen einer vorweggenommene Erbfolge 400k erhalten. Das soll von mir aufgebracht werden mein andere Bruder wird anderst im Erbfall anderst abgefunden.

Das Geld habe ich natürlich nicht. Ich muß es kreditfinanzieren. Wie und in welchem Umfang kann ich das Geld Steuermindern einsetzen? Ich bekomme erst im Erbfall etwas von meinen Eltern.

Danke fürs beantworten.

Gruß Theo

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FordPrefect, 13

Wo soll das etwas mit vorweggenommener Erbfolge zu tun haben? Es handelt sich steuerrechtlich um eine Schenkung unter Geschwistern, und zwar dergestalt, dass du dich auf keinen Fall ohne eingehende steuerrechtliche und vertragsrechtliche Beratung darauf einlassen solltest. Denn die Schenkung an die Geschwister steht per se in keinem Zusammenhang mit einer evtl. irgendwann eintretenden Erbschaft deinerseits. Wenn also - aus welchem Grund auch immer - du dich darauf einlassen wolltest, dann muss in jedem Fall vertraglich festgestellt werden, dass deine Geschwister dir gegenüber nicht nur verbindlich erklären, auf ihre Erbansprüche zu verzichten respektive diese als abgegolten anzuerkennen, sondern auch eine Rückzahlung zu vereinbaren für den Fall, dass du gar nicht erbst (etwa weil es kein Erbe mehr gibt).
Ich halte die ganze Konstruktion für falsch und zudem für sehr befremdlich. Wenn du das Geld aufbringen sollst, dann leihe es lieber deinen Eltern gegen eine entsprechende Belastung auf das Haus, und die sollen es dann deinen Geschwistern schenken.

Antwort
von Bakaroo1976, 26

Gar nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten