Frage von Sandiiiii, 78

Steuerhinterziehung was genau ist damit gemeint?

Hallo :) ich mache es kurz. Ich kenne jemanden der Steuern hinterzieht, hab aber keine Beweise nur Zeugen die scheinen es mal gesehen zu haben. Dieser Arbeitet aber auch nicht. Wie ist das muss ich jetzt das Finanzamt anrufen und das sagen? Ich will natürlich nicht dass es jemand weiß das ich es war. Klingt zwar vielleicht alles so verwirrend aber ich weiß auch nur das was ich hier schreibe. Ich finde er sollte bestraft werden. Denn ich denke auch das er noch ein zweites Konto hat in Luxembourg und dort hin Geld überweist. Könnt ihr mir helfen? Danke :)

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 20

Ein zweites Konto in Luxemburg zu haben und dorthin Geld zu überweisen ist weiter nichts als Geld im Ausland aufzubewahren udn keine Steuerhinterziehung. Denn wenn das Geld vorher auf einem hiesigen Firmenkonto war, ist es ja schon steuerlich erfasst.

Da müsste schon etwas subtiler gearbeitet werden.

Also mache Dir über den Quatsch keine Gedanken, sondern kümmere Dich um eigene Dinge.

Antwort
von michi57319, 25

Einfach mal so auf anonymen Hinweis, der zudem noch nicht mal mit nachvollziehbaren Details begründet wird, wird keine Steuerfahndung aktiv.

Wem auch immer du eine verpassen willst, mit dieser Methode und so nicht.

Antwort
von Plotz, 50

Du kennst also jemand der jemand kennt der glaubt dass er jemand kennt der Steuern hinterzieht?

Klar,der muss auch ein Konto in Luxemburg haben.


Kommentar von Sandiiiii ,

nein! Ich kenne jemanden. Und aus dem Umfeld wurde mir das bestätigt. 


Ja ruf ich da jetzt an und sag das so und die gucken nach???

Kommentar von Plotz ,

Das heisst Du weisst nichts und verdächtigst jemanden einer Straftat.

Kommentar von Sandiiiii ,

Ich weiß einiges über Ihn aber das beantwortet meine Frage nicht !

Kommentar von bummer ,

hat er deine Frau augespannt? oder warum so geitesblitz?

Kommentar von Sandiiiii ,

erstens ich bin eine Frau und nein das hat er nicht !

Kommentar von Plotz ,

Kannst es ja nach der bewährten Methode machen.

Kopiere die Daten von seinem PC und biete sie der Steuerbehörde an. Statt die Straftat des Datendiebstahls zu ahnden zahlen sie Geld für Deine Hehlerware. Sehr lukratives Geschäft und absolut risikofrei.

Antwort
von bummer, 49

Geld bei Seiten schaffen ohne steuern dafür zu zahlen, frag einen Politiker die kennen sich ganz gut damit aus ;)

Kommentar von Sandiiiii ,

haha ja stimmt xD aber wie geh ich jetzt vor? ich hab nichts in der Hand aber die können das doch prüfen.

Kommentar von bummer ,

schreib eine SMS an 57775777 Kennwort NEID

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten