Steuererstattung und JobCenter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du Einkommen vor der Antragstellung bekommst,dass bedeutet,du musst es min.1 Monat vor der Antragstellung auf deinem Konto haben,dann ist das Vermögen und bis zum so genannten Schonvermögen nicht auf deine Leistungen anrechenbar !

Also wenn du dann nicht mehr als min. 3100 € + einmalig 750 € für notwendige Anschaffungen bzw.allgemein 150 € pro vollendetem Lebensjahr + diese einmaligen 750 € auf dem Konto hast,dann darf nichts angerechnet werden.

Erst wenn du im Leistungsbezug ( Zuflussprinzip ) Gelder auf dein Konto bekommst bzw.im Monat der Antragstellung,dann ist das Einkommen,in deinem Fall dann einmaliges Einkommen und dann würde fast alles angerechnet,wenn es sich nicht um Erwerbseinkommen handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Angerechnet wird nur, was Du WÄHREND des Bezuges von ALG II bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung