Frage von knowledgeloads, 75

Steueridentifikationsnummer und Sozialversicherungsnummer unter 18 notwendig?

Ich habe zurzeit einen kleinen Nebenjob, wo ich zwei Stunden die Woche arbeite. Das ist mein einziger Job und ich bin noch 17. Beim Vertrag soll ich eine Sozial-/Rentenversicherungsnummer und eine Steueridentifikationsnummer angeben. Ich habe glaube ich beides nicht. Ist das unbedingt notwendig und wo bekomme ich diese Nummern überhaupt her?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Allianzhilft, Business, 57

Hallo Knowledgeloads,

der Sozialversicherungsausweis gilt als Nachweis für ein legales Beschäftigungsverhältnis um Schwarzarbeit zu bekämpfen und den Missbrauch von Sozialleistungen zu erschweren. Zu Beginn eines Beschäftigungsverhältnisses und bei einem Wechsel deiner Arbeitsstelle musst du den Sozialversicherungsausweis deinem neuen Arbeitgeber vorlegen. Dies gilt auch, wenn du noch unter 18 bist und einen Teilzeit- oder Minijob hast.

Unter der Sozialversicherungsnummer werden alle Daten, die für die spätere Rente wichtig sind, festgehalten. Dazu gehören die Ausbildungs-, Berufs- und Kindererziehungszeiten, aber auch Zeiten, in denen du einen Angehörigen pflegst. Deshalb ist der Sozialversicherungsausweis ein wichtiges Dokument und sollte gut aufbewahrt werden.

Die Steueridentifikationsnummer (IDNR) wurde vom Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) im Laufe des Jahres versendet und soll zu einer Vereinfachung des Besteuerungsverfahrens führen. Die Steueridentifikationsnummer wird die Steuernummer bei der Einkommensteuererklärung ersetzen.

Die IDNR ist eine elfstellige Nummer, die ein Leben lang gültig bleibt und sich auch bei Umzug oder Heirat nicht ändert. Sie wird von den Finanzbehörden bis zu 20 Jahren über den Tod hinaus gespeichert.

Wenn dir deine Steueridentifikationsnummer nicht mehr vorliegt, kannst du diese beim Bundeszentralamt für Steuern neu beantragen.

Ich hoffe, meine Informationen helfen dir weiter.

Viele Grüße,
Angie vom Allianz Hilft Team

Antwort
von PatrickLassan, 48

Die Steueridentifikatinosnummer hast du schon, da das Bundeszentralamt für Steuern sie jedem Bundesbürger unabhängig vom Alter bereits vor ein paar Jahren mitgeteilt hat. Frag mal deine Eltern, eigentlich sollten sie das Schreiben noch haben. Ansonsten kannst du die Nummer bei deinem zuständigen Finanzamt erfragen.

Antwort
von Thiraas, 51

wenn du bei dem Job mehr als 450  € pro monat verdienst - ja

bekommste beim Finanzamt ,einfach hingehen erklären bekommste dann , Rentenversicherungsnummer kommt dann in der regel von alleine spätestens mit 18 , aber wenn du steuerid beantragt hast , kommt die von alleine

Kommentar von knowledgeloads ,

nein ich verdiene viel weniger

Kommentar von Thiraas ,

kann mir nur vorstellen das dein chef dich dann zwar als 450 € job anmeldet,aber du ja auch erst ab 451 steuern zahlen musst,dann brauchste das natürlich sonst kann er dich nicht anmelden,und das wäre ja schwarzarbeit,wirst sehen zahlst dann wahrscheinlich keine Stuern ,weil unter 451 aber eben für seine Papiere damit er keinen über den sack bekommt,also einfach beantragen und jut ist.

Kommentar von PatrickLassan ,

aber wenn du steuerid beantragt hast , kommt die von alleine

Erstens haben die beiden Nummern nichts miteinander zu tun, zweitens hat derr Fragesteller mit ziemlicher Sicherheit bereits eine Steueridentifikationsnummer.

Kommentar von Thiraas ,

Träum weiter wenn du meinst das die rentenversicherungsnummer nix mit der steuerid zu tun hat,wäre zwar schön,aber dennoch kannste durch einen einfachen blick auf deine monatliche gehaltsabrechnung durchaus erkennen das du dort in die rentenkasse einzahlst.zwar siehste die nummer nicht gelistet,aber die rentenkasse führt genau buch für dich persönlich halt über deine nummer.gibt allerdings auch eine version da muss ich dir rechtgeben da haben die beiden nummer absolut keinen bezug zueinander,dann überliegt die harz4-kunden nummer.

vor der änderung , als man die steuerkarte noch beim ersten mal beantragen musste , ist man stehts zum finanzamt gerannt , und wenn man die steuerid nicht kennt kann man sich dort immer noch einen ausdruck holen,und so erfährt man diese auch,ohne grosses gesuche, oder die eltern fragen wo den der wisch wäre (der vielleicht auch durch umzüge verloren gegangen).

btw: meine kurze ist auch in dem alter,aber noch schülerin und bei uns ist auch noch keine steuerid (für die kurze) eingegangen,mag ja sein das sie schon eine hat,aber erfahren hat sie es halt noch net,und da ist der gang zum finanzamt halt immer die beste lösung,die wissen die auf jeden fall,wäre ein gaudi wenn nicht.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

tja, Steuer-ID und Rentenversicherungsnummer haben aber nix miteinander zu tun ....

da zwei komplett unterschiedliche Systeme .....

also wovon soll Patrick träumen?

Kommentar von PatrickLassan ,

dennoch kannste durch einen einfachen blick auf deine monatliche
gehaltsabrechnung durchaus erkennen das du dort in die rentenkasse einzahlst.

Nein, das kann ich nicht feststellen, da ich Beamter bin.

Zu deinen übrigen Ausführungen: Viel Ahnung vom Thema scheinst du nicht zu haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community