Frage von NashvilleFred,

Steuerklassenwahl III/V bei Versorgungsbezügen und Rente möglich?

Ich beziehe Versorgungsbezüge aus einem Beamtenverhältnis, meine Frau eine Erwerbsminderungsrente der Deutschen Rentenversicherung. Wir haben z.Zt. auf der Steuerkarte beide die StKl IV. Da ich etwa das 3-fache an Versorgungsbezügen erhalte als meine Frau, erscheint es ja nun sinnvoll, die Steuerklassen zu ändern. Ich beabsichtige mir die StKl III eintragen zu lassen und meiner Frau die StKl V. Ist das überhaupt möglich, da meine Frau kein Erwerbseinkommen bezieht - und die Steuerkarte auch nicht beim Arbeitgeber abgeben muß? Für sachkundige Auskünfte bedanke ich mich vorab - und verbleibe - Euer NashvilleFred.

Hilfreichste Antwort von JoWaKu,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei Versorgungsbezügen oder Pensionen wird eine Lohnsteuerkarte an den Auszahler gegeben und damit ist auch eine Steuerklassenwahl möglich.

Für die Rente der Deutschen Rentenversicherung geht so was nicht.

Sonstige Seniorentipps: www.klicktipps.de/seniorentipps.php

Antwort von Koechlein1948,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

bei diesen guten Einkünften,kann man sich einen Steuerberater leisten Dieser ist sogar Absetzbar

Kommentar von NashvilleFred,

Ich danke Dir für die "sehr sachkundige" Antwort. Du weißt leider nicht, wie niedrig die Rente meiner Frau ist! Gruß NashvilleFred.

Antwort von ReinerUnsinn,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Frage:

Wieso hat Deine Frau überhaupt eine Lohnsteuerkarte?

Das ist doch gar nicht erforderlich.

Sorge lieber dafür, daß Deine Frau einen Behindertenausweis verpaßt bekommt, möglichst 100%, dann brauchst Du Dir um Steuerklassen kaum noch Gedanken machen.

Kommentar von NashvilleFred,

Rente erst ab diesem Jahr. Lohnsteuerkarte wurde wie im Vorjahr zugestellt. Behindertenausweis leider unter 50 Prozent. Trotzdem danke! Gruß NashvilleFred.

Antwort von mayflake,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Natürlich die Steuerklassenwahl bei Ehegatten ist doch jedem Ehepaar freigestellt.

Kommentar von NashvilleFred,

Ok, Danke Dir! Gruß NashvilleFred.

Antwort von Raimund1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Möglich ja, Ausgleich erfolgz dann mit St-Erklätung bzw. -bescheid

Kommentar von mayflake,

Dazu ist man dann auch verpflichtet deswegen sollte das vorher gut überlegt sein

Kommentar von NashvilleFred,

Danke! Wollte nur wissen, ob es möglich ist. Gruß NashvilleFred.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community